Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Schadensersatz wegen…

Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

    Autor: niemandhier 04.01.13 - 10:23

    ..seit diese Internetkochbuch Sache. Doch nicht so?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

    Autor: nicoledos 04.01.13 - 10:27

    Die Deckelung von 100 Euro beziehen sich auf private, sobald etwas den Anschein hat, du bist da geschäftlich fällt dies weg. Und Anwälte finden genau die Argumente, dass es nicht mehr im privaten Rahmen ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

    Autor: niemandhier 04.01.13 - 10:29

    Ah ok danke...gut zu wissen wenn es mal um die eigenen Bilder geht. Geschäftliches zu unterstellen ist ja nun wirklich nicht so schwer. Mh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich dachte bei erstverstößen gibts nicht mehr als 100¤ zu holen..

    Autor: zZz 05.01.13 - 20:51

    sicher, dass das ein pauschalbetrag ist. als ich noch in einer bildagentur gearbeitet habe, haben andere faktoren einen einfluss auf den zu mahnenden betrag gehabt, z.b. nicht nennung des urhebers (100% aufschlag) oder manipulation des bildes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  4. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. The Revenant - Der Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    29,99€
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Telekom-Konzernchef: "Vectoring schafft Wettbewerb"
    Telekom-Konzernchef
    "Vectoring schafft Wettbewerb"

    Die Telekom schafft ihre eigene Definition von Netzneutralität: möglichst viele neue Dienste. Außerdem solle das Kupferkabel nicht unterschätzt werden - das exklusive Vectoring des Unternehmens schaffe Wettbewerb und verhindere ihn nicht, glaubt Vorstandsmitglied van Damme.

  2. Model S: Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall
    Model S
    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

    Ein Tesla-Fahrer in der Schweiz musste feststellen, wie gefährlich es ist, den Autopilot-Funktionen des Fahrzeugs zu vertrauen: Sein Model S fuhr auf einen Lieferwagen auf. Teslas Bedienungsanleitung warnt jedoch ausdrücklich vor einem solchen Szenario.

  3. Security: Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
    Security
    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

    12345678, Passwort, Password oder doch St@art123? All diese Passwörter könnten bald nicht mehr funktionieren - jedenfalls bei einigen Cloud-Diensten von Microsoft und beim Microsoft-Account selbst.


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01