Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve: Steam für Linux ist fertig

Und, wann gibt es Bitcoin als Zahlungsmittel in Steam ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und, wann gibt es Bitcoin als Zahlungsmittel in Steam ?

    Autor: Ivy_Lego 17.02.13 - 15:45

    Das wär doch mal 'ne runde Sache.

    Die Kosten für Kredikartenzahlung liegen bestimmt so um 5 Prozent. Bei Bitcoin blieben da 0.5 -1 % Tauschgebühren über. Also hätten sowohl Valve als auch Kunden einen deutlichen Preisvorteil. Von der größeren Internationalität ganz zu schweigen.

  2. Re: Und, wann gibt es Bitcoin als Zahlungsmittel in Steam ?

    Autor: Endwickler 19.02.13 - 08:35

    Ivy_Lego schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wär doch mal 'ne runde Sache.
    >
    > Die Kosten für Kredikartenzahlung liegen bestimmt so um 5 Prozent. Bei
    > Bitcoin blieben da 0.5 -1 % Tauschgebühren über. Also hätten sowohl Valve
    > als auch Kunden einen deutlichen Preisvorteil. Von der größeren
    > Internationalität ganz zu schweigen.

    Wenn die Finanzämter diese Nerdwährung akzeptieren.

  3. Re: Und, wann gibt es Bitcoin als Zahlungsmittel in Steam ?

    Autor: Ivy_Lego 19.02.13 - 21:47

    Endwickler schrieb:

    > Wenn die Finanzämter diese Nerdwährung akzeptieren.

    Als Einnahmequelle akzeptieren die Finanzämter alles. Die haben ja auch nie Probleme gehabt mit der Besteuerung des horizontalen Gewerbes.

    Als Zahlungsmittel werden sie wohl vorerst noch Euros sehen wollen - aber es ist ja kein Problem, Bitcoins in Euros zu tauschen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. CIBER AG, Heidelberg
  3. ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  4. operational services GmbH & Co. KG, Zwickau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  2. 59,99€
  3. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

  1. UTM: Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
    UTM
    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

    Drohnenflüge in Arealen, wo das sonst verboten ist: Nokia testet an einem niederländischen Flughafen ein System, das die unbemannten Fluggeräte sicher steuern soll - in der Nähe von Verkehrsflugzeugen, aber auch in dicht besiedelten Städten.

  2. Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
    Swift Playgrounds im Test
    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

    Google und Microsoft fördern den Programmiernachwuchs seit längerem, jetzt folgt Apple mit einer eigenen Lern-App. Wir haben mit Programmiercode Kristalle gesammelt und Schalter umgelegt und festgestellt: Der Lehrplan stimmt, aber die Umsetzung hakelt.

  3. Gedrosselt: Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif
    Gedrosselt
    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

    WLAN im Haus ohne Festnetz bietet die Telekom-Tochter Congstar. Der dazu passende Datentarif kostet 20 Euro im Monat und wird ab 20 GByte Datenvolumen gedrosselt. Monatlich kann gekündigt werden.


  1. 12:15

  2. 11:58

  3. 11:55

  4. 11:32

  5. 11:26

  6. 10:45

  7. 10:35

  8. 10:22