Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versandkostenpauschale: Amazon…

bestehende Kunden?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bestehende Kunden?

    Autor: soutaor 20.12.12 - 17:17

    Wie ist es für bestehende Kunde?
    so, wie es sich jetzt liest, gilt die Änderung auch für sie. Das wäre also klar rechtswidrig, da sie den Vertrag zu den bisherigen Prime-Konditionen abgeschlossen haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: bestehende Kunden?

    Autor: GrafPsYcho 20.12.12 - 17:47

    Das bezweifle ich, dass das rechtswidrig ist. Es ist ja nur eine neue Produktgruppe eingeführt worden, die zur Zeit des Vertragsabschlusses nicht existierte, die nicht alle Vorteile von Prime in Anspruch nehmen können. Alle Artikel, die mit Amazon Prime markiert sind, bleiben ja Versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: bestehende Kunden?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.12.12 - 20:30

    Ich bezweifle das, wäre ja nur, wenn das explizit schon in den Vertragsbedingung, also die Einführung einer Artikelgruppe geregelt ist, und diese dann nicht kostenlosen Versand erlaubt.
    Wenn es sowas gäbe, hätte das schon mal wär, wäre das irgendwem sicher schon aufgefallen.

    Vertrag: 29 Euro pro Jahr, dafür keine Versandkosten + "noch schneller" (*lach* was für ein Argument bei Amazon ;) )

    Sprich, einseitige Änderung, Sonderkündigungsrecht mit anteiliger Erstattung möglich. Und wenn nicht, zumindest nach dem Shitstorm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: bestehende Kunden?

    Autor: bakaecchis2 21.12.12 - 10:29

    Die Sache ist anders.
    Es ist nicht so, das man für die Plus-Artikel Versandkosten bezahlen muss, sondern das man sie erst überhaupt ab 20¤ bestellen kann.
    Wenn man Plus-Artikel in den Warenkorb packt, dazu ein anderes, das kein Plus-Artikel ist und man immer noch unter 20¤ ist, bekommt man die Plus-Artikel gar nicht, sondern nur die anderen.
    Beispiel: Heimess 734300 (Plus-Artikel) + Belkin A3L791B01M-REDS TP Patchkabel (kein Plus-Artikel, Wert 1,93¤).
    Wenn ich das bestelle, bekomme ich nur Belkin Patchkabel, Versandkostenfrei natürlich.

    Es ist nicht eine Sache von Versandkosten (wie der Bericht schreibt), sondern man kann die Plus-Artikel gar nicht erst bestellen, wenn man im Warenkorb weniger als 20¤ hat.
    Nicht-Plus-Artikel sind weiterhind versandkostenfrei, auch wenn weniger als 5¤ und nicht alle Artikel unter 5¤ werden Plus-Artikel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: bestehende Kunden?

    Autor: dura 21.12.12 - 10:39

    Neue Produktgruppe ist ein tolles Argument...
    Und wenn Amazon jetzt alle ihre Artikel in diese Gruppe packt?
    Dann kassieren Sie ordentlich Prime mit viel weniger Gegenleistung, aber das traue ich denen noch zu. Nach der bitte um Stornierung, weil von 20 Paketen (20+ Euro) genau 1 am nächsten Tag da war hat man mit "Ist halt so" in blumig kommentiert...


    Interessant finde ich, dass jetzt diese Welle losgeht, Amazon Plus gibt's schon seit Monaten und fast keinen hat's interessiert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: bestehende Kunden?

    Autor: Johnny Cache 21.12.12 - 11:10

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neue Produktgruppe ist ein tolles Argument...
    > Und wenn Amazon jetzt alle ihre Artikel in diese Gruppe packt?
    > Dann kassieren Sie ordentlich Prime mit viel weniger Gegenleistung, aber
    > das traue ich denen noch zu. Nach der bitte um Stornierung, weil von 20
    > Paketen (20+ Euro) genau 1 am nächsten Tag da war hat man mit "Ist halt so"
    > in blumig kommentiert...

    Stimmt, es ist mir auch schon aufgefallen daß eine Lieferung am Folgetag in letzter Zeit eher die Ausnahme als die Regel ist. Worauf man sich verlassen kann ist daß eine Lieferung mit Hermes immer später und eine mit UPS generell beschädigt oder gar nicht ankommt. Da braucht man echt keine Feinde mehr.

    > Interessant finde ich, dass jetzt diese Welle losgeht, Amazon Plus gibt's
    > schon seit Monaten und fast keinen hat's interessiert...

    Das wird vermutlich daran liegen daß Amazon ihre Kunden nicht über diese Einschränkung ihres Dienstes informiert hat. Ging zumindest mir so.
    Auf der anderen Seite waren die meisten geringpreisigen Produkte sowieso nur in Marketplace-Klitschen verfügbar, welche sich entgegen der vorgeschriebenen Lieferzeit auch gerne mal bis zu zwei Wochen Zeit lassen. Da fällt die Einschränkung natürlich auch nicht auf den ersten Blick auf.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: bestehende Kunden?

    Autor: el_hakko 21.12.12 - 12:11

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dura schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Neue Produktgruppe ist ein tolles Argument...
    > > Und wenn Amazon jetzt alle ihre Artikel in diese Gruppe packt?
    > > Dann kassieren Sie ordentlich Prime mit viel weniger Gegenleistung, aber
    > > das traue ich denen noch zu. Nach der bitte um Stornierung, weil von 20
    > > Paketen (20+ Euro) genau 1 am nächsten Tag da war hat man mit "Ist halt
    > so"
    > > in blumig kommentiert...
    >
    > Stimmt, es ist mir auch schon aufgefallen daß eine Lieferung am Folgetag in
    > letzter Zeit eher die Ausnahme als die Regel ist. Worauf man sich verlassen
    > kann ist daß eine Lieferung mit Hermes immer später und eine mit UPS
    > generell beschädigt oder gar nicht ankommt. Da braucht man echt keine
    > Feinde mehr.
    >
    > > Interessant finde ich, dass jetzt diese Welle losgeht, Amazon Plus
    > gibt's
    > > schon seit Monaten und fast keinen hat's interessiert...
    >
    > Das wird vermutlich daran liegen daß Amazon ihre Kunden nicht über diese
    > Einschränkung ihres Dienstes informiert hat. Ging zumindest mir so.
    > Auf der anderen Seite waren die meisten geringpreisigen Produkte sowieso
    > nur in Marketplace-Klitschen verfügbar, welche sich entgegen der
    > vorgeschriebenen Lieferzeit auch gerne mal bis zu zwei Wochen Zeit lassen.
    > Da fällt die Einschränkung natürlich auch nicht auf den ersten Blick auf.

    prime ist nicht nur die Lieferung auch die Kindle-Leihbücherei usw.
    die leieferung am nächsten Werktag wenn man eine gewissen Bestellfrist nicht verpasst ist immer noch garantiert.
    eventuell liegt es so kurz vor Weihnachten an der dhl, ups, hermes, dem Stadtboten, pin usw. . wenn sich die Kunden darauf verlassen könnten, dass alle Bestellungen defekt, zu spät oder ähnliches eintreffen.... dann würde sicherlich keiner mehr bestellen... also nur blabla. Außerdem kann man sein Prime jederzeit beenden und bekommt anteilig seine Gebühr zurückerstattet. Begib dich mal auf die Suche nach Amazon Plus Produkten, würde mich überraschen wenn du viele findest.


    erstmal mit prime folgendes bestellen: http://www.amazon.de/Milka-Feine-Kugeln-Weisse-Pack/dp/B005SMEOC0/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1356088387&sr=8-4 ohhh unter 5 Euro und ohne Versandkosten WoW. Scheiße recherchiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 12:14 durch el_hakko.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Web Entwickler/-in
    Software4You Planungssysteme GmbH, München
  2. Vertrags-Manager (m/w) IT-Services
    Deutsche Post DHL Group, Bonn oder Darmstadt
  3. Software-Spezialist / Architekt (m/w) .NET-Framework
    GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  4. Product Manager (m/w)
    Cognitec Systems GmbH, Dresden

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Angebote der Woche
    (u. a. The Dressmaker 11,97€, The Trust 11,97€, Barca 11,97€)
  2. Star Wars: The Complete Saga [9 Blu-rays]
    79,00€
  3. Star Wars: Trilogie IV-VI [Blu-ray]
    33,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

  1. Lede Project: OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork
    Lede Project
    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork

    Um die Probleme der OpenWRT-Community zu lösen, starten einige der Kernentwickler unter dem Namen Lede ein Projekt, das offener und zuverlässiger sein soll. Dieser Fork wird konsequenterweise als Neustart der Gemeinschaft bezeichnet.

  2. Tim Höttges: Telekom-Chef nennt Frage nach FTTH "sinnfrei"
    Tim Höttges
    Telekom-Chef nennt Frage nach FTTH "sinnfrei"

    Die Nerven der Telekom-Konzernführung liegen beim Thema FTTH blank. Konzernchef Timotheus Höttges reagiert gereizt auf die Frage nach der Anzahl der FTTH-Anschlüsse, die es in Deutschland kaum gibt.

  3. VR: Wir haben eine Küche in New York
    VR
    Wir haben eine Küche in New York

    Endlich eine Einbauküche - doch woher sollen wir bloß wissen, was nachher gut aussieht? Bei Saturn am Berliner Alexanderplatz hilft uns HTCs Vive. Und wir bekommen gleich noch ein schickes Appartement in New York dazu.


  1. 13:18

  2. 12:48

  3. 12:06

  4. 11:42

  5. 11:06

  6. 11:05

  7. 10:57

  8. 10:53