Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrechtsverletzungen…

Google sollte das konsequent durchziehen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: MeinSenf 05.12.12 - 13:51

    Genau wie das automatisiert angemeckert wird soll es automatisiert gelöscht werden.

  2. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: Free Mind 05.12.12 - 15:16

    seh ich absolut genau so. sollen sie bekommen was sie wollen.

  3. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: hypron 05.12.12 - 15:36

    Free Mind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seh ich absolut genau so. sollen sie bekommen was sie wollen.


    Und was passiert wenn die wollen, dass google.com gesperrt wird? ^^

  4. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: throgh 05.12.12 - 15:39

    Free Mind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seh ich absolut genau so. sollen sie bekommen was sie wollen.


    Und was soll danach geschehen? Meinst du wirklich, dass sie verstehen was sie da anrichten respektive fordern? Das klingt jetzt etwas arrogant, aber ich komme nicht umhin so manchen Lobby-Vertretungen schlichtweg einfach das Wissen oder gar den Willen abzusprechen sich ernster mit Medien zu beschäftigen. Und das ist das Schlimmste daran: Sie sind ja bereits jeden Tag mit eben dem konfrontiert. Nur geht es hier schlicht um das "Recht haben, Recht bekommen!"-Spielchen. Von daher sollte man als Kunde kein Geld sondern Sandkastenschäufelchen oder Schnuller verteilen.

  5. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: S-Talker 05.12.12 - 16:04

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Free Mind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > seh ich absolut genau so. sollen sie bekommen was sie wollen.
    >
    > Und was passiert wenn die wollen, dass google.com gesperrt wird? ^^

    versucht wird es ja oft genug

    p.s.
    Abgesehen davon: Es werden keine URLs gesperrt. Es geht nur um Suchergebnisse.

  6. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: Local_Horst 05.12.12 - 16:39

    Und Beschwerden von Gesperrten, ob gerechtfertigt oder nicht, ebenso automatisiert wieder frei gegeben werden? Hui, das wäre ein Spaß. Fehlte nur noch ein Gericht, mit dem man Klagen auch so abwickeln könnte... ?)

  7. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: hypron 05.12.12 - 16:40

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon: Es werden keine URLs gesperrt. Es geht nur um
    > Suchergebnisse.

    Was aber in der Praxis aufs gleiche rauskommt. Was ich nicht kenne und nicht finden kann, das kann ich auch nicht aufsuchen.

  8. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: der-dicky 05.12.12 - 16:41

    Ganz einfach, wenn google das jetzt einfach mal tut, und amazon, itunes und andere größen sperrt, und sie am besten noch darüber informiert, dann wird da jemand auf Schadensersatz klagen, und google wird nur mit dem finger zeigen und sagen" nee, die da sind schuld, die haben uns dau genötigt"

  9. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: throgh 05.12.12 - 17:00

    Okay, also den Spieß im Grunde umdrehen. An sich eine gute Idee, nur habe ich dieses Gefühl, dass die Anwälte sich dann auf Jahre vor einem Richter balgen ohne dedizierte Ergebnisse.

  10. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: Chevarez 05.12.12 - 20:03

    Dann wird es alternative Suchmaschinen geben, die evtl. sogar genau auf diese Nische spezialisiert sind. Oder Katalogverzeichnisse wie früher. Und genau da ist Googles Management wahrscheinlich hin und her gerissen. Genauso wie auch bei der leidigen Diskussion um das Leistungsschutzrecht.

    Für Google wäre es ein Einfaches, die kompletten Medien-Mafia-Erzeugnisse aus dem Index zu verbannen. Wir als Kunden würden uns jedoch dann wohl eher über die unzuverlässige Suchmaschine aufregen, als über die Medien-Mafia. Zumindest die 90 % der Menschen, die nicht so aufgeklärt sind, wie wir.

  11. Re: Google sollte das konsequent durchziehen

    Autor: M.Kessel 06.12.12 - 17:20

    Und in letzter Konsequenz werden die Leute dann einfach die Suchmaschine wechseln, und eine nehmen, die wieder alles findet.

    Eine Suchmaschine, de nicht alles findet ist nutzlos.

    Das wird Google auch bald zu spüren kriegen. Die grossen Filmstudios raffen nicht, das Google nicht ohne Grund nur 1000 Urls pro Anfrage aus dem Index wippen.

    Würden sie alle auf einmal entfernen, würden die Kunden von jetzt auf gleich die Suchmaschine wechseln. Und wer einemal die Suchmaschine gewechselt hat, kommt nicht wieder zurück.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Teradata GmbH, München, Düsseldorf oder Frankfurt
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00