Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versandkostenpauschale: Amazon…

bestehende Kunden?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bestehende Kunden?

    Autor: soutaor 20.12.12 - 17:17

    Wie ist es für bestehende Kunde?
    so, wie es sich jetzt liest, gilt die Änderung auch für sie. Das wäre also klar rechtswidrig, da sie den Vertrag zu den bisherigen Prime-Konditionen abgeschlossen haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: bestehende Kunden?

    Autor: GrafPsYcho 20.12.12 - 17:47

    Das bezweifle ich, dass das rechtswidrig ist. Es ist ja nur eine neue Produktgruppe eingeführt worden, die zur Zeit des Vertragsabschlusses nicht existierte, die nicht alle Vorteile von Prime in Anspruch nehmen können. Alle Artikel, die mit Amazon Prime markiert sind, bleiben ja Versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: bestehende Kunden?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.12.12 - 20:30

    Ich bezweifle das, wäre ja nur, wenn das explizit schon in den Vertragsbedingung, also die Einführung einer Artikelgruppe geregelt ist, und diese dann nicht kostenlosen Versand erlaubt.
    Wenn es sowas gäbe, hätte das schon mal wär, wäre das irgendwem sicher schon aufgefallen.

    Vertrag: 29 Euro pro Jahr, dafür keine Versandkosten + "noch schneller" (*lach* was für ein Argument bei Amazon ;) )

    Sprich, einseitige Änderung, Sonderkündigungsrecht mit anteiliger Erstattung möglich. Und wenn nicht, zumindest nach dem Shitstorm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: bestehende Kunden?

    Autor: bakaecchis2 21.12.12 - 10:29

    Die Sache ist anders.
    Es ist nicht so, das man für die Plus-Artikel Versandkosten bezahlen muss, sondern das man sie erst überhaupt ab 20¤ bestellen kann.
    Wenn man Plus-Artikel in den Warenkorb packt, dazu ein anderes, das kein Plus-Artikel ist und man immer noch unter 20¤ ist, bekommt man die Plus-Artikel gar nicht, sondern nur die anderen.
    Beispiel: Heimess 734300 (Plus-Artikel) + Belkin A3L791B01M-REDS TP Patchkabel (kein Plus-Artikel, Wert 1,93¤).
    Wenn ich das bestelle, bekomme ich nur Belkin Patchkabel, Versandkostenfrei natürlich.

    Es ist nicht eine Sache von Versandkosten (wie der Bericht schreibt), sondern man kann die Plus-Artikel gar nicht erst bestellen, wenn man im Warenkorb weniger als 20¤ hat.
    Nicht-Plus-Artikel sind weiterhind versandkostenfrei, auch wenn weniger als 5¤ und nicht alle Artikel unter 5¤ werden Plus-Artikel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: bestehende Kunden?

    Autor: dura 21.12.12 - 10:39

    Neue Produktgruppe ist ein tolles Argument...
    Und wenn Amazon jetzt alle ihre Artikel in diese Gruppe packt?
    Dann kassieren Sie ordentlich Prime mit viel weniger Gegenleistung, aber das traue ich denen noch zu. Nach der bitte um Stornierung, weil von 20 Paketen (20+ Euro) genau 1 am nächsten Tag da war hat man mit "Ist halt so" in blumig kommentiert...


    Interessant finde ich, dass jetzt diese Welle losgeht, Amazon Plus gibt's schon seit Monaten und fast keinen hat's interessiert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: bestehende Kunden?

    Autor: Johnny Cache 21.12.12 - 11:10

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neue Produktgruppe ist ein tolles Argument...
    > Und wenn Amazon jetzt alle ihre Artikel in diese Gruppe packt?
    > Dann kassieren Sie ordentlich Prime mit viel weniger Gegenleistung, aber
    > das traue ich denen noch zu. Nach der bitte um Stornierung, weil von 20
    > Paketen (20+ Euro) genau 1 am nächsten Tag da war hat man mit "Ist halt so"
    > in blumig kommentiert...

    Stimmt, es ist mir auch schon aufgefallen daß eine Lieferung am Folgetag in letzter Zeit eher die Ausnahme als die Regel ist. Worauf man sich verlassen kann ist daß eine Lieferung mit Hermes immer später und eine mit UPS generell beschädigt oder gar nicht ankommt. Da braucht man echt keine Feinde mehr.

    > Interessant finde ich, dass jetzt diese Welle losgeht, Amazon Plus gibt's
    > schon seit Monaten und fast keinen hat's interessiert...

    Das wird vermutlich daran liegen daß Amazon ihre Kunden nicht über diese Einschränkung ihres Dienstes informiert hat. Ging zumindest mir so.
    Auf der anderen Seite waren die meisten geringpreisigen Produkte sowieso nur in Marketplace-Klitschen verfügbar, welche sich entgegen der vorgeschriebenen Lieferzeit auch gerne mal bis zu zwei Wochen Zeit lassen. Da fällt die Einschränkung natürlich auch nicht auf den ersten Blick auf.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: bestehende Kunden?

    Autor: el_hakko 21.12.12 - 12:11

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dura schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Neue Produktgruppe ist ein tolles Argument...
    > > Und wenn Amazon jetzt alle ihre Artikel in diese Gruppe packt?
    > > Dann kassieren Sie ordentlich Prime mit viel weniger Gegenleistung, aber
    > > das traue ich denen noch zu. Nach der bitte um Stornierung, weil von 20
    > > Paketen (20+ Euro) genau 1 am nächsten Tag da war hat man mit "Ist halt
    > so"
    > > in blumig kommentiert...
    >
    > Stimmt, es ist mir auch schon aufgefallen daß eine Lieferung am Folgetag in
    > letzter Zeit eher die Ausnahme als die Regel ist. Worauf man sich verlassen
    > kann ist daß eine Lieferung mit Hermes immer später und eine mit UPS
    > generell beschädigt oder gar nicht ankommt. Da braucht man echt keine
    > Feinde mehr.
    >
    > > Interessant finde ich, dass jetzt diese Welle losgeht, Amazon Plus
    > gibt's
    > > schon seit Monaten und fast keinen hat's interessiert...
    >
    > Das wird vermutlich daran liegen daß Amazon ihre Kunden nicht über diese
    > Einschränkung ihres Dienstes informiert hat. Ging zumindest mir so.
    > Auf der anderen Seite waren die meisten geringpreisigen Produkte sowieso
    > nur in Marketplace-Klitschen verfügbar, welche sich entgegen der
    > vorgeschriebenen Lieferzeit auch gerne mal bis zu zwei Wochen Zeit lassen.
    > Da fällt die Einschränkung natürlich auch nicht auf den ersten Blick auf.

    prime ist nicht nur die Lieferung auch die Kindle-Leihbücherei usw.
    die leieferung am nächsten Werktag wenn man eine gewissen Bestellfrist nicht verpasst ist immer noch garantiert.
    eventuell liegt es so kurz vor Weihnachten an der dhl, ups, hermes, dem Stadtboten, pin usw. . wenn sich die Kunden darauf verlassen könnten, dass alle Bestellungen defekt, zu spät oder ähnliches eintreffen.... dann würde sicherlich keiner mehr bestellen... also nur blabla. Außerdem kann man sein Prime jederzeit beenden und bekommt anteilig seine Gebühr zurückerstattet. Begib dich mal auf die Suche nach Amazon Plus Produkten, würde mich überraschen wenn du viele findest.


    erstmal mit prime folgendes bestellen: http://www.amazon.de/Milka-Feine-Kugeln-Weisse-Pack/dp/B005SMEOC0/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1356088387&sr=8-4 ohhh unter 5 Euro und ohne Versandkosten WoW. Scheiße recherchiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 12:14 durch el_hakko.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Aachen, Berlin, München
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Vlotho


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 308,95€ (Bestpreis)
  2. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.

  2. Hearthstone: Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan
    Hearthstone
    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

    Wer World of Warcraft kennt, kennt auch Karazhan. In einer Erweiterung für Hearthstone wird die Instanz nun reaktiviert - und ist dort Schauplatz eines besonders feierlichen Abenteuers.

  3. Gmane: Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline
    Gmane
    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

    Gmane, ein wichtiges Archiv für Entwicklungs-Mailing-Listen, ist zurzeit nicht erreichbar. Der Betreuer hatte zuvor angekündigt, das Projekt eventuell komplett einzustellen, es aber möglicherweise auch anderen zu übergeben.


  1. 17:23

  2. 17:04

  3. 16:18

  4. 14:28

  5. 13:00

  6. 12:28

  7. 12:19

  8. 12:16