1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinoumsätze sanken nach…

nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor kitingChris 26.11.12 - 18:01

    > dass ein angeblicher Werbeeffekt von illegalen Downloads auf Kinobesuche
    > nur nachzuweisen sei, wenn nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen
    > als Messgröße zugrunde gelegt würden.

    Hä? Was für ein Unsinn diese Aussage? Da würde mich die Begründung mal interessieren...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor bladewing 26.11.12 - 18:14

    Sie haben die Preise erhoeht, deswegen haben se mehr Umsatz. Die Besucherzahlen sind aber zurueckgegangen. Dass die Besucher eher die wichtige Zahl sind passt den Leuten aber net in's Hirn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor Velok 26.11.12 - 18:30

    Ist ja auch komisch dass die Besucherzahlen zurück gehen wenn man die Preise erhöht..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor Linkfan7 26.11.12 - 18:45

    "2010 waren es 132 Filme mit weniger als 200 Kopien, die ebenfalls von 1,5 Millionen Besuchern am Startwochenende"
    "2011 starteten 143 solcher Filme mit 1,5 Millionen Besuchern am Startwochenende"
    "im ersten Halbjahr 2012 insgesamt 180 Filme[...]von nahezu 2,2 Millionen Besuchern"

    1.500.000/132= ~11363.64 pro Film
    1.500.000/143= ~10489.51 pro Film
    2.200.000/180= ~12222.22 pro Film (und hier sind es nicht nur die Zahlen vom Startwochenende)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.12 18:56 durch Linkfan7.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor kitingChris 26.11.12 - 19:54

    bladewing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie haben die Preise erhoeht, deswegen haben se mehr Umsatz. Die
    > Besucherzahlen sind aber zurueckgegangen. Dass die Besucher eher die
    > wichtige Zahl sind passt den Leuten aber net in's Hirn.

    Also ich gehe immer seltener ins Kino weil es einfach immer mehr überteuert ist.
    Lieber Kaufe ich mir die Filme sobald die DVD rauskommt oder nutze DVD-Verleih.
    Deswegen halte ich Besucherzahlen ebenfalls für eine unpassende Messgröße ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor doctorseus 26.11.12 - 22:14

    Habe gerade 4 Premiere-Kinokarten um 65 Euro gekauft. Und freu mich wie ein Schneekönig :D
    Kino ist halt was anderes als Raubkopien. Entweder ich möchte einen Film sehen, oder ich möchte ins Kino gehen. Filme die es mir nicht wert sind schaue ich vielleicht "unentgeltlich", sollten diese aber nicht verfügbar sein dann schaue ich diese auch sicher nicht deswegen im Kino an. Umgekehrt sind es mir aber viele Filme wert deswegen das Kino zu besuchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  2. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
  3. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein

  1. Fairphone: Chinesische Fabrik wählt Arbeitervertretung
    Fairphone
    Chinesische Fabrik wählt Arbeitervertretung

    Fairphone hat in einer chinesischen Produktionsstätte seines Smartphones ein zentrales Ziel verwirklicht: Die Fabrikarbeiter haben eine vom Management unabhängige Arbeitervertretung gewählt. Diese muss sich gleich mit viel Geld beschäftigen.

  2. Intel Sharks Cove: Microsofts Raspberry Pi mit Windows 8.1 vorbestellbar
    Intel Sharks Cove
    Microsofts Raspberry Pi mit Windows 8.1 vorbestellbar

    Intel hat gemeinsam mit Microsoft das Sharks Cove vorgestellt: Die Entwicklerplatine mit x86-Atom-Prozessor ist Referenzboard für Windows- und Android-Geräte zugleich.

  3. Kabel Deutschland: Drosselung "positiv für Mehrheit der Kunden"
    Kabel Deutschland
    Drosselung "positiv für Mehrheit der Kunden"

    Kabel Deutschland prüft eine Berufung zu dem Urteil wegen seiner versteckten Filesharing-Drosselung. Die Drosselung sei für die überwiegende Zahl der Kunden eine positive Regelung.


  1. 10:39

  2. 09:35

  3. 09:28

  4. 07:47

  5. 07:29

  6. 07:18

  7. 22:24

  8. 20:51