Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umstrittene Leiharbeiter: Wie…

Wirklich nur Amazon?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich nur Amazon?

    Autor: Dude-01 18.02.13 - 18:44

    Mal eine ganz einfache Frage an die Leute die momentan nichts mehr bei Amazon bestellen: Bei wem von euch auf der Arbeit gab es noch keine Zeitarbeitskräfte? Ich mag jung sein aber habe schon genug Unternehmen gesehen und kann ziemlich sicher sagen, dass 70-80% der Firmen in denen ich war, schon einmal auf Leiharbeiter gesetzt wurde!
    Und keiner davon wurde wirklich gut behandelt! Also anstatt jetzt hier gegen die Firma an sich los zu gehen und sie durch "Protest" nichts mehr dort zu kaufen, abzustrafen sollten vielleicht mal einige Leute bei sich selber anfangen und in erster Linie mit ihren eigenen Chefs reden wie mit Zeitarbeitskräften und Leiharbeitern in der eigenen Firma umgegangen wird! DAS hilft mehr als diese Alibiaktionen!
    Einfach mal meine Meinung zu dem ganzen Thema.

  2. Re: Wirklich nur Amazon?

    Autor: hubie 18.02.13 - 19:04

    Sehs so: Auch Amazon. Da Amazon ein Weltkonzern ist, ist es auf jedenfall nicht falsch dort anzufangen um eine Signalwirkung auszusenden, zumindest für Deutschland.

  3. Re: Wirklich nur Amazon?

    Autor: Henrik 18.02.13 - 19:31

    Vielleicht ist es im IT-Bereich anders aber in den Firmen wo ich bisher war gab es keine Zeitarbeiter. Das Modell Zeitarbeiter in der IT kenn ich nur als Freelancer, und die sind unglaublich schweineteuer ;)

    Ich habe aber auch schon Berichte von, ich meine es war BMW, gesehen bei denen Zeitarbeiter die gleiche Arbeit am Band verrichten mussten und dafuer 50% weniger Lohn und keine Zusatzverguetungen (Kantine etc) bekamen. Ich denke in dem industriellen Bereich ist es echt eine Katastrophe und sollte vom Gesetzgeber besser geregelt werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. SUEZ Deutschland GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Industriespionage: Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand
    Industriespionage
    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

    Wie schützt man sein Netzwerk, wenn man 150.000 Mitarbeiter und 500 Tochterunternehmen hat? Thyssenkrupp lernte nach einem Angriff, dass es zwei Dinge braucht: Ausreichend Ressourcen und Freiheit für das Team.

  2. Kein Internet: Nach Windows-Update weltweit Computer offline
    Kein Internet
    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

    Weltweit sind Computer offline, nachdem ein Windows-Update installiert wurde. Laut einem Netzbetreiber tritt die Störung weltweit auf. Deutschland ist bisher wohl nicht betroffen.

  3. Display Core: Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab
    Display Core
    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

    Der besonders wichtige Display-Teil von AMDs neuem freien Linux-Treiber wird wohl trotz der Arbeiten im vergangenen Jahr nicht in den Hauptzweig vom Kernel aufgenommen. Die Community beschwert sich weiter über Alleingänge von AMD und zu viel Abstraktion und versteckten Code.


  1. 16:03

  2. 15:54

  3. 15:42

  4. 14:19

  5. 13:48

  6. 13:37

  7. 12:30

  8. 12:01