Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve: Steam für Linux ist fertig

Und, wann gibt es Bitcoin als Zahlungsmittel in Steam ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und, wann gibt es Bitcoin als Zahlungsmittel in Steam ?

    Autor: Ivy_Lego 17.02.13 - 15:45

    Das wär doch mal 'ne runde Sache.

    Die Kosten für Kredikartenzahlung liegen bestimmt so um 5 Prozent. Bei Bitcoin blieben da 0.5 -1 % Tauschgebühren über. Also hätten sowohl Valve als auch Kunden einen deutlichen Preisvorteil. Von der größeren Internationalität ganz zu schweigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und, wann gibt es Bitcoin als Zahlungsmittel in Steam ?

    Autor: Endwickler 19.02.13 - 08:35

    Ivy_Lego schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wär doch mal 'ne runde Sache.
    >
    > Die Kosten für Kredikartenzahlung liegen bestimmt so um 5 Prozent. Bei
    > Bitcoin blieben da 0.5 -1 % Tauschgebühren über. Also hätten sowohl Valve
    > als auch Kunden einen deutlichen Preisvorteil. Von der größeren
    > Internationalität ganz zu schweigen.

    Wenn die Finanzämter diese Nerdwährung akzeptieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und, wann gibt es Bitcoin als Zahlungsmittel in Steam ?

    Autor: Ivy_Lego 19.02.13 - 21:47

    Endwickler schrieb:

    > Wenn die Finanzämter diese Nerdwährung akzeptieren.

    Als Einnahmequelle akzeptieren die Finanzämter alles. Die haben ja auch nie Probleme gehabt mit der Besteuerung des horizontalen Gewerbes.

    Als Zahlungsmittel werden sie wohl vorerst noch Euros sehen wollen - aber es ist ja kein Problem, Bitcoins in Euros zu tauschen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
  2. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn
  3. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm
  4. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Lenkrad kaufen und Euro Truck Simulator 2: Titanium-Edition gratis erhalten
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC]
    49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Xbox Wireless Controller (kompatibel mit Windows 10 Geräten)
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32