1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » TAL: Telekom will Preise für…

Eher 50 Jahre...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher 50 Jahre...

    Autor hpommerenke 22.01.13 - 13:48

    ... wenn es so weiter geht. Denn "massiv" ausbauen tut die Telekom nur da, wo die Leute bereits (günstiger) 32 - 100Mbit/s per Kabel bekommen, und das günstiger.

    Die Gebiete, die es nötig hätten, werden völlig vernachlässigt.
    Beispiel: Wir wohnen am Rand einer Großstadt (also kein beliebiges Kaff), und konnten erst diesen Monat durch etliche Emails und Telefonate entsprechende Unternehmen zum Ausbau bekommen (vorher ~800kbit/s über marode Kupferleitungen, mal schauen was sie jetzt vergraben^^).

    Internetversorgung in staatlicher Hand, anders wird das nichts.

    "Das Internet ist nur eine Modeerscheinung."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Eher 50 Jahre...

    Autor weleavethisshore 22.01.13 - 14:12

    Passend zum Thema, mal ein Beitrag aus meiner Region.

    http://www.nordsee-zeitung.de/region/bremerhaven_artikel,-Telekom-zieht-den-Stecker-_arid,864302.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Eher 50 Jahre...

    Autor ploedman 22.01.13 - 17:53

    So sieht es aus, alle wollen es Schneller haben, aber nichts dafür löhnen, am ende wird rum geheult das Sie mit Schneckentempo Surfen.

    Zum Glück hat M-Net nicht das gleiche Spiel gemacht hier in München. Sie haben Leerrohre verlegt, sobald die Erlaubnis vom Vermieter auf dem Tisch lage haben sie ne Leitung in den Keller gelegt samt APL etc. nur die Installation und Freischaltung dauert ewig, wie bei mir. Die Leitung liegt seit ende April.

    Mir wurde gesagt Dezember ist es verfügbar, dann wird behauptet das dass Gebäude Renoviert wird deswegen erst im Januar möglich, ob wohl alles "fast" fertig ist. Muss nur noch das gelbe Kabel angeschlossen werden :(


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Eher 50 Jahre...

    Autor hpommerenke 22.01.13 - 18:26

    weleavethisshore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Passend zum Thema, mal ein Beitrag aus meiner Region.
    >
    > www.nordsee-zeitung.de

    Vermutlich gibt es dort auch bereits Kabel und/oder VDSL. DANN würde es mich auch nichts kratzen, ob ich nun 50, 100 oder 200 MBit/s Sekunde hätte. Obwohl ich das Internet sehr intensiv nutze (inkl. regelmäßiger Videouploads). Dafür einen Mehrpreis zu zahlen, überlegt man sich noch mal (besonders bei den Preisen, zu denen die Telekom FTTH vermutlich vertreibt).

    "Das Internet ist nur eine Modeerscheinung."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

  1. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.

  2. CSA-Verträge: Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP
    CSA-Verträge
    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

    Mehreren US-Berichten zufolge hat Microsoft drastische Kürzungen bei den Kosten für den erweiterten Support von Windows XP bei Unternehmen vorgenommen. Dabei sollen unter anderem die Gesamtkosten unabhängig von der Zahl der PCs auf 250.000 US-Dollar gedeckelt worden sein.

  3. Test Wyse Cloud Connect: Dells mobiles Büro
    Test Wyse Cloud Connect
    Dells mobiles Büro

    Mit dem Wyse Cloud Connect hat Dell einen Android-HDMI-Stick im Programm, der sich dank Fernwartungsmöglichkeit und Thin-Client-Lösungen besonders für mobile Büroarbeit eignen soll. Golem.de hat sich den Stick genauer angesehen.


  1. 16:32

  2. 14:00

  3. 12:02

  4. 11:47

  5. 20:20

  6. 19:26

  7. 19:02

  8. 17:52