1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Starke Bilanzzahlen dank…

"die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor bassfader 16.05.13 - 17:44

    Hab ich was verpasst? Seit wann ist denn Just Dance 4 ein "Core-Gamer-Titel"? Und Assassins Creed ist zudem genauso wenig ein "Core-Gamer-Titel" wie Far Cry 3, die alle samt auf den Massenmarkt / Massentauglichkeit ausgelegt sind.

    Far Cry 1 war mal ein Core-Gamer-Titel (fokus auf den Shooter aspekt, nicht auf Massentauglichkeit), das hörte aber schon auf als Crytek damit nichtsmehr zu tun hatte (also ab Far Cry 2).

    Und Assassins Creed war von Anfang an auf Massentauglichkeit getrimmt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.13 17:45 durch bassfader.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor Salzbretzel 16.05.13 - 17:59

    Wie es Just Dance zu den Core geschafft hat kann ich dir leider auch nicht sagen.

    Aber in die Gruppe Causal passt Far Cry nicht wirklich. Es ist vielleicht ein 0-8-15 Spiel aber Causal?

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor Eisboer 16.05.13 - 18:02

    Nur weil es einfach ist, ist es kein Casual-Game.

    Casual-Games zeichnen sich mMn. dadurch aus, dass man sie anmachen kann, max. 1 Stunde spielen und wieder weg legen für 1-2 Wochen.

    Macht das bei AC/FC sinn? Nein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor bassfader 16.05.13 - 18:08

    Ich hab ja nicht gesagt dass Far Cry ein Casual Game ist. Ich sagte lediglich dass es kein Core-Titel ist.

    Wobei man bei Far Cry darüber vielleicht noch streiten könnte (dennoch bin ich der Meinung dass Far Cry 3 ebenso wenig ein Core-Titel ist wie die anderen beiden genannten).

    Für mich ist ein Core-Titel einer, der eben nicht "nur" auf Massentauglichkeit getrimmt ist, sondern bei dem der Fokus auf dem eigentlichen Genre liegt (Quake 3 wäre das klassische Beispiel: Keine "richtige" / interessante Story, einfach nur ein super Shooter).

    Genau so war bei Far Cry 1 damals der Fokus mehr auf dem "Open-World-Shooter" (wenn man das mal so ausdrücken möchte), aber es hatte zusätzlich(!) noch eine ganz gute Story. Bei Far Cry 2 und 3 sieht die Sache da schon wieder ganz anders aus... (ich sage nicht der Shooter Aspekt der beiden wäre schlecht, man merkte nur dass darauf nicht mehr der Fokus lag IMHO).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor bassfader 16.05.13 - 18:13

    Dann haben wir unterschiedliche Definitionen dafür. Für mich ist ein Casual Game eines, das auf Massentauglichkeit ausgelegt ist, sozusagen "ohne Rücksicht auf verluste".

    Da ist Assassins Creed ein sehr sehr gutes Beispiel:
    Ich habe mich damals gefreut wie ein Schneekönig als es angekündigt wurde, mit den Zeiten / Träumen, und vorallem mit der offenen Welt in der man frei Klettern kann, etc. pp...

    Als ich es dann ausprobierte wurde ich herbe enttäuscht. "Frei Klettern" = "Halte W gedrückt und lauf die Wand hoch" ???
    DAS ist für mich Casual, das Spiel wurde so gemacht dass es "jeder" Spielen kann.
    Ich hätte da gerne etwas mehr Herausforderung gehabt, mehr zu tun als nur 1 Taste drücken um über 3 Häuser hinweg zu klettern... Natürlich wären sehr wahrscheinlich (etwas) weniger Leute mit einer etwas(!) komplizierteren Steuerung (auf Anhieb!) zurecht gekommen, aber es so krass zu vereinfachen / zu reduzieren fand ich (und finde ich immernoch) stark übertrieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.13 18:15 durch bassfader.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor anonym 16.05.13 - 18:15

    wenn man mal die zeit / tag außen vorlässt, dann hab ich ac3 nach ner woche aber auch nicht mehr angerührt im gegensatz zu etlichen anderen spielen, die man doch irgendwie nochmal gespielt hat oder hier und da noch ein paar achievments gesammelt hat.

    zuende gespielt hab ich es erst monate später

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor gogotox 16.05.13 - 18:26

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab ja nicht gesagt dass Far Cry ein Casual Game ist. Ich sagte
    > lediglich dass es kein Core-Titel ist.
    >
    > Wobei man bei Far Cry darüber vielleicht noch streiten könnte (dennoch bin
    > ich der Meinung dass Far Cry 3 ebenso wenig ein Core-Titel ist wie die
    > anderen beiden genannten).
    >
    > Für mich ist ein Core-Titel einer, der eben nicht "nur" auf
    > Massentauglichkeit getrimmt ist, sondern bei dem der Fokus auf dem
    > eigentlichen Genre liegt (Quake 3 wäre das klassische Beispiel: Keine
    > "richtige" / interessante Story, einfach nur ein super Shooter).
    >
    > Genau so war bei Far Cry 1 damals der Fokus mehr auf dem
    > "Open-World-Shooter" (wenn man das mal so ausdrücken möchte), aber es hatte
    > zusätzlich(!) noch eine ganz gute Story. Bei Far Cry 2 und 3 sieht die
    > Sache da schon wieder ganz anders aus... (ich sage nicht der Shooter Aspekt
    > der beiden wäre schlecht, man merkte nur dass darauf nicht mehr der Fokus
    > lag IMHO).


    Jeder definiert Core-Titel halt anders. Und deine Definition (Das Spiel darf seinen Fokus nur auf einen Aspekt legen) finde ich doof.

    Ich denke allgemeiner sind Core-Spiele jede, die für den "Kern" der Spieler-Gemeinschaft gemacht ist, also jene, die sich quasi als Hobby mit Spielen beschäftigen und nicht nur zwischendurch mal auf Facebook daddeln.

    Jedes Spiel als Casual zu verdammen, das nicht bockschwer, megakomplex und optisch für die Tonne ist, halte ich für elitäres "mein Spiel ist schwerer als deins"- Getue.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor gogotox 16.05.13 - 18:37

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als ich es dann ausprobierte wurde ich herbe enttäuscht. "Frei Klettern" =
    > "Halte W gedrückt und lauf die Wand hoch" ???
    > DAS ist für mich Casual, das Spiel wurde so gemacht dass es "jeder" Spielen
    > kann.

    Ein Spiel zu machen, das nicht "jeder" Spielen kann, ist ja wohl auch das dämlichste was ein Entwickler tun kann. Klar könnte man bei AC mal etwas mehr Herausforderung bieten, aber dabei muss man ja nicht gleich andere Spieler ausschließen.

    Hätte Ubisoft kein Massentaugliches Spiel gemacht, hätten sie jedenfalls nicht so viel Umsatz machen können. Trotzdem bieten die AC-Spiele so viel, dass man trotz des geringen Schwierigkeitsgrad auch als Core-Gamer gut unterhalten wird (meine Meinung).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor derKlaus 16.05.13 - 18:52

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich was verpasst? Seit wann ist denn Just Dance 4 ein
    > "Core-Gamer-Titel"?
    Na, um vor Kinect rumzuhopsen muss man schon Hardcore sein ;)

    > Und Assassins Creed ist zudem genauso wenig ein
    > "Core-Gamer-Titel" wie Far Cry 3, die alle samt auf den Massenmarkt /
    > Massentauglichkeit ausgelegt sind.
    Negativ, meine Mama spielts beispielsweise nicht, meine Schwestern auch nicht und die sind süchtig nach diesem Farmville Murks.
    > Far Cry 1 war mal ein Core-Gamer-Titel (fokus auf den Shooter aspekt, nicht
    > auf Massentauglichkeit), das hörte aber schon auf als Crytek damit
    > nichtsmehr zu tun hatte (also ab Far Cry 2).
    Nach dem Satz ist Massentauglichkeit ein Spielegenre.

    > Und Assassins Creed war von Anfang an auf Massentauglichkeit getrimmt...
    Okay, was ist Deiner Meinung nach ein Core Gamer Titel? Battlefield und der ganze Kriegsstuss fällt per Definition dann wohl auch flach, GTA auch. Ich bin mal gespannt, und die Frage ist ernstgemeint und nicht irgendwie zynisch oder so gemeint.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor derKlaus 16.05.13 - 19:00

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab ja nicht gesagt dass Far Cry ein Casual Game ist. Ich sagte
    > lediglich dass es kein Core-Titel ist.
    Dann gibts also eine weitere Kategorie für Spiele?

    > Wobei man bei Far Cry darüber vielleicht noch streiten könnte (dennoch bin
    > ich der Meinung dass Far Cry 3 ebenso wenig ein Core-Titel ist wie die
    > anderen beiden genannten).
    Man kann über alles lang und breit diskutieren.

    > Für mich ist ein Core-Titel einer, der eben nicht "nur" auf
    > Massentauglichkeit getrimmt ist, sondern bei dem der Fokus auf dem
    > eigentlichen Genre liegt (Quake 3 wäre das klassische Beispiel: Keine
    > "richtige" / interessante Story, einfach nur ein super Shooter).
    Sorry, aber Quake 3 war sehr massentauglich, und auch darauf getrimmt. Q3 war beispielsweise einer der ersten Titel dessen Betaphase eine umfangreiche Berichterstattung erhielt.

    > Genau so war bei Far Cry 1 damals der Fokus mehr auf dem
    > "Open-World-Shooter" (wenn man das mal so ausdrücken möchte), aber es hatte
    > zusätzlich(!) noch eine ganz gute Story. Bei Far Cry 2 und 3 sieht die
    > Sache da schon wieder ganz anders aus... (ich sage nicht der Shooter Aspekt
    > der beiden wäre schlecht, man merkte nur dass darauf nicht mehr der Fokus
    > lag IMHO).
    Ein Core Titel zeichnet sich also danach aus inhaltlich schwach zu sein, um nicht zu sagen mit inhaltlicher Abwesenheit zu glänzen? Dann sind Pac-Man und Space Invaders das Nonplusultra an Core-Game. Perfekt umgesetztes Genre ohne Story.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor derKlaus 16.05.13 - 19:06

    gogotox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke allgemeiner sind Core-Spiele jede, die für den "Kern" der
    > Spieler-Gemeinschaft gemacht ist, also jene, die sich quasi als Hobby mit
    > Spielen beschäftigen und nicht nur zwischendurch mal auf Facebook daddeln.
    Ich kann da mittlerweile auch nur noch den Kopf schütteln. Es geht ums spielen, da sollte der Spaß im Vordergrund stehen. Ob Facebook oder Total War ist doch egal, solange man damit entspannen kann.

    > Jedes Spiel als Casual zu verdammen, das nicht bockschwer, megakomplex und
    > optisch für die Tonne ist, halte ich für elitäres "mein Spiel ist schwerer
    > als deins"- Getue.
    Danke, es gibt doch noch Leute die da ähnlich denken wie ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor Salzbretzel 16.05.13 - 19:25

    Mit Verlaub - mein Vorschlag was ein Core game haben muss:
    (es müssen nicht alle Punkte zutreffen, nur als Orientierung)

    [list]
    [*]schwer/komplex
    Kann man das Spiel oft nur auf bestimmte (logische) Arten sinnvoll komplettieren? Punkt!
    (Quake, Guitar Hero, ...)
    [*]Häufigkeit
    spielt man das Spiel alle 5 min einmal oder ist man damit lange beschäftigt. Letzteres bringt den Punkt
    (schlechter Punkt, sehr subjektiv - seht es als Bonuspunkt)
    [*]Spieldauer
    Hat man nach 5 Stunden noch immer nicht alles gesehen und brutzelt vor Spannung was nun kommt? Punkt
    [*]Liga/Tourniertauglichkeit
    StarCraft oder ähnliches. Denkt euch euren Teil
    [/list]

    So, es gibt sicherlich noch mehr sinnvolle Punkte - aber wenn man ein Spiel nur an einem Punkt misst scheitert es schneller.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor bassfader 16.05.13 - 19:47

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann über alles lang und breit diskutieren.

    In der Tat.


    > Sorry, aber Quake 3 war sehr massentauglich, und auch darauf getrimmt. Q3
    > war beispielsweise einer der ersten Titel dessen Betaphase eine
    > umfangreiche Berichterstattung erhielt.

    Es gibt einen Unterschied zwischen auf Massentauglichkeit getrimmt und es im nachhinein(!) einer möglichst breiten Masse zugänglich zu machen.

    Ich rede hier vom KONZEPT, wo höchstens ein Prototyp aber noch nicht mal eine Alpha steht. Und jetzt sag mir nicht dass du findest Q3 war vom Konzept her als Main-Stream-Shooter ausgelegt (ganz abgesehen dass es sowas zu der Zeit noch nicht mal wirklich gab). Wäre es das gewesen wäre es beispielsweise nicht ein so schneller Shooter, um nur mal ein Beispiel zu nennen.
    Bei Q3 war einfach erst mal im Fokus einen guten Shooter zu bauen mit solider Engine, so wie Herr Carmack ihn haben wollte. Das haben sie gemacht und geschafft, und dann war das Spiel erfolgreich.


    > Ein Core Titel zeichnet sich also danach aus inhaltlich schwach zu sein, um
    > nicht zu sagen mit inhaltlicher Abwesenheit zu glänzen? Dann sind Pac-Man
    > und Space Invaders das Nonplusultra an Core-Game. Perfekt umgesetztes Genre
    > ohne Story.

    Jaja schön die Worte im Mund rumdrehen... Top! Wo habe ich "hat inhaltlich schwach zu sein" oder auch nur annähernd etwas dergleichen geschrieben?!

    Ich versuche es hier nochmals zu verdeutlichen: Wenn ein Game von Anfang an (d.h. schon am Reißbrett) so ausgelegt ist eine möglichst breite Masse zu erreichen (was alleine für sich nicht verwerflich ist), und dieser Aspekt eine höhere Priorität hat / erhält als alles andere (damit meine ich auch "Inhalte" wie Story und Progression, aber auch Gameplay, Sound und Grafik), dann ist es einfach kein Core-Titel (IMHO).

    Oder nochmals anders gesagt: Wenn eine tolle - vielleicht auch komplett neue - Gameplay Idee oder andere Inhalte angepasst / gestutzt / reduziert / vereinfacht werden, NUR damit man nicht Gefahr läuft damit 0.5% der potenziellen Kunden "abzuschrecken" / zu überfordern, dann ist es kein Core-Titel für mich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor bassfader 16.05.13 - 19:52

    gogotox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Spiel zu machen, das nicht "jeder" Spielen kann, ist ja wohl auch das
    > dämlichste was ein Entwickler tun kann. Klar könnte man bei AC mal etwas
    > mehr Herausforderung bieten, aber dabei muss man ja nicht gleich andere
    > Spieler ausschließen.

    Hmmm... Also wenn jeder so denken würde gäbe es nie Innovation, das ist dir schon klar? Dann würden alle immer nur das alt bekannte, funktionierende am laufenden Band raushauen. Weil man könnte ja Gefahr laufen dass es nicht jedem gefällt...

    Zum Glück ist dem nicht so!


    > Hätte Ubisoft kein Massentaugliches Spiel gemacht, hätten sie jedenfalls
    > nicht so viel Umsatz machen können. Trotzdem bieten die AC-Spiele so viel,
    > dass man trotz des geringen Schwierigkeitsgrad auch als Core-Gamer gut
    > unterhalten wird (meine Meinung).

    Das eine schließt das andere ja nicht aus, nur weil etwas neu ist (bei dem also nicht von Anfang an eine große Wahrscheinlichkeit besteht dass es ein Hit wird) muss es ja nicht gleich "Nicht-Massentauglich" sein. Beispiele: Da fällt mir spontan mal Minecraft ein, oder Super Meat Boy, aber auch nicht ganz so "super erfolgreiche" Titel wie Braid.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor bassfader 16.05.13 - 20:02

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, um vor Kinect rumzuhopsen muss man schon Hardcore sein ;)

    ... o.O

    > > Und Assassins Creed ist zudem genauso wenig ein
    > > "Core-Gamer-Titel" wie Far Cry 3, die alle samt auf den Massenmarkt /
    > > Massentauglichkeit ausgelegt sind.
    > Negativ, meine Mama spielts beispielsweise nicht, meine Schwestern auch
    > nicht und die sind süchtig nach diesem Farmville Murks.

    Schön für die, aber was hat das damit zu tun? (Nicht böse gemeint, ich verstehe wirklich nicht wie das Zitat meiner Aussage mit deinem Satz darunter zusammenpasst...)


    > > Far Cry 1 war mal ein Core-Gamer-Titel (fokus auf den Shooter aspekt,
    > nicht
    > > auf Massentauglichkeit), das hörte aber schon auf als Crytek damit
    > > nichtsmehr zu tun hatte (also ab Far Cry 2).
    > Nach dem Satz ist Massentauglichkeit ein Spielegenre.

    Bitte?! Nochmal lesen bitte... Also DAS ("Massentauglichkeit = Spielegenre") da rein zu interpretieren hat ja schon fast einen künstlerischen Touch...


    > > Und Assassins Creed war von Anfang an auf Massentauglichkeit getrimmt...
    > Okay, was ist Deiner Meinung nach ein Core Gamer Titel? Battlefield und der
    > ganze Kriegsstuss fällt per Definition dann wohl auch flach, GTA auch. Ich
    > bin mal gespannt, und die Frage ist ernstgemeint und nicht irgendwie
    > zynisch oder so gemeint.

    Battlefield (bis auf den ersten Teil) definitiv, genauso auch CoD (wobei da kein Teil wirklich "besonders" war, das war schon immer ein dahingerotzter 0815-Shooter).

    Aber GTA beispielsweise nicht, es ist schlicht erfolgreich, oder hat GTA etwa von anderen "Open-World-Gangster" Spielen kopiert, weil diese damals ja so erfolgreich waren? Wohl kaum.... (da es was wirklich vergleichbares bis dato schlicht nicht gab).

    Das sie dabei geblieben sind ist auch super, aber im Gegensatz zu Battlefield sind sie ihren "Wurzeln" treu geblieben und machen nicht so murks wie beispielsweise ein Spiel dass nach einigen Wochen / Monaten nur noch wirklich mit DLCs (online) spielbar ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor bassfader 16.05.13 - 20:08

    gogotox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Spiel als Casual zu verdammen, das nicht bockschwer, megakomplex und
    > optisch für die Tonne ist, halte ich für elitäres "mein Spiel ist schwerer
    > als deins"- Getue.

    Kurz vorab (um Missverständnisse zu vermeiden):
    Bei dem restlichen Beitrag, der hier nicht Zitiert ist, kann ich nichts zu sagen. Natürlich ist das irgendwie Meinungssache, und wenn du meine Sichtweise "doof" findest sei dir das gegönnt, genauso auch deine Definition von "Casual".

    Nun der eigentliche Beitrag:
    Ach Leute... Wie immer alles übertrieben werden muss und einem ständig was in den Mund gelegt wird ist echt anstrengend bis ermüdend.
    Wo hab ich das geschrieben? Ich finde auch Minecraft super, das ist weder Megakomplex noch Bockschwer oder eine Grafikbombe, aber es ist was neues gewesen von dem nicht von vornherein eine große Wahrscheinlichkeit bestand dass es ein Hit wird. Es hat klein angefangen und wurde einfach groß weil es innovativ, gut und spaßig ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor derKlaus 16.05.13 - 22:55

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derKlaus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Sorry, aber Quake 3 war sehr massentauglich, und auch darauf getrimmt.
    > Q3
    > > war beispielsweise einer der ersten Titel dessen Betaphase eine
    > > umfangreiche Berichterstattung erhielt.

    > Es gibt einen Unterschied zwischen auf Massentauglichkeit getrimmt und es
    > im nachhinein(!) einer möglichst breiten Masse zugänglich zu machen.
    Also den Satz versteh ich jetzt nicht so ganz.

    > Ich rede hier vom KONZEPT, wo höchstens ein Prototyp aber noch nicht mal
    > eine Alpha steht. Und jetzt sag mir nicht dass du findest Q3 war vom
    > Konzept her als Main-Stream-Shooter ausgelegt (ganz abgesehen dass es sowas
    > zu der Zeit noch nicht mal wirklich gab). Wäre es das gewesen wäre es
    > beispielsweise nicht ein so schneller Shooter, um nur mal ein Beispiel zu
    > nennen.
    Sorry Quake 3 war als Mainstream Shooter ausgelegt, Das sieht man meiner Meinung nach schon an der 3 im Titel, es gab also mindestens 2 Prequels. Neu war, dass der Multiplayeraspekt in den Vordergrund gerückt wurde bzw. besser noch der Wettkampf. Aber Activision und id war vollkommen klar, dass das Spiel ein Renner wird und es im Endeffekt jeder spielen wird. Auch auf Dreamcast beispielsweise.

    > Bei Q3 war einfach erst mal im Fokus einen guten Shooter zu bauen mit
    > solider Engine, so wie Herr Carmack ihn haben wollte. Das haben sie gemacht
    > und geschafft, und dann war das Spiel erfolgreich.
    Da hast Du Recht, aber es war mal defintiv kein Geheimtipp.

    > Jaja schön die Worte im Mund rumdrehen... Top! Wo habe ich "hat inhaltlich
    > schwach zu sein" oder auch nur annähernd etwas dergleichen geschrieben?!
    Ich zitiere:
    ---
    Für mich ist ein Core-Titel einer, der eben nicht "nur" auf Massentauglichkeit getrimmt ist, sondern bei dem der Fokus auf dem eigentlichen Genre liegt (Quake 3 wäre das klassische Beispiel: Keine "richtige" / interessante Story, einfach nur ein super Shooter).
    ---
    Ich habe keine Worte verdreht ich habe dich missverstanden. Du hast einen guten Shooter genannt, der definitiv keine Story hat bzw. eine die auf ein Post-It passt.
    'Der Fokus liegt auf dem eigentlichen Genre.' hast Du aber geschrieben. Mich würde dann interessieren, was war denn bitteschön Half-Life?

    > Ich versuche es hier nochmals zu verdeutlichen: Wenn ein Game von Anfang an
    > (d.h. schon am Reißbrett) so ausgelegt ist eine möglichst breite Masse zu
    > erreichen (was alleine für sich nicht verwerflich ist), und dieser Aspekt
    > eine höhere Priorität hat / erhält als alles andere (damit meine ich auch
    > "Inhalte" wie Story und Progression, aber auch Gameplay, Sound und Grafik),
    > dann ist es einfach kein Core-Titel (IMHO).
    OK, jetzt sind wir zusammen. Ich bin kein Fan von Core und Casual, für solchen Pipifax spiele ich einfach zu lange. Ich weiß aber was Du meinst. Ich hasse es auch, wenn Features den Weg nicht ins Spiel finden, weil man dann 47jährige alleinerziehende Mütter mit Heuschnupfen als möglichen Kunden verliert.

    > Oder nochmals anders gesagt: Wenn eine tolle - vielleicht auch komplett
    > neue - Gameplay Idee oder andere Inhalte angepasst / gestutzt / reduziert /
    > vereinfacht werden, NUR damit man nicht Gefahr läuft damit 0.5% der
    > potenziellen Kunden "abzuschrecken" / zu überfordern, dann ist es kein
    > Core-Titel für mich.
    Das ist eine gefährliche Aussage, aber die steht Dir natürlich frei. Ich hab einige Spiele an den eigenen Ambitionen Scheitern sehen. Tolle Ideen, aber zu abstrakt oder abgefahren, als dass es jemanden interessiert hätte oder sich jemand reingearbeitet hätte. Oder technisch einfach (noch) nicht machbar.

    Wichtig wäre meiner Meinung nach, dass sich die Publisher ein stückweit vom Gigantismus verabschieden und wieder etwas kleiner, dafür aber Plattform-exklusiv entwickeln. Kleinere Teams, kürzere Produktionszeiten, dafür auf die entsprechende Plattform optimal angepasst.

    In diesem Sinne Gute Nacht. :)

    Übrigens Ubisoft waren wohl die einzigen die keine Miesen gemacht haben, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor derKlaus 16.05.13 - 23:05

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derKlaus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na, um vor Kinect rumzuhopsen muss man schon Hardcore sein ;)
    >
    > ... o.O
    >
    > > > Und Assassins Creed ist zudem genauso wenig ein
    > > > "Core-Gamer-Titel" wie Far Cry 3, die alle samt auf den Massenmarkt /
    > > > Massentauglichkeit ausgelegt sind.
    > > Negativ, meine Mama spielts beispielsweise nicht, meine Schwestern auch
    > > nicht und die sind süchtig nach diesem Farmville Murks.
    >
    > Schön für die, aber was hat das damit zu tun? (Nicht böse gemeint, ich
    > verstehe wirklich nicht wie das Zitat meiner Aussage mit deinem Satz
    > darunter zusammenpasst...)
    ich war da auf der Was nicht Core Game ist ist Casual Schiene, was deinem Verständnis nicht unbedingt sein muss, egal, jetzt hab ich Dich ja glaube ich verstanden.

    > > > Far Cry 1 war mal ein Core-Gamer-Titel (fokus auf den Shooter aspekt,
    > > nicht
    > > > auf Massentauglichkeit), das hörte aber schon auf als Crytek damit
    > > > nichtsmehr zu tun hatte (also ab Far Cry 2).
    > > Nach dem Satz ist Massentauglichkeit ein Spielegenre.
    > Bitte?! Nochmal lesen bitte... Also DAS ("Massentauglichkeit =
    > Spielegenre") da rein zu interpretieren hat ja schon fast einen
    > künstlerischen Touch...
    Nö, das steht Fokus auf Shooteraspekt, nicht auf Massentauglichkeit. Könnte man so verstehen, ich hab aber das Emoticon vergessen, sorry, bin ja nimme rder Jüngste ;)

    > Battlefield (bis auf den ersten Teil) definitiv, genauso auch CoD (wobei da
    > kein Teil wirklich "besonders" war, das war schon immer ein dahingerotzter
    > 0815-Shooter).
    OK, Gott sei Dank, Das die so gelobt werden versteh ich gar nicht BF1 hat mir ganz gut gefallen, der Rest Meh....

    > Aber GTA beispielsweise nicht, es ist schlicht erfolgreich, oder hat GTA
    > etwa von anderen "Open-World-Gangster" Spielen kopiert, weil diese damals
    > ja so erfolgreich waren? Wohl kaum.... (da es was wirklich vergleichbares
    > bis dato schlicht nicht gab).
    Eigentlich hat Rockstar GTA mit GTA3 ja neu erfunden, was den besonderen Reiz der Serie erschaffen hat. GTA 1 und 2 waren nett, aber nix besonderes.
    Aber: Immerhin machen die auch seit vier (oder doch sechs?) Spielen 'nur' Detailverbesserungen. Ich bin mal gespannt, wie das mit teil 5 werden wird.
    Sehr schön hier übrigens: Die jeweilige Anpassung an die Plattform. Ich fand die PC Versionen sehr gelungen.

    Alles Klar, jetzt hab ich Dich verstanden.

    Aber Spiel mal Just Dance 4 länger als 2 Stunden. Das ist definitv was für die ganz harten (und ich mein jetzt nicht nur die Musik) ;)

    CU.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor wydy 17.05.13 - 07:58

    Der Unterschied zwischen Core Game und Casual ist nicht sooo schwer.
    Ein gutes Beispiel ist Dead Space. Wo das erste Spiel noch eher als Core Game bezeichnet werden kann, ist Teil 3 ein 0815 Casual Titel.
    Ich würde das ganze jetzt so unterscheiden

    Casual:
    - Massentauglich
    - Einfach bedienbar
    - Einfach
    - 0815 Story / Gameplay nichts innovatives
    Core:
    - Auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet
    - Komplexere Steuerung
    - Komplexes Gameplay

    In einem RPG ist das recht simpel. Fable 3 zum Beispiel ist ja ein extremes Casual RPG. Es gibt kein komplexes Inventar, keinen Skilltree, wenig Spells, nicht mal HP oder Manabalken. Es gibt keine Stats die man "optimieren" kann etc.
    Dafür ist Demon/Dark Souls ein typisches Core Game. Der Schwierigkeitsgrad ist höher angesetzt. Es spricht dadurch nur eine kleinere Zielgruppe an. Es gibt eine Vielzahl an Klassen. Es gibt diverse Stats die man nach eigenen Wünschen optimieren kann. Man kann seine Klasse total verhunzen. In einem Casual Titel ist das nicht möglich. Es gibt eine Vielzahl an Ausrüstung die man selbst optimeren kann (In einem Casual gibt es entweders keine Ausrüstung oder nur ganze Sets am besten noch auf die eigene Klasse abgestimmt).
    Beispielsweise hat ein Casual ein Magierset -> Wenn du zauberst nimm das Item. Dann noch entweders Zauberer 1, 2 oder 3. Jede Stufe ist etwas besser.
    Core -> Ein Item mit 5 int und 3 Wille. Ist das jetzt eher was für meinen Hexer oder meine Fire Mage? Oder soll ich lieber 4 int 2 Wille und dafür noch die 3 zusätzlichen Punkte Ausdauer nehmen...

    Einfach gesagt: Casual ist eher für die Masse entwickelt. Sei es durch einfachen Schwierigkeitsgrad 0815 Gameplay/Story. Core Gamer sprechen eher eine bestimmte Zielgruppe an. Dadurch sind die Verkaufszahlen geringer, aber es steckt auch irgendwie mehr Leben in dem Spiel

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: "die Core-Zielgruppe: ... Just Dance 4" Bitte was?!

    Autor coastbrot 17.05.13 - 08:16

    Ich habe gerade einen Artikel darüber gelesen, welcher das eigentlich ganz gut beschreibt.

    http://www.ingame.de/artikel/specials/special-was-ist-ein-core-game/2/

    "Core ist was DU gern und viel spielst."

    Ich glaube da ist was dran.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

  1. Verbraucherzentrale: Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren
    Verbraucherzentrale
    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

    Der Beitragsservice von ARD und ZDF wird alle Bürger anschreiben. Wer nicht reagiert, wird zwangsangemeldet. Verbraucherschützer raten, zu reagieren. Doppelt gezahlte Rundfunkbeiträge können nur noch bis 31. Dezember 2014 zurückgeholt werden.

  2. Filmstreaming: Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar
    Filmstreaming
    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

    Erste Netflix-Nutzer in Deutschland mit US-Account können auf ihr Abo nun ohne VPN zugreifen. Der Preis ist bereits sichtbar, Netflix will die Angaben trotzdem erst am 16. September öffentlich machen.

  3. Alone in the Dark: Atari setzt auf doppelten Horror
    Alone in the Dark
    Atari setzt auf doppelten Horror

    Noch vor Ende 2014 will Atari zwei Survival-Horror-Spiele mit bekanntem Namen veröffentlichen. Alone in the Dark und Haunted House entstehen bei kleinen Entwicklerteams und erscheinen für Windows-PC.


  1. 20:28

  2. 17:25

  3. 17:02

  4. 16:56

  5. 16:20

  6. 15:51

  7. 15:36

  8. 15:35