1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umstrittene Leiharbeiter: Wie…

Beim Friseur...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beim Friseur...

    Autor reddox 18.02.13 - 19:36

    ...zahle ich dafür, dass ich eine halbe Stunde dort sitze max 15EUR. Das sind 30EUR die Stunde abzüglich Steuern/Miete/Betriebskosten/... Und auch die sind nicht 100% belegt. Da kommt pro Anwesenheitsstunde (was Arbeitszeit ist) nicht viel bei rum. Bei einem Ausbildungsberuf!

    Und hier wird Trara gemacht weil jemand fürs Nichtskönnen über 8EUR + Unterkunft und Essen bekommt?
    Und dieses Gelaber von "Friss oder Stirb"-Mentalität...die Leute kommen aus dem Ausland hierher um arbeiten zu dürfen - so schlecht kann es ja nicht sein.

    Ich sehe hier exakt 2 Probleme:
    - Warum werden ausländische Arbeitnehmer eingeschifft? Bitte nicht mit "Ausländer nehmen uns die Arbeit weg" verwechseln. Aber es ist im ersten Beitrag zu lesen, dass von Deutschen Behörden die Anfragen direkt ans Ausland geleitet werden - ich sehe hier die Pflicht(!) Langzeitarbeitslose (ALG2 Empfänger) zu präferenzieren und auch entsprechend zu entlohnen (Es sollte ein Teil ALG2 ausgezahlt werden bei gleichbleibenden Gehalt was von Amazon/meinetwegen auch der Leiharbeitsfirma kommt) - es soll sich natürlich für Hartz4 Empfänger lohnen - es soll aber auch den Steuerzahler entlasten (oder zumindest die Kasse - wenn mehr Geld drinnen ist wird es vielleicht noch was mit BER).

    - Das Verhalten den Leiharbeitern gegenüber. Allerdings habe ich nirgends gelesen dass es im Amazonlager Peitschenhiebe gibt. Es gibt Kontrollen ob im Hotel was vom Buffet "für später" mitgenommen wird - halte ich für entwürdigend, hier sehe ich aber nicht Amazon in der Pflicht. Zudem muss sich jeder klar machen: Solche Maßnahmen entstehen nicht ohne Notwendigkeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Beim Friseur...

    Autor blaub4r 18.02.13 - 20:47

    ich weiß gar nicht was die haben. 8.52 brutto die stunde. ich wäre froh nur ansatzweise soviel zu kriegen. und das bissel paket packen mache ich mit links und gebrochenen arm nebenbei.

    manche wissen einfach nicht was harte arbeit ist .. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Beim Friseur...

    Autor ODB 18.02.13 - 22:48

    Was arbeiten Sie?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Beim Friseur...

    Autor Wary 19.02.13 - 23:47

    ODB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was arbeiten Sie?

    Ich tippe ja auf Astroturfer!
    Wirklich scheiß Job mit niedrigem Akkordlohn!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VarioPlace: Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
VarioPlace
Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
  1. Allplay-Smarthome-Demonstration Qualcomms Alljoyn wird breit unterstützt
  2. Siemens Backofen und Spülmaschine mit WLAN
  3. Studie Internet der Dinge entpuppt sich als Stromfresser

Cryptophone: Verschlüsselung nicht für jedermann
Cryptophone
Verschlüsselung nicht für jedermann
  1. Bayern Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an
  2. IT-Sicherheit Doom auf gehackten Druckern installiert
  3. Security Heartbleed-Lücke war zuvor nicht bekannt

Lytro: Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
Lytro
Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
  1. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei
  2. Photokina 2014 Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  3. Digitalkamera Nikon zeigt erste Vollformat-DSLR mit Klappdisplay

  1. Impera i10G: Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor
    Impera i10G
    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

    Mit dem Impera i10G hat Allview ein neues Tablet mit Windows 8.1 mit Bing gezeigt, das mit einem 9,7-Zoll-Display und einem Bay-Trail-Prozessor ausgestattet ist. Außerdem können Nutzer über ein eingebautes Modem unterwegs online gehen.

  2. Payment Blocking: Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
    Payment Blocking
    Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten

    In aller Stille haben die zuständigen Bundesländer über 100 Poker- und Casino-Seiten im Internet verboten. Nun sollen in Zusammenarbeit mit Banken und Kreditkartenfirmen Überweisungen an die Betreiber blockiert werden.

  3. 125 Jahre Nintendo: Zum Geburtstag mehr Mut
    125 Jahre Nintendo
    Zum Geburtstag mehr Mut

    Zu lange hat sich Nintendo auf Gelegenheitsspieler konzentriert - und sie viel zu gut bedient. Ohne die Core-Gamer als Zielgruppe bleibt das Unternehmen weit hinter seinen Möglichkeiten zurück.


  1. 16:51

  2. 16:43

  3. 16:30

  4. 14:51

  5. 14:16

  6. 13:36

  7. 13:06

  8. 12:50