1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-only: Google versteckt…

Durchaus sinnvoll

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Durchaus sinnvoll

    Autor whoever 13.12.12 - 12:19

    Die Änderungen können durchaus sinnvoll sein, gerade wenn man bedenkt, dass es gewisse Tiernamen gibt welche mit Kosenamen für Geschlechtsteile verwechselt werden könnten:). Da sucht ein Kind harmlos nach Bilder für einen Vortrag über Katzen und zack... ;)! Es macht aus meiner Sicht deswegen durchaus Sinn, dass man vielleicht noch "Porn" oder ähnliches eingeben sollte, damit diese Bilder erscheinen.
    Warum die Änderungen aber nur in den USA gemacht werden ist mir etwas schleierhaft. Natürlich ist man dort in diesem Bereich massiv prüder als anderswo, aber trotzdem.

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor Muhaha 13.12.12 - 12:23

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum die Änderungen aber nur in den USA gemacht werden ist mir etwas
    > schleierhaft. Natürlich ist man dort in diesem Bereich massiv prüder als
    > anderswo, aber trotzdem.

    Wenn Du einen Stein nimmst und diesen Stein neben einen anderen Stein legst, so dass vor Dir zwei Steine liegen, zweifelst Du dann auch den Umstand an, dass vor Dir nun zwei Steine liegen, weil Du noch zusätzlich einen Stein zum bereits vor Dir liegenden Stein gelegt hast?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor whoever 13.12.12 - 12:27

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > whoever schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Warum die Änderungen aber nur in den USA gemacht werden ist mir etwas
    > > schleierhaft. Natürlich ist man dort in diesem Bereich massiv prüder als
    > > anderswo, aber trotzdem.
    >
    > Wenn Du einen Stein nimmst und diesen Stein neben einen anderen Stein
    > legst, so dass vor Dir zwei Steine liegen, zweifelst Du dann auch den
    > Umstand an, dass vor Dir nun zwei Steine liegen, weil Du noch zusätzlich
    > einen Stein zum bereits vor Dir liegenden Stein gelegt hast?

    Hä? Dein Gleichnis erschliesst sich mir nicht wirklich:). Kannst du mir kurz auf die Sprünge helfen, was du damit aussagen wolltest?

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor Rogolix 13.12.12 - 12:54

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Änderungen können durchaus sinnvoll sein, gerade wenn man bedenkt, dass
    > es gewisse Tiernamen gibt welche mit Kosenamen für Geschlechtsteile
    > verwechselt werden könnten:). Da sucht ein Kind harmlos nach Bilder für
    > einen Vortrag über Katzen und zack... ;)!
    Wenn ein Kind alt genug ist, um schreiben zu können, und immer noch kein weibliches Geschlechtsorgan gesehen hat, liegen die Probleme sicher wo anders, z.B. bei den evangelikalen Verwandten.

    Das ist ja genau der Grund, warum die Amerikaner so ein extremes Problem mit Nacktheit haben. Als normaler Duchschnittsamerikaner siehst du von Geburt bis zum Tod keine Nacktheit in nicht-sexuellem Kontext.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor silentburn 13.12.12 - 13:10

    Rogolix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > whoever schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Änderungen können durchaus sinnvoll sein, gerade wenn man bedenkt,
    > dass
    > > es gewisse Tiernamen gibt welche mit Kosenamen für Geschlechtsteile
    > > verwechselt werden könnten:). Da sucht ein Kind harmlos nach Bilder für
    > > einen Vortrag über Katzen und zack... ;)!
    > Wenn ein Kind alt genug ist, um schreiben zu können, und immer noch kein
    > weibliches Geschlechtsorgan gesehen hat, liegen die Probleme sicher wo
    > anders, z.B. bei den evangelikalen Verwandten.
    >
    > Das ist ja genau der Grund, warum die Amerikaner so ein extremes Problem
    > mit Nacktheit haben. Als normaler Duchschnittsamerikaner siehst du von
    > Geburt bis zum Tod keine Nacktheit in nicht-sexuellem Kontext.


    es geht ja nicht um die nacktheit den dödel vom Papa oder die Vagina der Mutter hat sicher jedes Kind schon gesehen aber ob man als 7 jähriger Hardcore Pornobilder sehen muss wage ich zu bezweifeln

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor robinx999 13.12.12 - 13:15

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Änderungen können durchaus sinnvoll sein, gerade wenn man bedenkt, dass
    > es gewisse Tiernamen gibt welche mit Kosenamen für Geschlechtsteile
    > verwechselt werden könnten:). Da sucht ein Kind harmlos nach Bilder für
    > einen Vortrag über Katzen und zack... ;)! Es macht aus meiner Sicht
    > deswegen durchaus Sinn, dass man vielleicht noch "Porn" oder ähnliches
    > eingeben sollte, damit diese Bilder erscheinen.
    Oh und nicht die Armen Studenten Vergessen die irgendetwas in "LaTeX" schreiben und dann die Suchmaschinen befragen wie man Bilder einfügt. Wobei das mitlerweile wohl bei den Meisten suchbegriffen das richtige gibt, aber vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor Johnny Cache 13.12.12 - 13:16

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es geht ja nicht um die nacktheit den dödel vom Papa oder die Vagina der
    > Mutter hat sicher jedes Kind schon gesehen aber ob man als 7 jähriger
    > Hardcore Pornobilder sehen muss wage ich zu bezweifeln

    Müssen sicher nicht, aber was spricht dagegen? Wenn man den ganzen Erzählungen der prüden Gutmenschen glauben schenkte, müßten alle unsere Eltern oder Großeltern einen gewaltigen Knall haben, weil sie öfters ihre Eltern beim Sex erlebt haben, da sie alle im selben Zimmer schlafen mußten... obwohl, die meisten Leute haben ja auch nen ziemlichen Schuß... hmm...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor whoever 13.12.12 - 13:42

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müssen sicher nicht, aber was spricht dagegen? Wenn man den ganzen
    > Erzählungen der prüden Gutmenschen glauben schenkte, müßten alle unsere
    > Eltern oder Großeltern einen gewaltigen Knall haben, weil sie öfters ihre
    > Eltern beim Sex erlebt haben, da sie alle im selben Zimmer schlafen
    > mußten... obwohl, die meisten Leute haben ja auch nen ziemlichen Schuß...
    > hmm...

    Kinder sollten nach meiner Meinung anständig und frühzeitig altersgerecht aufgeklärt werden! Dabei sind Pornobilder hingegen weniger hilfreich - aber wenn sich da jemand eine Gurke in irgendwelche Körperöffnungen schiebt, dann ist das schon ein Unterschied zu einer vernünftigen Aufklärung (dass z.B. das Kind wenigstens weiss, wie Kinder gemacht werden).
    Ich habe einige Zeit in einem Zoo gearbeitet, wenn man da einmal schaut, wie brutalst die Eltern ihre Kinder belügen, obwohl die Kinder Interesse gezeigt haben an der Sexualität der Tiere, dann muss man echt Angst um die Kinder haben, wenn die zum ersten Mal solche Bilder sehen würden! Ich habe weder etwas gegen Aufklärung noch was gegen Nacktheit - und für ein Kind sollte beides ganz normal sein. Doch wie hier wohl jeder weiss sind die Pornobilder meist nicht von sachlich-anatomischer Natur und Wichtigkeit, sondern eher mit erweitertem Inhalt;). Und wer so was sehen will, soll dazu einfach noch das Wort Porno eingeben müssen - dann ist ja schon alles gut.

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor LordSiesta 13.12.12 - 13:55

    Ich glaube, Muhaha will sagen, dass Dir diese Entscheidung nicht schleierhaft zu sein braucht, weil Du ja den Hauptgrund in Deinem Posting schon genannt hast: Prüderie

    Grueße

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor whoever 13.12.12 - 14:01

    Ach so. Vielen dank für die Erklärung.
    Aber ich wundere mich auch nicht, warum es in den USA eingeführt wurde - sondern ich wundere mich, warum an den anderen Orten nicht. Auch ohne zu prüde zu sein gibt es Gründe, warum man nach Pornografie explizit suchen muss.

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor cuthbert 13.12.12 - 14:20

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müssen sicher nicht, aber was spricht dagegen? Wenn man den ganzen
    > Erzählungen der prüden Gutmenschen glauben schenkte, müßten alle unsere
    > Eltern oder Großeltern einen gewaltigen Knall haben, weil sie öfters ihre
    > Eltern beim Sex erlebt haben, da sie alle im selben Zimmer schlafen
    > mußten... obwohl, die meisten Leute haben ja auch nen ziemlichen Schuß...
    > hmm...
    Naja, du kannst Pornographie, die oft nicht wirklich was mit echter Sexualität zu tun hat, wohl kaum mit dem Ertappen der Eltern beim Geschlechtsverkehr vergleichen.

    Die Eltern werden wohl kaum das Kind bitten, doch mal bis auf 30 cm Entfernung zu deren Genitalien näher zu kommen und sich unterschiedlichste Stellungen mal genau anzuschauen und dann anschließend dem Kind zeigen wie sich der Papa der Mama sonst wohin "ergießt", wie es bei einem Großteil der pornographischen Bilder/Videos üblich ist.

    Pornographie ist eine Reduzierung der Sexualität auf die Geschlechtsteile und die eigene (vor allem männliche) Befriedigung, das hat nichts mit Aufklärung zu tun!

    Ich bin auch der Meinung, dass es die Entwicklung eines Kindes hinsichtlich Sexualität beeinflusst, wenn sie unaufgeklärt Pornos konsumieren. Genau wie viele Hip-Hop-"Stars" stellen diese (bewegten) Bilder Frauen als bloße Sexobjekte dar und ich denke schon heute sehen das viele unreife Jugendliche als "Normalzustand" an, auch Mädchen selbst. Da geht es nicht mehr um Liebe und Leidenschaft, sondern darum, das gesehene in die Tat um zu setzen.

    Nicht umsonst gibt es immer mehr extrem frühe Schwangerschaften (teilweise geht es schon im Alter von 11/12 Jahren los!). Auch wenn es das früher sicher auch gegeben hat, dann aber wohl eher in Form von Kindesmissbrauch. Jetzt aber kommen die Kinder durch solche Medien eben von alleine auf die Idee, das mal nach zu "spielen".
    Und auch Sexualpraktiken, die früher mal "ausgefallen" waren, werden von vielen Jugendlichen mit Pornobildung sicher als normal angesehen.

    Aufklärung ist auf jeden Fall wichtig und sollte keine Tabu-Thema sein. Aber mit Pornos wird das nicht erreicht. Von mir aus nenn mich prüde, aber ich werde meine Kinder lieber selbst aufklären, als dass ihnen durch Pornos falsche/Frauen verachtende Ansichten entstehen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor Johnny Cache 13.12.12 - 15:56

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so. Vielen dank für die Erklärung.
    > Aber ich wundere mich auch nicht, warum es in den USA eingeführt wurde -
    > sondern ich wundere mich, warum an den anderen Orten nicht. Auch ohne zu
    > prüde zu sein gibt es Gründe, warum man nach Pornografie explizit suchen
    > muss.

    Komisch, die explizite Deaktivierung von SafeSearch würde ich schon genau so werten, schließlich ist es sonst generall aktiv. Wobei das natürlich auch nicht wirklich das Wahre ist, schließlich möchten ja sicher nicht wenige auch weiterhin vor Gore geschützt werden.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor Garius 13.12.12 - 16:06

    +1
    Vor allem gilt es bei der Aufklärung die neuen Möglichkeiten an solches Material zu kommen zu berücksichtigen. In der institutionellen Erziehung ist dies bereits weitgehend angekommen, bei vielen Eltern allerdings noch nicht. Viele wissen nicht was sie davon halten sollen, wenn sie ihre sechsjährige beim entdecken ihres Körpers ertappen. Folglich können sie auch nicht richtig reagieren. Im schlimmsten Falle wird das ganze dann versucht zu tabuisieren (Stichwort: evangelikale Verwandte).
    Man muss bei der Aufklärung unbedingt berücksichtigen, dass es heutzutage kein Problem mehr ist, an solches Material zu kommen. Medienerziehung sollte auch daraufhin ausgerichtet werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor whoever 13.12.12 - 16:15

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch, die explizite Deaktivierung von SafeSearch würde ich schon genau
    > so werten, schließlich ist es sonst generall aktiv. Wobei das natürlich
    > auch nicht wirklich das Wahre ist, schließlich möchten ja sicher nicht
    > wenige auch weiterhin vor Gore geschützt werden.

    Naja, der Papa oder die Mama wollen vielleich solche Bilder sehen, deaktivieren also SafeSearch. Dann kommt klein Paul(a), sitzt an den Computer und sucht missverständliche Begriffe.
    Es schmerzt doch keinen Pornokonsumenten/-konsumentin, noch kurz das wort Porno einzugeben.

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor wogi 13.12.12 - 17:50

    whoever schrieb:
    > Kinder sollten nach meiner Meinung anständig und frühzeitig altersgerecht
    > aufgeklärt werden! Dabei sind Pornobilder hingegen weniger hilfreich - aber
    > wenn sich da jemand eine Gurke in irgendwelche Körperöffnungen schiebt,
    > dann ist das schon ein Unterschied zu einer vernünftigen Aufklärung (dass
    > z.B. das Kind wenigstens weiss, wie Kinder gemacht werden).

    Natürlich ersetzt Pornographie keine Aufklärung (ist ja auch nicht wirklich deren Funktion), aber aufgeklärte Kindern (bzw. Menschen) sollten Pornos nicht stören, warum auch ? Und bei nicht-aufgeklärten Menschen werden die Bilder sicherlich Fragen erzeugen, die dann beantwortet werden müssen. Etwas negatives kann ich in beiden Situationen nicht erkennen ... ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor Goto30 13.12.12 - 18:30

    Warum sollen unbedingt pornografische Inhalte bei Suchanfragen angezeigt werden, die nicht explizit zur Suche von pornografischen gedacht sind?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor frostbitten king 14.12.12 - 09:31

    LOL. Schade dass ich erst seit 2 Jahren oder so LaTeX verwende. Hätte mich wohl paar Jahre früher schmunzeln lassen und da hätte ich wohl tatsächlich in Erwägung gezogen SafeSearch zu aktivieren ;).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor Johnny Cache 14.12.12 - 10:38

    Goto30 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollen unbedingt pornografische Inhalte bei Suchanfragen angezeigt
    > werden, die nicht explizit zur Suche von pornografischen gedacht sind?

    Na wenn die keywords doch passen und SafeSearch auch noch aus ist?
    Wobei man sich manchmal schon über die Ergebnisse wundern könnte. Ich habe z.B. gerade nach "blue rhino", einem Camopattern der F18, gesucht und wider erwarten keine Flugzeuge zu Gesicht bekommen, sondern neben ein paar wenigen Nilpferden nur lauter Kanada-Pflanzen. Sowas hätte man natürlich auch zensieren dürfen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Durchaus sinnvoll

    Autor Fizze 14.12.12 - 21:28

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sucht ein Kind harmlos nach Bilder für
    > einen Vortrag über Katzen

    Ich glaube, die benutzen eher das Wort "cats" als "pussy".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

  1. Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
    Hoverboard
    Schweben wie Marty McFly

    Ein US-Unternehmen hat eine Magnetschwebetechnik entwickelt, die unter anderem den Bau eines Hoverboards ermöglicht. Damit das Board und noch andere Gegenstände schweben, suchen die Gründer Unterstützung per Crowdfunding.

  2. Nepton 120XL und 240M: Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
    Nepton 120XL und 240M
    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

    Durch neue 120-Millimeter-Lüfter sollen die Wasserkühlungen der Serie Nepton von Cooler Master unter Last weniger Lärm verursachen. Die neu entwickelten Ventilatoren der Serie Silencio sollen später auch einzeln angeboten werden.

  3. Deutsche Telekom: Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017
    Deutsche Telekom
    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

    Die Telekom macht nach Berichten über Kündigungsdrohungen gegen PSTN/ISDN-Anschlussinhaber einen Rückzieher. Vor 2017 werde, "bis auf einige wenige Ausnahmen", nicht zu Kündigungen wegen VoIP-Verweigerung gegriffen.


  1. 19:40

  2. 18:48

  3. 17:48

  4. 17:35

  5. 17:26

  6. 17:02

  7. 16:56

  8. 16:45