1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versandkostenpauschale: Amazon…

Das hat nix mit Prime zu tun

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das hat nix mit Prime zu tun

    Autor: n8slider 20.12.12 - 18:33

    ... das ist ein separates Programm... und ja, dass gilt halt auch für Primekunden...

    http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=help_search_1-1?ie=UTF8&nodeId=200955220&qid=1356024741&sr=1-1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das hat nix mit Prime zu tun

    Autor: Seasdfgas 20.12.12 - 20:20

    Es sollte aber nicht für primekunden gelten. Die zahlen um die bekloppte 20¤ grenze loszuwerden

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das hat nix mit Prime zu tun

    Autor: serra.avatar 20.12.12 - 21:09

    nee die zahlen nicht um ne 20¤ Grenze los zu werden ... (das gibts nebenbei) die zahlen um ExpressLieferung kostenfrei zu kriegen ...
    + Kindle Leihbücherei ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 21:11 durch serra.avatar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das hat nix mit Prime zu tun

    Autor: TW1920 20.12.12 - 22:26

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nee die zahlen nicht um ne 20¤ Grenze los zu werden ... (das gibts
    > nebenbei) die zahlen um ExpressLieferung kostenfrei zu kriegen ...
    > + Kindle Leihbücherei ...


    +1

    und dazu noch vergünstigt Morning Express zu bekommen.
    Und darum wird sichs für mich auch noch in Zukunft lohnen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das hat nix mit Prime zu tun

    Autor: MrSpok 20.12.12 - 22:59

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nee die zahlen nicht um ne 20¤ Grenze los zu werden ... (das gibts
    > nebenbei) die zahlen um ExpressLieferung kostenfrei zu kriegen ...
    > + Kindle Leihbücherei ...

    Was ist den das für ein Quatsch!

    Man zahlt natürlich für das komplette Angebot. Dazu gehört die schnellere Lieferung UND sich nicht um die Versandtkosten sorgen zu müssen, wenn man mal nicht über 20 Euro kommt.

    Was einem wichtig(er) ist, kann jeder für sich selbst entscheiden. Für mich ist beides wichtig und vielleicht das Porto-Sparen noch wichtiger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen

Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

  1. E-Book-Reader: E-Book-Unternehmen Txtr meldet Insolvenz an
    E-Book-Reader
    E-Book-Unternehmen Txtr meldet Insolvenz an

    Die beiden E-Book-Reader waren kein Erfolg. Da half auch der Shop für digitale Bücher nicht: Das Berliner Unternehmen Txtr ist pleite.

  2. Smartphone-Verkauf: Apple erstmals seit vier Jahren mit Samsung gleichauf
    Smartphone-Verkauf
    Apple erstmals seit vier Jahren mit Samsung gleichauf

    Neue iPhones, ein starkes Weihnachtsgeschäft und ein schwächelnder Konkurrent aus Südkorea: Apple konnte im vierten Quartal 2014 so viele Smartphones wie Samsung verkaufen. Das gelang das letzte Mal Ende 2011.

  3. Quantic Dream: Fahrenheit erscheint mit neuen Texturen
    Quantic Dream
    Fahrenheit erscheint mit neuen Texturen

    Die Temperaturen sinken auf mehr Plattformen: Quantic Dream kündigt eine Remastered-Version des Klassikers Fahrenheit an, die auch für iOS und Android erscheinen soll. Je nach Plattform sollen die Texturen viermal so hoch wie in der 2005 veröffentlichten Originalfassung sein.


  1. 12:43

  2. 12:36

  3. 12:13

  4. 12:02

  5. 11:56

  6. 11:49

  7. 11:46

  8. 11:24