1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Tabletmarkt: Apples Marktanteil…

Problem sind mangelnde Designänderung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem sind mangelnde Designänderung

    Autor Poly 31.01.13 - 15:29

    Ich hab selber paar Sachen von Apple, aber all die neueren Produkte die nach dem iPad2 und dem iPhone4 rauskamen interessieren mich nicht mehr wirklich. Ich finde Apple hätte beim iPhone5 wieder so einen mutigen Schritt beim Design wagen sollen wie es vom 3GS zum 4 schon war. Genauso sieht es ja bei den Tablets aus...den 0815 MediaMarkt Kunden interessiert das "Innenleben" nicht, der denkt sich "das Ding sieht ja genauso aus wie das was ich schon habe, ergo brauch ich nicht nochmal"!

    Naja man hofft ja immernoch das sie beim kommenden iPhone und iPad nicht wieder so nen Griff ins Klo landen! Einzigartig sind deren Produkte LEIDER lange nicht mehr :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Problem sind mangelnde Designänderung

    Autor Nibor 31.01.13 - 16:18

    Poly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso
    > sieht es ja bei den Tablets aus...den 0815 MediaMarkt Kunden interessiert
    > das "Innenleben" nicht, der denkt sich "das Ding sieht ja genauso aus wie
    > das was ich schon habe, ergo brauch ich nicht nochmal"!

    Der 0815 Mediamarkt Kunde hat sein Tablet noch nie durch ein Neueres ersetzt, ihm sind iPad und iPad mini im Vergleich zur Konkurrenz zu teuer. Ich traue ihm/ihr auch nicht zu, die verschiedenen Android-Tablets ohne direkten Vergleich optisch zu unterscheiden, Größe mal ausgenommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 16:26 durch Nibor.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Problem sind mangelnde Designänderung

    Autor msdong71 31.01.13 - 17:41

    was meinst du denn mit revulutionären design? im grunde sind doch alle touchphones dünnere PDA und "blackberrys" sind normale handys mit vielen tasten. schau ich mein omnia 1 an unterscheidet das sich doch nicht (grob) von nem iphone 5. Mein sony Walkman 9xx ist auch nicht weit entfernt von einem modernen blackberry.

    was sich immer geändert hat waren die features und feinheiten der bedienung

    ich fand das keinlförmige modell was mal in einem der gerüchte artikel erschien ganz lustig aber die design revulution war das auch nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Problem sind mangelnde Designänderung

    Autor helgebruhn 01.02.13 - 13:37

    Poly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab selber paar Sachen von Apple, aber all die neueren Produkte die
    > nach dem iPad2 und dem iPhone4 rauskamen interessieren mich nicht mehr
    > wirklich. Ich finde Apple hätte beim iPhone5 wieder so einen mutigen
    > Schritt beim Design wagen sollen wie es vom 3GS zum 4 schon war.

    Wozu ? Welchen mutigen Schritt meinst du da ? Das aktuelle Design ab dem iPhone 4 hat sich mehr als bewährt und ich kenne viele, die garkein anderes haben möchten und befüchteten, das iPhone 5 hätte ein komplett anders. Davon abgesehen hat sich das iPhone 5 mehr verkauft, als ALLE iPhone-Generationen zusammen, dasselbe beim iPad 3. Deswegen lache ich mich immer schlapp, wenn jemand von Mißerfolg der aktuellen Generation spricht oder mangelhaftes Design kritisiert. Gutes sollte man belassen und nicht so gutes verbessern.

    > Genauso
    > sieht es ja bei den Tablets aus...den 0815 MediaMarkt Kunden interessiert
    > das "Innenleben" nicht, der denkt sich "das Ding sieht ja genauso aus wie
    > das was ich schon habe, ergo brauch ich nicht nochmal"!

    Wurde schon beantwortet, MediaMarkt-Kunden kaufen keine iPads oder iPhones, das ist die absolute Ausnahme. Außerdem kenne ich niemanden, der sich ein iPhone oder iPad nur wegen des Designs kauft oder weil er dann Hip ist, sondern weil auch viele andere Dinge dafür sprechen.

    > Naja man hofft ja immernoch das sie beim kommenden iPhone und iPad nicht
    > wieder so nen Griff ins Klo landen! Einzigartig sind deren Produkte LEIDER
    > lange nicht mehr :(

    Wieso wieder ? s.o. Einzigartigkeit ist völlig uninteressant, außerdem hatte sowas noch nie lange bestand :-) Man kann an heutigen Smartphones oder Tablets meiner Meinung nach nichts so gravierend am Design ändern, daß es sich deutlich von der Konkurrenz oder eigenen Generationen abhebt, wie auch ? Ein Display müssen alle haben, möglichst gut aufgelöst, Touchscreenoberfläche, dazu möglichst leicht und robust.
    Ich sehe eher Neuerungen in den Innereien und Funktionsvielfalt wie NFC-Chip, bald Geld abheben und was weiß ich noch alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

  1. MPAA und RIAA: Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv
    MPAA und RIAA
    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

    Rund 500 Nutzerkonten des geschlossenen Sharehosters Megaupload gehörten zur Film- und Musikindustrie MPAA und RIAA. Beschäftigte von Mitgliedsunternehmen luden 16.455 Dateien mit insgesamt 2.097 GByte hoch, andere wollten bei Megaupload werben oder Filmclips anbieten.

  2. F-Secure: David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin
    F-Secure
    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

    Der Song "Looking for freedom" passt zu einem Panel von F-Secure auf der Re:publica im Mai in Berlin. David Hasselhoff wird dort eine Rede für den Antivirenhersteller halten. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica äußerte sich wenig begeistert über den Redner.

  3. "Leicht zu verdauen": SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an
    "Leicht zu verdauen"
    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

    SAP will ein neues Ratenkauf-Modell anbieten und die Benutzeroberfläche einfacher bedienbar machen. Rund 80 Prozent der Kunden von SAP sind kleine und mittelgroße Unternehmen.


  1. 16:17

  2. 15:00

  3. 12:36

  4. 12:00

  5. 05:16

  6. 18:28

  7. 16:31

  8. 12:00