Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinoumsätze sanken nach…

nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor: kitingChris 26.11.12 - 18:01

    > dass ein angeblicher Werbeeffekt von illegalen Downloads auf Kinobesuche
    > nur nachzuweisen sei, wenn nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen
    > als Messgröße zugrunde gelegt würden.

    Hä? Was für ein Unsinn diese Aussage? Da würde mich die Begründung mal interessieren...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor: bladewing 26.11.12 - 18:14

    Sie haben die Preise erhoeht, deswegen haben se mehr Umsatz. Die Besucherzahlen sind aber zurueckgegangen. Dass die Besucher eher die wichtige Zahl sind passt den Leuten aber net in's Hirn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor: Velok 26.11.12 - 18:30

    Ist ja auch komisch dass die Besucherzahlen zurück gehen wenn man die Preise erhöht..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor: Linkfan7 26.11.12 - 18:45

    "2010 waren es 132 Filme mit weniger als 200 Kopien, die ebenfalls von 1,5 Millionen Besuchern am Startwochenende"
    "2011 starteten 143 solcher Filme mit 1,5 Millionen Besuchern am Startwochenende"
    "im ersten Halbjahr 2012 insgesamt 180 Filme[...]von nahezu 2,2 Millionen Besuchern"

    1.500.000/132= ~11363.64 pro Film
    1.500.000/143= ~10489.51 pro Film
    2.200.000/180= ~12222.22 pro Film (und hier sind es nicht nur die Zahlen vom Startwochenende)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.12 18:56 durch Linkfan7.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor: kitingChris 26.11.12 - 19:54

    bladewing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie haben die Preise erhoeht, deswegen haben se mehr Umsatz. Die
    > Besucherzahlen sind aber zurueckgegangen. Dass die Besucher eher die
    > wichtige Zahl sind passt den Leuten aber net in's Hirn.

    Also ich gehe immer seltener ins Kino weil es einfach immer mehr überteuert ist.
    Lieber Kaufe ich mir die Filme sobald die DVD rauskommt oder nutze DVD-Verleih.
    Deswegen halte ich Besucherzahlen ebenfalls für eine unpassende Messgröße ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: nicht die Umsätze, sondern die Besucherzahlen als Messgröße

    Autor: doctorseus 26.11.12 - 22:14

    Habe gerade 4 Premiere-Kinokarten um 65 Euro gekauft. Und freu mich wie ein Schneekönig :D
    Kino ist halt was anderes als Raubkopien. Entweder ich möchte einen Film sehen, oder ich möchte ins Kino gehen. Filme die es mir nicht wert sind schaue ich vielleicht "unentgeltlich", sollten diese aber nicht verfügbar sein dann schaue ich diese auch sicher nicht deswegen im Kino an. Umgekehrt sind es mir aber viele Filme wert deswegen das Kino zu besuchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Softwareentwickler Java / Webentwickler (m/w)
    syncpilot GmbH, Puchheim bei München
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Star Wars Battlefront (PS4/XBO)
    je 24,99€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Overwatch - Origins Edition - [PC]
    59,00€
  3. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

  1. Zcryptor: Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks
    Zcryptor
    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

    Microsoft warnt vor einer neuen Ransomware, die sich auch über USB-Sticks verbreitet. In einem Blogpost gibt das Unternehmen einige Tipps, um sich zu schützen. Etwa: "Besuche keine Pornoseiten, aktualisiere aber auf Windows 10".

  2. LTE-Nachfolger: Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab
    LTE-Nachfolger
    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

    Huawei hat eine erste Outdoor-Makrozelle und weitere Schlüsseltechnologien für 5G außerhalb von Forschungslabors getestet. Was demnächst bei der Standardisierung für 5G festgelegt wird, bleibt noch offen.

  3. Beam: Neues Modul für Raumstation klemmt
    Beam
    Neues Modul für Raumstation klemmt

    Der erste Versuch, das neue, entfaltbare Modul der ISS aufzudehnen, ist gescheitert. Die Nasa untersucht das weitere Vorgehen. Es ist Teil der ehrgeizigen Pläne von Bigelow Aerospace zum Bau einer eigenen Raumstation.


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08