1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Studie: Kinoumsätze sanken nach…

Kann viele Ursachen haben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann viele Ursachen haben

    Autor dura 26.11.12 - 17:19

    Neben der fehlenden Mundpropaganda würde mir schon noch einfallen, dass die Leute bei Megavideo in Scheissqualitaet mit Zeitbegrenzung reingeschaut haben und dann ins Kino gegangen sind. Jetzt holen sie sich gleich den HD-Rip und schauen es durch...
    Blockbuster wirken auf der grossen Leinwand mit viel Audio und evt. 3D "besser" als zuhause.

    Aber das ist nur *noch* eine Interpretation mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann viele Ursachen haben

    Autor ichbinhierzumflamen 26.11.12 - 17:29

    niemand "zappt" rein und denkt sich "mhh die erste häfte des films war gut, also mach ichs jetzt aus und geh ins grosse kino"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann viele Ursachen haben

    Autor .02 Cents 26.11.12 - 17:39

    Ich gehe mal davon aus, das die 200 Kopien Grenze so etwas wie eine Abgrenzung zur US Blockbuster Produktion darstellt. Bei den Zahlen, die hier von diesem Verband verwendet werden, wird das ja betont. Allerdings scheint mir die sehr kurze Zeitreihe so unstetig, das ich gar keine Aussage allein auf diesen Zahlen für begründet oder begründbar halte. Zwischen Vorjahr und diesem Jahr wächst das Angebot um ca 1/3 von 143 auf 180 Filme. Die Nachfrage hat aber mehr als verdoppelt - von knapp 7 Mio auf 18 Mio Kunden. Damit ergeben sich 100.000 Kunden / Film statt knapp 50.000 im Vorjahr(oder 62.000 das Jahr davor) - eine Verdoppelung pro Film.

    Ich kenne die kausalitäten natürlich auch nicht - es ist aber nicht plausibel, das sich die Versucher pro Film in dieser Kategorie von Filmen nur wegen Megaupload verdoppeln. Viel wahrscheinlicher scheit, das es hier einfach ein paar mehr erfolgreiche Ausreisser gab, die den Schnitt so stark nach oben gegangen sind ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kann viele Ursachen haben

    Autor dabbes 26.11.12 - 17:40

    Gegenbeispiel (ist so natürlich nie passiert!)

    "Schatz ich hab hier auf der illegalen Plattform den Film aus dem Jahr 1953 gefunden, den man nirgendwo mehr herbekommt, die bieten auch den neuen James Bond an, soll ich den runterladen oder gehen wir ins Kino?".... "Ach las uns mal ins Kino gehen".

    Es ist aber müßig sich mit sinnlosesn Beispielen zuzuballern, fakt ist nunmal dass Kino uninteressanter wird, dass liegt nicht an den illegalen Seiten oder langweiligen Filmen, sondern an den grundsätzlich nun verfügbaren Dingen -> großer 3D TV mit DolbySurround und bequeme saubere Couch, YouTube & Co., Filmkanäle im überfluss, gesunkene Realeinkommen... mehr Möglichkeiten sein Geld anderweitig zu verpulvern (Smartphone, usw.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kann viele Ursachen haben

    Autor dura 26.11.12 - 17:48

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > niemand "zappt" rein und denkt sich "mhh die erste häfte des films war gut,
    > also mach ichs jetzt aus und geh ins grosse kino"


    Also bei Megaupload war nach einer gewissen Anzahl an Minuten (30? 60? ...) Schluss mit schauen. Dazu war die Qualitaet ohne Zahlung m.W. sehr bescheiden. Und ich finde schon, dass einen das anschauen des Anfangs dazu verleiten kann den im Kino weiter zu schauen. Wenn im TV nebenbei ein Film läuft und der interessant ist, ich aber weg muss, dann schaue ich den evt. nochmal später ganz an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kann viele Ursachen haben

    Autor irgendwersonst 26.11.12 - 17:55

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > niemand "zappt" rein und denkt sich "mhh die erste häfte des films war
    > gut,
    > > also mach ichs jetzt aus und geh ins grosse kino"
    >
    > Also bei Megaupload war nach einer gewissen Anzahl an Minuten (30? 60? ...)
    > Schluss mit schauen. Dazu war die Qualitaet ohne Zahlung m.W. sehr
    > bescheiden. Und ich finde schon, dass einen das anschauen des Anfangs dazu
    > verleiten kann den im Kino weiter zu schauen. Wenn im TV nebenbei ein Film
    > läuft und der interessant ist, ich aber weg muss, dann schaue ich den evt.
    > nochmal später ganz an.

    Megaupload war ein Portal wo man Dateien hochladen und diese dann auch von anderen heruntergeladen werden konnten, so ziemlich genau wie Rapidshare.

    Da konnte man nichts gestreamt anschauen.
    Was du meinst ist eine der Streamingseiten die geschlossen wurden.

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kann viele Ursachen haben

    Autor Nebucatnetzer 26.11.12 - 18:10

    > Megaupload war ein Portal wo man Dateien hochladen und diese dann auch von
    > anderen heruntergeladen werden konnten, so ziemlich genau wie Rapidshare.
    >
    > Da konnte man nichts gestreamt anschauen.
    > Was du meinst ist eine der Streamingseiten die geschlossen wurden.

    War Megavideo nicht Teil von Megaupload?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kann viele Ursachen haben

    Autor irata 26.11.12 - 19:34

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit ergeben sich 100.000 Kunden / Film statt knapp 50.000 im Vorjahr(oder 62.000 das Jahr davor) - eine Verdoppelung pro Film.

    Ursprünglich haben sie es so gedreht, dass sich die Besucherzahlen verzehnfacht haben - aber das wäre dann unglaubwürdig gewesen.
    Nein, nur Spaß, aber es erweckt schon den Eindruck, dass das gar nicht so unrealistisch wäre, wenn noch ein paar weitere solcher Seiten geschlossen werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49