1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Schadensersatz wegen…

Schadenersatz...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schadenersatz...

    Autor: NochEinLeser 03.01.13 - 19:10

    ... kann es nur geben, wenn ein Schaden entstanden ist.

    Was dieser Fotografin für ein Schaden entstanden ist, soll sie erstmal belegen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schadenersatz...

    Autor: Jukka91 03.01.13 - 19:37

    Wirtschaftlicher Schaden durch entgangenen Gewinn - normalerweise hätte nach Ansicht der Klägerin der Angeklagte für die Nutzung des Bildes Lizenzgebühren zahlen müssen. Hat er aber nicht. Dadurch erleidet sie einen wirtschaftlichen Schaden, den sie jetzt ersetzt bekommen haben will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schadenersatz...

    Autor: jeegeek 03.01.13 - 19:50

    Der Betreiber sollte am besten gleich eine Rechnung an den Ersteller des Fotos schicken weil er Werbung für das Foto gemacht hat und die Fotografin jetzt mehr Aufmerksamkeit hat als sie es ohne dieses Minibild gehabt hätte... :)

    Aber ich sage immer das man nur das im Netz verwenden sollte das man selbst gemacht hat.

    Grüße

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schadenersatz...

    Autor: iu3h45iuh456 03.01.13 - 20:00

    Jukka91 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirtschaftlicher Schaden durch entgangenen Gewinn - normalerweise hätte
    > nach Ansicht der Klägerin der Angeklagte für die Nutzung des Bildes
    > Lizenzgebühren zahlen müssen. Hat er aber nicht. Dadurch erleidet sie einen
    > wirtschaftlichen Schaden, den sie jetzt ersetzt bekommen haben will.

    Die Gesamtforderungen bei sowas sind immer unverschämt hoch. Ungefähr so, wie wenn das Parken ohne Parkschein jetzt nicht mehr 20 sondern 400 Euro kosten würde. Sowas ist eigentlich ein Wucherpreis.
    Interessiert die Politik natürlich nicht. Denn die sind ja schwer damit beschäftigt, Geld an fremde Länder und Banken zu verschenken und sich selbst zu loben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schadenersatz...

    Autor: efh77 03.01.13 - 20:48

    Ich glaube es liegt eher daran, dass die meisten Politiker selbst Juristen sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Schadenersatz...

    Autor: paradigmshift 03.01.13 - 21:01

    efh77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube es liegt eher daran, dass die meisten Politiker selbst Juristen
    > sind.

    Und ich glaube solange man ein süßes Leben führt ist man immun dagegen ein Gespür oder meinetwegen Mitgefühl für die entsprechenden Volksgruppen zu entwickeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Schadenersatz...

    Autor: Anonymouse 04.01.13 - 09:28

    Und sich selb st. Das hast du natürlich vergessen. Generell scheinen Politiker lieber auf die Menschen zu hören, die Geld haben. Woher das kommt ist ja letztendlich dann auch egal. Solange man selbst davon profitiert. Aber das ist ein anderes Thema.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Schadenersatz...

    Autor: NochEinLeser 04.01.13 - 09:42

    "Schaden" bedeutet, dass jemand nach der Tat weniger Güter oder Geld hat oder dass es ihr gesundheitlich oder emotional schlechter geht.
    Etwas nicht zu bekommen, was man noch nicht hatte, ist kein Schaden.

    Wenn ich jemanden kein Geburtstagsgeschenk an seinem Geburtstag schenke, dann ist das kein Schaden,

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Schadenersatz...

    Autor: Anonymouse 04.01.13 - 10:11

    Hier geht es aber eher darum, dass der Fotografin wohl Geld für die Veröffentlichung zugestanden hätte, was sie aber nicht bekommen hat.

    Ichweiß aber nicht, ob das juristisch als Schaden gesehen wird, oder ob das ein anderer Sachverhalt ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Schadenersatz...

    Autor: nicoledos 04.01.13 - 10:22

    Wer ein "Vorschaubild" für einen Link auf die Seite der Fotografin dient, als Verwertung bzw. Veröffentlichung sieht und nicht als das was es tatsächlich ist. Mundpropaganda, Weiterempfehlung der sollte noch mal einen Kurs über Marketingstrategien im Internet besuchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Schadenersatz...

    Autor: Anonymouse 04.01.13 - 10:32

    Ich wollte damit nicht ausdrücken, das ich auf der Seite der Fotografin stehe.
    Ich wollte jediglich sagen, um was es bei der Sache wohl geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Schadenersatz...

    Autor: KangarooHeinrich 04.01.13 - 11:02

    Sachen gibts, die gibts gar nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Schadenersatz...

    Autor: violator 04.01.13 - 11:42

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier geht es aber eher darum, dass der Fotografin wohl Geld für die
    > Veröffentlichung zugestanden hätte, was sie aber nicht bekommen hat.


    Ok, dann sollte er fordern, dass der übliche Lizenzbetrag für Fotos in der Größe fällig wäre, die man auf den üblichen Stockfoto-Seiten hat.

    Das wären bei einem 100px großen Bild dann sicherlich schon 10-20ct!!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Schadenersatz...

    Autor: Trockenobst 04.01.13 - 12:08

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, dann sollte er fordern, dass der übliche Lizenzbetrag für Fotos in der
    > Größe fällig wäre, die man auf den üblichen Stockfoto-Seiten hat.
    > Das wären bei einem 100px großen Bild dann sicherlich schon 10-20ct!!!!

    Genau mit dieser Argumentation würde ich vor Gericht gehen.
    Die Lizenzkosten für ein "Vorschaubild" im Kontrast zur Forderung sind
    Wucher und das Gericht soll einen Preis festlegen.

    Im Gegensatz zum Privatmann kann ein Gewerbe sehr wohl hier was
    drehen, weil es um "Verkehrspreise" geht. Er könnte sich z.B. dann
    ein anderes Foto aussuchen das Günstiger im Vorschaubild wäre,
    hätte er die Kosten gewusst.

    Das Mädel hat sich die ganze Nummer nur ausgedacht um Leute abzumahnen.
    Die Bilder sind sehr plakativ für bestimmte Themen gemacht um dann genug
    Idioten zu finden die sie einfach benutzen. Weil das wohl bisher nicht geklappt
    hat, wird jetzt schon der Vorschaulink zu Geld gemacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

  1. Nick Hayek: Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch
    Nick Hayek
    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

    Die Apple Watch wird irgendwann 2015 auf den Markt kommen, doch schon jetzt lässt Nick Hayek, Chef des Schweizer Uhrenkonzern Swatch, kein gutes Haar an Apples Entwicklung. Derweil hat Apple neue Details zu seiner Uhr verraten.

  2. Hdmyboy: HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy
    Hdmyboy
    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

    Gameboy-Spiele auf dem Fernseher laufen mit Emulatoren schon lange. Richtig retro ist es aber, einen originalen Gameboy und einen Controller im Nintendo-Stil zu verwenden. Das meinen zumindest zwei Brüder, die auf Kickstarter ein Projekt für einen HDMI-Port an einem echten Gameboy gestartet haben.

  3. Merkel-Handy: NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen
    Merkel-Handy
    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

    Die Strafermittlung wegen der Überwachung des Kanzlerinnenhandys soll eingestellt werden. Das gefällt dem NSA-Ausschuss überhaupt nicht.


  1. 23:12

  2. 20:41

  3. 20:35

  4. 20:16

  5. 19:02

  6. 18:51

  7. 18:00

  8. 17:39