Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umstrittene Leiharbeiter: Wie…

Wo gibt es sonst so eine Kundenorientierung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo gibt es sonst so eine Kundenorientierung

    Autor: tbmuc 18.02.13 - 19:59

    Ich muss mich als absoluter Amazon-Fan outen, weil mich der Laden immer wieder neu überrascht. Um 22 Uhr ein Problem mit dem Kindle? Kein Problem, um 22:05 ruft ein Mitarbeiter an und nimmt sich 45 Minuten Zeit. Im Garantiefall wachsen mir beim Händler um die Ecke graue Haare. Bei Amazon: Expressomaschine nach 1,5 Jahren defekt, Austausch kommt innerhalb von 2 Tagen. Wenn es einen Händler gibt, dem ich vertraue, dann ist es Amazon. Wo gibt's sonst so einen Service? Beim Händler um die Ecke gibts ne endlose Schlange und meist ne mangelhafte Beratung, die nicht halb so hilfreich ist wie die Kundenbewertungen bei Amazon.

    Selbstverständlich ist es nicht ok, wenn Leiharbeiter drangsaliert werden. Dagegen wird ja nun auch vorgegangen. Das Lohnniveau ist meiner Meinung nach aber ok, wenn man bedenkt, dass Übernachtung und Verpflegung bereits abgezogen sind. Die Leiharbeiter erhalten unterm Strich wesentlich mehr als daheim und brauchen hier praktisch kein Geld auszugeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wo gibt es sonst so eine Kundenorientierung

    Autor: Charles Marlow 18.02.13 - 20:12

    Das "muc" in Deinem Nick steht für "München"?

    Dort sollte es auch heute noch genug Läden im Einzelhandel geben, die keinen schlechteren Service als Amazon bieten, aber dafür normale Löhne bezahlen, keine Steuerlücken in Luxemburg ausnützen und ihre Belegschaft auch anständig behandeln.

    Natürlich ist es nicht so bequem, wie bei Amazon, wo man alles von daheim aus machen kann und dafür jedes Jahr dem Staat ein bisschen mehr an Sozialabgaben usw. durch die Lappen gehen. Ganz zu schweigen vom Nachahmereffekt, wenn andere das auch so machen wollen, weil es die Kunden ja aus lauter dumpfer Habgier auch noch zu "honorieren" scheinen.

    Aber das merkst Du dann natürlich auch nicht daheim am Rechner, sondern erst auf der Arbeit, wenn dein Arbeitgeber auf dieselbe "tolle" Idee kommt, um dich für weniger Kosten zu mehr Leistung anzutreiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wo gibt es sonst so eine Kundenorientierung

    Autor: tbmuc 18.02.13 - 20:17

    Wenn Du mir in München einen Händler nennst, der Garantiefälle so kulant handelt, wäre ich sehr interessiert. Meistens ist es nach 14 Tagen mit der Kulanz vorbei, dann wird eingeschickt und man wartet 4 Wochen.

    Ich finde es ok, wenn Konzerne auch einen steuertechnischen Druck auf die Politik ausübt. Die Regierungen müssen endlich mal begreifen, dass sie wie Unternehmen im Wettbewerb stehen und aufhören, über ihre Verhältnisse zu leben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.13 20:18 durch tbmuc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Software Engineer Adobe AEM im Team Marketing Platform (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Softwareentwickler (m/w) responsive Oberflächen
    NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  3. Chief Information Officer (m/w)
    NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank, Luxembourg-Findel (Luxemburg)
  4. Software Engineer Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Berlin

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Klage gegen Leistungsschutzrecht: Verlage ziehen gegen Google in die nächste Runde
    Klage gegen Leistungsschutzrecht
    Verlage ziehen gegen Google in die nächste Runde

    Die Verlage wollen ihre eindeutige Niederlage vor dem Landgericht Berlin gegen Google in zweiter Instanz korrigieren. Auf europäischer Ebene will die VG Media das Leistungsschutzrecht auch für solche Verlage durchsetzen, die es grundsätzlich ablehnen.

  2. Wileyfox Spark: Drei Smartphones mit Cyanogen OS für wenig Geld
    Wileyfox Spark
    Drei Smartphones mit Cyanogen OS für wenig Geld

    Wileyfox hat drei neue Smartphones vorgestellt, die mit Cyanogen OS laufen. Das britische Unternehmen will Kunden vor allem mit günstigen Preisen locken.

  3. Sound BlasterX H7: Creative erweitert das H5-Headset um Surround-Sound
    Sound BlasterX H7
    Creative erweitert das H5-Headset um Surround-Sound

    Gleiche Technik, gleicher guter Klang: Das neue Sound BlasterX H7 entspricht dem H5-Headset, wurde aber um einen USB-Anschluss und 7.1-Ton erweitert. Der Aufpreis hält sich daher in Grenzen.


  1. 13:32

  2. 13:23

  3. 13:07

  4. 12:51

  5. 12:27

  6. 12:02

  7. 11:37

  8. 11:31