1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unter Druck: Von der Leyen fordert…

Unter Druck: Von der Leyen fordert Aufklärung von Amazon

Der ARD-Bericht über die Behandlung von Leiharbeitern bei Amazon zieht weitere Kreise. Nun forderte die Bundesarbeitsministerin Aufklärung von Amazon und droht der Leiharbeitsfirma mit Lizenzentzug.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Alles nach geltendem Recht und Gesetz geschehen 7

    dirktxl | 18.02.13 08:38 18.02.13 17:29

  2. Und alles wäre so einfach ... 3

    borg | 18.02.13 07:56 18.02.13 15:56

  3. Böse Zeitarbeitsfirma und tolles Amazon 11

    ichbert | 17.02.13 21:52 18.02.13 15:23

  4. Wie gut das Uschie keine Lizenzen entziehen kann 5

    Chatlog | 18.02.13 10:18 18.02.13 14:41

  5. Offensichtlich fand bei Ursula von der Leyen ein Umdenken statt. 5

    Spaghetticode | 17.02.13 22:48 18.02.13 14:33

  6. Dann bitte McDonald's und alle anderen großen Unternehmen boykottieren 16

    AndyBundy | 17.02.13 21:41 18.02.13 14:23

  7. Wieder so ein Nerd-Thema 8

    Llame | 18.02.13 08:40 18.02.13 14:15

  8. Diese Regierung müsste nur die Gesetze ändern. 6

    Charles Marlow | 18.02.13 07:39 18.02.13 14:10

  9. Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) überholungsbedürftig 4

    LX | 18.02.13 09:35 18.02.13 13:46

  10. Scheinheiliges getue.... 3

    sovereign | 18.02.13 07:01 18.02.13 13:44

  11. Okay, wer außer mir hat noch "Liebesentzug" gelesen? 4

    Flying Circus | 17.02.13 22:52 18.02.13 11:12

  12. ***leider nur Wahlkampf und kein echtes Motiv USCHI*** 1

    CHEGETUX | 18.02.13 11:05 18.02.13 11:05

  13. OMG die Kinder denkt doch mal einer an die Kinder.. 1

    dernurbs | 18.02.13 08:22 18.02.13 08:22

  14. Und wenn die Reportage von RTL gewesen wäre? 2

    IrgendeinNutzer | 17.02.13 22:25 18.02.13 07:48

  15. Ursula wird aktiv, das Internet bringt Gerechtigkeit, die ARD ist die beste! 8

    Analysator | 17.02.13 21:28 18.02.13 04:32

  16. „Thor Steinar-Bekleidung“: Das Deppenleerzeichen lässt grüßen 4

    Spaghetticode | 17.02.13 22:02 18.02.13 02:54

  17. Die böse Leiharbeitsfirma - dududu 2

    Mopsmelder500 | 17.02.13 22:02 18.02.13 01:34

  18. ARD sollte mal eine Reportage über die Schlechte Behandlung von Rundfunkgebühren machen 4

    nudel | 17.02.13 21:24 17.02.13 23:06

  19. Aufklärung, Abhilfe und derlei Dinge 1

    throgh | 17.02.13 22:54 17.02.13 22:54

  20. KEEP_ALIVE 1

    jayrworthington | 17.02.13 21:51 17.02.13 21:51

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

  1. Libdrm: Mesa bekommt erste Android-Unterstützung
    Libdrm
    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

    Der Mesa-Teil Libdrm ist nun offiziell für Android verfügbar. Damit kann einfach auf den Kernel-Teil der Treiber zugegriffen werden, wodurch sich freie Grafiktreiber für Android einfacher umsetzen lassen könnten.

  2. Die Sims 4: Erster Patch macht Zäune zu Zäunen
    Die Sims 4
    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

    Ein gravierendes Problem beim Bauen von Zäunen und Zimmern sowie kleinere Fehler etwa beim Verabreden mit Gevatter Tod behebt der erste Patch für Die Sims 4. Derzeit können Interessierte das Programm vorab laden - aber noch nicht spielen.

  3. Kabel Deutschland: App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt
    Kabel Deutschland
    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

    Die Programm-Manager-App von Kabel Deutschland hat eine schwere Sicherheitslücke. Damit kann der Online-Zugang von Kunden gekapert werden.


  1. 15:50

  2. 15:45

  3. 15:38

  4. 15:33

  5. 15:25

  6. 14:45

  7. 14:17

  8. 14:12