1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinoumsätze sanken nach…

Mehr Gängelung - weniger kaufen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr Gängelung - weniger kaufen

    Autor 3dgamer 26.11.12 - 19:55

    mir egal was dort erzählt wird. in zeiten von abmahnwahn und drm-gängelung bleibt mir nur ein ausweg: nichts mehr kaufen. man kann mich zu allem zwingen. aber nicht zum konsum. kino besuch mit 2 erwachsenen und 2 kindern? eintritt + überlänge + 3D * 4 nee is klar

    von daher sind studien völliger nonsens. ändert eh null

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mehr Gängelung - weniger kaufen

    Autor Chevarez 26.11.12 - 21:56

    Naja, zum Konsum kann man dich irgendwie schon zwingen. Die GEZ macht's vor. Naja, konsumieren musst du nicht, da hast du schon recht. Zahlen musst du dennoch. Wer weiß, mit welchen Gesetzesvorschlägen wir in den nächsten Jahren noch von der Medienmafia-Lobby rechnen müssen. Insofern wäre ich vorsichtig mit solchen Aussagen.

    Aber du hast natürlich absolut Recht. Solange ich etwas nicht zum Überleben benötige und zig andere Alternativen habe, sollte man mich als Kunde umgarnen und verwöhnen, um mich zum Konsum anzuregen. Die Medienmafia macht leider genau das Gegenteil und insofern handle ich, wie du auch. Boykott!

    Allerdings mache ich meinem Unmut dann auf Amazon auch entsprechend Luft. Immer konstruktiv, denn ich will ja, dass sich was ändert. Allerdings kommt sowas natürlich überhaupt nicht gut bei den Konsumopfern an, die immer meinen, ich würde Amazon oder ihnen schaden wollen, wenn ich eine Kundengängelung anprangere.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mehr Gängelung - weniger kaufen

    Autor 3dgamer 26.11.12 - 23:40

    ja. sehe ich auch so. amazon ist dann doch immer mal wieder ein guter ort um seine meinung zu sagen.
    gez nervt, aber das ist ja staatlich gewolltes nerven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mehr Gängelung - weniger kaufen

    Autor Chevarez 27.11.12 - 00:13

    Nerven ist gut. Ich halte das für staatlich unterstützte Abzocke und undemokratische Willkür. Ich habe nichts gegen solidarische Prinzipien, aber dabei geht es bei der GEZ schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Hier profitieren nur einige Wenige und die bekommen den Hals nicht voll. Aber das ist wohl überall so. Halt eben auch bei den Medien-Unternehmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

  1. Android: Zertifikatskette wird nicht geprüft
    Android
    Zertifikatskette wird nicht geprüft

    Black Hat 2014 Android prüft nur unzureichend die mit Apps installierten Zertifikate. Dadurch können sich bösartige Apps Zugriff auf Systemkomponenten verschaffen, die ihnen eigentlich verwehrt sind.

  2. Spielemesse: Gamescom fast ausverkauft
    Spielemesse
    Gamescom fast ausverkauft

    Gamescom 2014 Im Online-Ticketshop sind nur noch ein paar Restkarten für Donnerstag und Sonntag verfügbar: Die Veranstalter der Kölner Spielemesse warnen bereits jetzt vor Wartezeiten.

  3. Secusmart: Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller
    Secusmart
    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

    Blackberry kauft die deutsche Firma Secusmart, die das als Kanzlerhandy oder Merkelphone bekanntgewordene Mobiltelefon produziert. Secusmart-Chef Hans-Christoph Quelle betonte, dass die Geheimnisse der Kunden auch "weiterhin zuverlässig geschützt" seien.


  1. 16:39

  2. 16:24

  3. 15:47

  4. 15:41

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:48

  8. 14:42