Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verlagsrechte: Bruno Kramm klagt…

Mal ein paar Hintergrundinfos

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal ein paar Hintergrundinfos

    Autor: wasabi 28.01.13 - 15:29

    Wie so oft bei dem Thema scheinen nicht alle ganz zu wissen, wie die Zusammenhänge sind. Bei einigen Beiträgen habe ich z.B. den Eindruck, dass macneh hier denken "Plattenfirmen" und "Verlage" wären das gleiche. Ebenso reden viele immer von "Musikern" oder "Künstlern". Ohne aber daruf zu achten, dass nur Komponisten und Textdichter mit der GEMA und den verlagen zu tun haben, nicht aber ausführene Musiker.

    Der Bundesverband der Musikindustrie hat da mal ein Video gemacht. der unterschägt jetzt logischerweise manche Details und auch Probleme, aber ist zunächst mal nicht so schlimm:
    [blog.gema.de]

    Und hier sowas ähnliches inTextform, aber gezielt an Musiker gerichtet und praxisnäher:
    [gitarren-blog.de]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mal ein paar Hintergrundinfos

    Autor: muhzilla 28.01.13 - 16:12

    Ja prima. Ist doch gar kein Problem: Weg mit dem erfolgsorientierten Bezahlmodell und hin zu Einmalzahlungen für die großartigen Komponisten und Texter. Da dieser ganze WIRTSCHAFTSZWEIG seine Kunst inzwischen selbst als Produkt sieht, sollte man jeden, der damit arbeitet auch dazu zwingen das Produkt so zu verkaufen, wie es in unserer Marktwirschaft üblich ist. Aber nein, dann müssten ja plötzlich die Schreiber von 10-Sekunden-Werbejingles auch noch ihr restliches Leben arbeiten und nicht nur in den glücklichen 30 Minuten ihres Lebens, wo sie einen Einfall hatten...

    Ja, das ist überspitzt formuliert, aber mir geht diese Rosinenpickerei der Herren Komponisten auf die Nerven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Datenbankadministrator (m/w)
    Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  2. Systemarchitekt/in für Cloud-Security
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Technische Mitarbeiterin / Technischer Mitarbeiter
    Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP), Kaiserslautern
  4. UX Designer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Total Recall (Steelbook Edition) [Blu-ray]
    7,90€
  2. Fast & Furious 7 - Extended Version [Blu-ray]
    12,90€
  3. Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition (3D) [Limited Edition]
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. AVM: Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen
    AVM
    Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen

    Auf den kommenden großen IT-Messen MWC und Cebit werden Fritzboxen mit neuester Technik gezeigt. Doch Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 müssen erst einmal in den Netzen zum Einsatz kommen.

  2. Einsteins Vorhersage bestätigt: Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach
    Einsteins Vorhersage bestätigt
    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

    Was Albert Einstein vor 100 Jahren theoretisch vorhersagte, wollen Forscher nun experimentell nachgewiesen haben. Ein Spezialobservatorium fing die Signatur zweier verschmelzender Schwarzer Löcher auf. Eine physikalische Sensation.

  3. Datenschmuggel: Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea
    Datenschmuggel
    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

    Aktivisten rufen dazu auf, USB-Sticks zu spenden, um sie an nordkoreanische Regimegegner weiterzuleiten. Die bespielen die Speicher mit westlichen Medien und schmuggeln sie nach Nordkorea. Die Aktion soll helfen, die Bevölkerung aufzuklären, die von der Außenwelt abgeschirmt wird.


  1. 19:17

  2. 17:03

  3. 16:25

  4. 15:55

  5. 15:49

  6. 15:38

  7. 15:28

  8. 14:59