1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinoumsätze sanken nach…

Mehr Gängelung - weniger kaufen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr Gängelung - weniger kaufen

    Autor: 3dgamer 26.11.12 - 19:55

    mir egal was dort erzählt wird. in zeiten von abmahnwahn und drm-gängelung bleibt mir nur ein ausweg: nichts mehr kaufen. man kann mich zu allem zwingen. aber nicht zum konsum. kino besuch mit 2 erwachsenen und 2 kindern? eintritt + überlänge + 3D * 4 nee is klar

    von daher sind studien völliger nonsens. ändert eh null

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mehr Gängelung - weniger kaufen

    Autor: Chevarez 26.11.12 - 21:56

    Naja, zum Konsum kann man dich irgendwie schon zwingen. Die GEZ macht's vor. Naja, konsumieren musst du nicht, da hast du schon recht. Zahlen musst du dennoch. Wer weiß, mit welchen Gesetzesvorschlägen wir in den nächsten Jahren noch von der Medienmafia-Lobby rechnen müssen. Insofern wäre ich vorsichtig mit solchen Aussagen.

    Aber du hast natürlich absolut Recht. Solange ich etwas nicht zum Überleben benötige und zig andere Alternativen habe, sollte man mich als Kunde umgarnen und verwöhnen, um mich zum Konsum anzuregen. Die Medienmafia macht leider genau das Gegenteil und insofern handle ich, wie du auch. Boykott!

    Allerdings mache ich meinem Unmut dann auf Amazon auch entsprechend Luft. Immer konstruktiv, denn ich will ja, dass sich was ändert. Allerdings kommt sowas natürlich überhaupt nicht gut bei den Konsumopfern an, die immer meinen, ich würde Amazon oder ihnen schaden wollen, wenn ich eine Kundengängelung anprangere.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mehr Gängelung - weniger kaufen

    Autor: 3dgamer 26.11.12 - 23:40

    ja. sehe ich auch so. amazon ist dann doch immer mal wieder ein guter ort um seine meinung zu sagen.
    gez nervt, aber das ist ja staatlich gewolltes nerven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mehr Gängelung - weniger kaufen

    Autor: Chevarez 27.11.12 - 00:13

    Nerven ist gut. Ich halte das für staatlich unterstützte Abzocke und undemokratische Willkür. Ich habe nichts gegen solidarische Prinzipien, aber dabei geht es bei der GEZ schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Hier profitieren nur einige Wenige und die bekommen den Hals nicht voll. Aber das ist wohl überall so. Halt eben auch bei den Medien-Unternehmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. Smithsonian: Museum restauriert die Enterprise NCC-1701
    Smithsonian
    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

    Auch Raumschiffe müssen in Reparatur - vor allem, wenn sie wie die USS Enterprise NCC-1701 schon ein halbes Jahrhundert alt sind. Das Smithsonian Air and Space Museum restauriert das Modell der Enterprise aus der ersten Star-Trek-Serie. Später soll es in die Dauerausstellung kommen.

  2. Cyberkrieg: Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken
    Cyberkrieg
    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

    Die USA wollen offenbar ihre Fähigkeiten im Cyberkrieg ausbauen. Mit den neuen Drohgebärden sollen Angriffe vor allem aus vier Staaten verhindert werden.

  3. Weißes Haus: Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen
    Weißes Haus
    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

    Nach und nach kommen immer mehr Details über die Attacke auf Server des Weißen Hauses ans Licht. Die US-Regierung will die Hintermänner aber weiterhin nicht identifizieren.


  1. 15:49

  2. 14:25

  3. 13:02

  4. 11:44

  5. 09:56

  6. 15:17

  7. 10:05

  8. 09:50