Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Kongress: Huawei und ZTE sind…

Die Geister, die ich rief...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Geister, die ich rief...

    Autor: rabatz 08.10.12 - 13:04

    ... werd ich nun nicht los.

    Zuerst die Produktionsstätten nach China verlegen und somit den Leuten dort auch viel Know-How in die Hand zu geben und jetzt jammern, dass die Chinesen jetzt plötzlich in der Lage sind selbstständig solche Produkte zu bauen und diese weiterzuentwickeln. Die Chinesen sind auch nicht blöd und sie haben sich mittlerweile zur wichtigsten Wirtschaftsmacht der Welt hochgearbeitet. Klar haben die USA da Angst.

    Das Urteil von im Prozess Apple vs Samsung war imho genauso politisch geprägt (auch wenn Samsung aus Korea kommt).

  2. Re: Die Geister, die ich rief...

    Autor: satriani 08.10.12 - 13:24

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... werd ich nun nicht los.
    >
    > Zuerst die Produktionsstätten nach China verlegen und somit den Leuten dort
    > auch viel Know-How in die Hand zu geben und jetzt jammern, dass die
    > Chinesen jetzt plötzlich in der Lage sind selbstständig solche Produkte zu
    > bauen und diese weiterzuentwickeln. Die Chinesen sind auch nicht blöd und
    > sie haben sich mittlerweile zur wichtigsten Wirtschaftsmacht der Welt
    > hochgearbeitet. Klar haben die USA da Angst.
    >
    > Das Urteil von im Prozess Apple vs Samsung war imho genauso politisch
    > geprägt (auch wenn Samsung aus Korea kommt).

    Du sprichst mir aus der Seele! :D
    Das hat man davon, wenn man gierig und unüberlegt handelt. Apple ist das beste Beispiel.

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. über Hays AG, Oberhausen
  3. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 54,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. UBBF2016: Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten
    UBBF2016
    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

    Die Integration des Netzwerks von E-Plus stellt die Telefónica vor hohe Anforderungen. Das hat ein Manager heute in Frankfurt verraten. Vieles im Netzwerk soll einfacher werden.

  2. Mögliche Übernahme: Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors
    Mögliche Übernahme
    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

    Das kalifornische Unternehmen Qualcomm interessiert sich für die ehemalige Halbleitersparte von Philips. Die niederländische NXP soll laut ersten Gesprächen für rund 30 Milliarden US-Dollar übernommen werden.

  3. Huawei: Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland
    Huawei
    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

    Das gute alte Kupfernetz hat doch noch etwas Zukunft. Super Vectoring und NG.fast versprechen hohe Datenraten auch in Deutschland. Bisher können mit Vectoring nur maximal 100 MBit/s erreicht werden.


  1. 13:45

  2. 13:18

  3. 12:42

  4. 12:06

  5. 12:05

  6. 11:52

  7. 11:30

  8. 11:17