Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber: Berlins Taxifahrer bekommen…

Und was ist daran so neu?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist daran so neu?

    Autor: SimonSchmitz 17.01.13 - 12:37

    Und was ist daran so neu? Gibt es schon länger von Blacklane und MyDriver

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und was ist daran so neu?

    Autor: Zerberus76 17.01.13 - 12:46

    Dann zählen die als Personenkurier? Jedes Taxi und der Fahrer benötigen eine Lizenz und nicht jeder kann das einfach anbieten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und was ist daran so neu?

    Autor: ck (Golem.de) 17.01.13 - 12:57

    SimonSchmitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist daran so neu? Gibt es schon länger von Blacklane und MyDriver

    Danke für den Hinweis, habe ich im Artikel nun aufgegriffen und verlinkt.

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und was ist daran so neu?

    Autor: non_sense 17.01.13 - 13:52

    Ihr habt sogar schon drei mal über so eine App berichtet ;)
    http://suche.golem.de/search.php?l=10&q=mytaxi

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und was ist daran so neu?

    Autor: Endwickler 17.01.13 - 14:23

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr habt sogar schon drei mal über so eine App berichtet ;)
    > suche.golem.de

    Oh, hier wird über eine App geschrieben? Ich hatte angenommen, dass es um einen Beitrag geht, der mehr Autos auf Berlins Straßen verspricht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Trainee (m/w) Information Technology
    Interhyp AG, München
  2. Mitarbeiter (m/w) im 1st Level Support
    CONJECT AG, München
  3. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  4. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin

 

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Filmfestival-Filme zum Sonderpreis
  2. 3D-Blu-rays bis zu 40% günstiger
    (u. a. Wacken der Film, El Gringo, Sharktopus, Unsere Erde, Street Dance)
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Trampender Roboter: Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört
    Trampender Roboter
    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

    Die Reise des trampenden Roboters Hitchbot durch die USA hat in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania ein jähes Ende gefunden. Ein Foto auf Twitter soll die Überreste des zerstörten Roboters zeigen.

  2. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  3. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37