1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umstrittene Leiharbeiter: Wie…

Amazon macht alles richtig

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon macht alles richtig

    Autor: Chatlog 18.02.13 - 17:53

    Amazon macht doch alles genau so, wie es die Soyialdemokraten unter Schröder geplant haben.

    Das System hätte sich ein CDU/CSU'ler oder ein FDP-Neocon nicht perfider ausdenken können.

    Amazon bewegt sich vollständig in den Rahmenbedingungen eines liberalisierten post-soyialmarktwirtschaflichen Systems im 21. Jahrhundert, dass das Volk die vergangenen 25 Jahre genauso gewählt hat.

    Herzlichen Glückwunsch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: throgh 18.02.13 - 18:02

    Schon! Allerdings wäre auch erstmal jetzt wichtig, dass Amazon beginnt die Kunden zu "filtern". Nein, hört sich negativer an als ich das meine: Schlicht nach Ideen zu fragen seitens der Kunden: Was erwartet ihr in dieser Situation von uns? Dadurch filtert man schon die Geister heraus, die sich nur aufregen aber nicht konstruktiv beteiligen wollen. Das man ein weltweites Unternehmen nicht von heute auf morgen weiter schnell bewegen kann ist ja klar.

    Aber jetzt in Schockstarre zu verfallen wäre ebenso falsch. Positiv überraschen würde es mich, wenn Amazon tatsächlich einen ... sagen wir GEGENFILM produziert. Keine Werbe-Aktion, sondern schlicht ohne Musik echte Aufnahmen, nicht gestellt. Und dies dann nachhaltig festhält. Heute gegenüber morgen in einem halben Jahr zum Beispiel!

    Ebenso finde ich es allerdings inzwischen auch entwürdigend für einen öffentlich-rechtlichen Sender wie die ARD, dass sie sich wie die Kobolde in Szene setzen aber nunmehr eher zu schweigen scheinen? Erst produziert man eine reißerische Reportage und lässt dann die erbosten Zuschauer damit alleine? Glanzleistung! Je länger alle Beteiligten jetzt warten, desto mehr wird doch bestätigt, dass das Ganze stinkt ... und zwar nicht nur am Kopf wie der Fisch. Das finde ich sehr bedenklich aktuell!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.13 18:04 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: Chatlog 18.02.13 - 18:23

    Warum sollte Amazon auf gar nichts reagieren müssen.

    Es ist nichts passiert oder vorgefallen für das sich Amazon irgendwas als Reaktion einfallen lassen müsste.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: throgh 18.02.13 - 18:25

    Ähm, na ja ... hier wären wir unterschiedlicher Meinung. Man könnte es nun unterschiedlich deuten, allerdings wenn jetzt gar keine Reaktionen erfolgen und nur weitere Worte aus dem Politlager fallen ... was soll man als Kunde für Rückschlüsse ziehen? Alles gut, weitermachen? Amazon hat alles richtig gemacht? Ich verstehe dein Ansinnen, jedoch ... wie kämen wir aus der Misere raus außer mitunter durch die Politik selbst aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren, dass sie BOCKMIST gebaut haben? Mal wieder schlichtes Flickwerk!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.13 18:27 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: Liriel 18.02.13 - 19:49

    gegenfilm wie bei foxconn? wo nur vorzeigestätten gezeigt wurden wo es jedoch in den anderen betriebsstätten genauso weiter geht wie bisher?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: Chatlog 19.02.13 - 09:37

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm, na ja ... hier wären wir unterschiedlicher Meinung. Man könnte es nun
    > unterschiedlich deuten, allerdings wenn jetzt gar keine Reaktionen erfolgen
    > und nur weitere Worte aus dem Politlager fallen ... was soll man als Kunde
    > für Rückschlüsse ziehen? Alles gut, weitermachen? Amazon hat alles richtig
    > gemacht? Ich verstehe dein Ansinnen, jedoch ... wie kämen wir aus der
    > Misere raus außer mitunter durch die Politik selbst aufmerksam zu machen
    > und zu sensibilisieren, dass sie BOCKMIST gebaut haben? Mal wieder
    > schlichtes Flickwerk!

    Welche Misere? Amazon hat im Rahmen dessen gehandelt, was die Politiker als Spielregeln festgelegt haben, uebrigens durch den Waehler legitimiert.

    Welches Signal soll die Politik denn setzen ausser "Funktioniert doch alles so wie es sein soll"?
    Sicher ist aus Verbrauchersicht alles gut. Das iPhone billig, das neue Paar Schuhe am naechsten Tag im Wohnzimmer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: throgh 19.02.13 - 09:55

    Dein Sarkasmus in allen Ehren, allerdings halte ich diesen hier aktuell nicht für angebracht. Es sei denn du meinst das tatsächlich ohne jeglichen Zweifel an dem Modell? Wer bitte hat sich in dem kompletten Modell jetzt korrekt verhalten?

    Amazon? Na ja, ich verweise auf die Gesamtsituation.
    Die ARD? Ähm ja? Viel mehr als den Bericht habe ich nicht mehr gesehsen und auf Nachfrage bisher keine Reaktion.
    Die Politik? Da schreibst du richtig.
    Der Bürger? Da wären wir einmal beim Thema: Hier gibt es Leute, die teils positiv teils negativ und dennoch über Tatendrang schreiben und was geschieht? Sie werden schlicht übertönt. Wahlweise durch absolute Verdrossenheit oder eben Sarkasmus. Wenn man sich auf die Schiene zurückzieht, dass Amazon alles richtig im Rahmen der Vorschriften gemacht hat ... wird das Ganze dadurch leichter? Das schreibe ich mitnichten, um dich speziell zu attackieren. Nur was bringt es bitte festzustellen, dass alles "doof" ist - etwas platt formuliert - und dann zum Alltag zurückzukehren. Das wäre nämlich das Problem mit der Einstellung in Deutschland gar weltweit: "Mir doch egal, ich kann eh nichts ändern!" Dabei kann der Einzelne schon auch Dinge anstoßen. Wenn wir aber nur darüber sprechen, dass man eh nichts verändern kann ... dann wird aus der Suggestion irgendwann schlichte Realität. Ich stelle die Gegenfrage: Was will man denn verändern? Wozu sind wir dann überhaupt anwesend? Demnach folgend sollte uns der Planet Erde ganz schnell loswerden, da wir im Grunde nur Ballast sind. Nicht? ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 09:57 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: iu3h45iuh456 19.02.13 - 12:40

    Chatlog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon macht doch alles genau so, wie es die Soyialdemokraten unter
    > Schröder geplant haben.
    >
    > Das System hätte sich ein CDU/CSU'ler oder ein FDP-Neocon nicht perfider
    > ausdenken können.

    Tun sie. Allerdings darf man Ursache und Wirkung nicht vertauschen. Die Politik setzt solche Rahmenbedingungen nicht auf eigene Initiative um, sondern auf Wunsch von Lobbygruppen. Man kann davon ausgehen, dass vor der Umsetzung der "Agenda 2010" bereits jahrelang Lobbyisten in den Ministerien ein- und ausgegangen sind.

    Auch die aktuellen "Alternativlosigkeiten" sind nicht die beste Lösung für das Volk und das gesamtwirtschaftliche Gefüge, sondern hier wird vom Finanzsektor diktiert, was passieren soll. Dass langfristig alles den Bach runter geht, ist denen egal. Die wollen nur kurzfristig tolle Gewinne machen, auch wenn die Kuh dafür nicht mehr gemolken sondern direkt geschlachtet wird. Trotzdem finden die Leute Merkel und Schäuble seriös und glaubwürdig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: Chatlog 19.02.13 - 14:16

    Naja wir wissen doch alle das die Maerkte "Liberalisiert" werden muessen.

    Ja aber von was muessen die denn befreit werden? Von den Rechten der Arbeitnehmer, die sie durch Schweiss und Blut erkaempft haben ueber die vergangenen 150 Jahre und die jetzt der Gewinnmaximierung im Wege stehen natuerlich.

    Aber wir beide haben das ja schon verstanden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: Bouncy 19.02.13 - 15:56

    Chatlog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte Amazon auf gar nichts reagieren müssen.
    >
    > Es ist nichts passiert oder vorgefallen für das sich Amazon irgendwas als
    > Reaktion einfallen lassen müsste.
    Eine Aussage fern jeder Realität. Öffentliche Wahrnehmung und Gesetzeskonformität sind zwei _vollkommen_ unterschiedliche Sachen, und wenn ein Unternehmen von öffentlicher Wahrnehmung lebt, dann IST etwas passiert wenn reihenweise gekündigt wird. Völlig egal wer "Recht hat", es geht um PR und da gibt es keine Rechthaberei, insofern ist es schon richtig verwundert zu sein, dass Amazon nicht reagiert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: JP 19.02.13 - 16:57

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chatlog schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sollte Amazon auf gar nichts reagieren müssen.
    > >
    > > Es ist nichts passiert oder vorgefallen für das sich Amazon irgendwas
    > als
    > > Reaktion einfallen lassen müsste.
    > Eine Aussage fern jeder Realität. Öffentliche Wahrnehmung und
    > Gesetzeskonformität sind zwei _vollkommen_ unterschiedliche Sachen, und
    > wenn ein Unternehmen von öffentlicher Wahrnehmung lebt, dann IST etwas
    > passiert wenn reihenweise gekündigt wird. Völlig egal wer "Recht hat", es
    > geht um PR und da gibt es keine Rechthaberei, insofern ist es schon richtig
    > verwundert zu sein, dass Amazon nicht reagiert...


    In wiefern reagiert Amazon nicht? Warum wird das eigentlich ständig behauptet? Amazon hat am Tag 1 nach der Doku eine Pressemitteilung raus gegeben, dass Amazon die Vorwürfe bedauert und untersucht. In den folgenden Tagen hat sich Amazon von der Sicherheitsfirma und dem Transportunternehmen getrennt und weitere Untersuchungen angekündigt. Was dabei rauskommt wird sich noch zeigen lassen. Könnte ernst gemeint sein, oder einfach nur ein Spiel auf Zeit, damit sich die Gemüter wieder besänftigen. Aber ich finde das bisher eine akzeptable Reaktion.

    Ich finde es nur merkwürdig, dass in den alten Medien teilweise Amazons Reaktion nicht mal erwähnt wird, was dann schon den Eindruck erwecken kann, dass Amazon nichts tut. Lieber werden dann den mitverantwortlichen Politikern Wahlkampfminuten eingeräumt, die sich natürlich jetzt fürstlich echauffieren über das was sie mit verzapft haben. Ich will da Amazon absolut nicht aus der Verantwortung reden, aber die Politiker sind mindestens genauso schuld daran.

    Und die CDU wird wohl auch mit einem Mindestlohn in den Wahlkampf gehen. Und der Mindestlohn wird wohl unter dem liegen was Amazon seinen Leiharbeitern gezahlt hat, wohlgemerkt war da schon Verpflegung und Unterkunft inklusive, während Arbeiter, die dann evtl. den gesetzlichen Mindestlohn von ~8,50¤ bekommen, ihre Wohnung und das Essen selber zahlen sollen. Rechtfertigt natürlich nicht etwaige unwürdige Behandlungen und Repressionen. Wobei ich der skandalisierten Doku auch wenig objektives abgewinnen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: Ass Bestos 20.02.13 - 01:19

    Chatlog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon macht doch alles genau so, wie es die Soyialdemokraten unter
    > Schröder geplant haben.
    >
    > Das System hätte sich ein CDU/CSU'ler oder ein FDP-Neocon nicht perfider
    > ausdenken können.
    >
    > Amazon bewegt sich vollständig in den Rahmenbedingungen eines
    > liberalisierten post-soyialmarktwirtschaflichen Systems im 21. Jahrhundert,
    > dass das Volk die vergangenen 25 Jahre genauso gewählt hat.
    >
    > Herzlichen Glückwunsch.

    genauso ist es!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: Ass Bestos 20.02.13 - 01:22

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber jetzt in Schockstarre zu verfallen wäre ebenso falsch. Positiv
    > überraschen würde es mich, wenn Amazon tatsächlich einen ... sagen wir
    > GEGENFILM produziert. Keine Werbe-Aktion, sondern schlicht ohne Musik echte
    > Aufnahmen, nicht gestellt. Und dies dann nachhaltig festhält. Heute
    > gegenüber morgen in einem halben Jahr zum Beispiel!
    da amazon ein kapitalistisches interesse hat bringt so ein gegenfilm nichts, da man ihm eh nicht glauben kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Amazon macht alles richtig

    Autor: M.Kessel 20.02.13 - 01:42

    Vollkommen korrekt.

    Amazon hat, gesetzlich gesehen überhaupt nichts falsch gemacht.

    Also müssen wir uns fragen, wo ist der Fehler in diesem Bild?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Star Wars X-Wing (DOS): Flugsimulation mit R2D2 im Nacken
Star Wars X-Wing (DOS)
Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

  1. Hdmyboy: HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy
    Hdmyboy
    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

    Gameboy-Spiele auf dem Fernseher laufen mit Emulatoren schon lange. Richtig retro ist es aber, einen originalen Gameboy und einen Controller im Nintendo-Stil zu verwenden. Das meinen zumindest zwei Brüder, die auf Kickstarter ein Projekt für einen HDMI-Port an einem echten Gameboy gestartet haben.

  2. Merkel-Handy: NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen
    Merkel-Handy
    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

    Die Strafermittlung wegen der Überwachung des Kanzlerinnenhandys soll eingestellt werden. Das gefällt dem NSA-Ausschuss überhaupt nicht.

  3. Unitymedia: Liberty Global schafft Marke KabelBW ab
    Unitymedia
    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

    Liberty Global fasst seine deutschen Kabelnetzbetreiber Kabel BW und Unitymedia unter einer Marke zusammen. Der Zusammenschluss wurde von der Deutschen Telekom angefochten.


  1. 20:41

  2. 20:35

  3. 20:16

  4. 19:02

  5. 18:51

  6. 18:00

  7. 17:39

  8. 17:19