1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umstrittene Leiharbeiter: Wie…

Wirklich nur Amazon?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich nur Amazon?

    Autor: Dude-01 18.02.13 - 18:44

    Mal eine ganz einfache Frage an die Leute die momentan nichts mehr bei Amazon bestellen: Bei wem von euch auf der Arbeit gab es noch keine Zeitarbeitskräfte? Ich mag jung sein aber habe schon genug Unternehmen gesehen und kann ziemlich sicher sagen, dass 70-80% der Firmen in denen ich war, schon einmal auf Leiharbeiter gesetzt wurde!
    Und keiner davon wurde wirklich gut behandelt! Also anstatt jetzt hier gegen die Firma an sich los zu gehen und sie durch "Protest" nichts mehr dort zu kaufen, abzustrafen sollten vielleicht mal einige Leute bei sich selber anfangen und in erster Linie mit ihren eigenen Chefs reden wie mit Zeitarbeitskräften und Leiharbeitern in der eigenen Firma umgegangen wird! DAS hilft mehr als diese Alibiaktionen!
    Einfach mal meine Meinung zu dem ganzen Thema.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wirklich nur Amazon?

    Autor: hubie 18.02.13 - 19:04

    Sehs so: Auch Amazon. Da Amazon ein Weltkonzern ist, ist es auf jedenfall nicht falsch dort anzufangen um eine Signalwirkung auszusenden, zumindest für Deutschland.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wirklich nur Amazon?

    Autor: Henrik 18.02.13 - 19:31

    Vielleicht ist es im IT-Bereich anders aber in den Firmen wo ich bisher war gab es keine Zeitarbeiter. Das Modell Zeitarbeiter in der IT kenn ich nur als Freelancer, und die sind unglaublich schweineteuer ;)

    Ich habe aber auch schon Berichte von, ich meine es war BMW, gesehen bei denen Zeitarbeiter die gleiche Arbeit am Band verrichten mussten und dafuer 50% weniger Lohn und keine Zusatzverguetungen (Kantine etc) bekamen. Ich denke in dem industriellen Bereich ist es echt eine Katastrophe und sollte vom Gesetzgeber besser geregelt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  1. Sicherheitslücke: Drupal-Team warnt erneut vor Folgen
    Sicherheitslücke
    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

    Wer seine Drupal-Installation nicht innerhalb von sechs Stunden nach Bekanntgabe der kürzlich entdeckten Sicherheitslücke gepatcht hat, sollte sein System als kompromittiert betrachten, warnt das Drupal-Team.

  2. Spieldesign: Kampf statt Chaos
    Spieldesign
    Kampf statt Chaos

    Game Connection 2014 Wenn Lara Croft oder ein Jediritter sich mit ihren Feinden anlegen, müssen Spielentwickler besonders sorgfältig arbeiten - so Adam Bormann, Lead Gameplay Designer bei 2K Games.

  3. Techland: Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light
    Techland
    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

    Techland hat nach Tests festgestellt, dass die Playstation 3 und die Xbox 360 nicht genügend Leistung für Dying Light bieten. Der Zombie-Parkour-Titel erscheint nur für Windows und aktuelle Konsolen.


  1. 13:25

  2. 13:15

  3. 12:40

  4. 12:08

  5. 12:03

  6. 11:40

  7. 11:31

  8. 11:21