Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versandkostenpauschale: Amazon…
  6. Thema

prime ist schon lange nicht mehr was es mal war

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: prime ist schon lange nicht mehr was es mal war

    Autor: sabrehawk 21.12.12 - 16:10

    Blödsinn ! Prime ist nicht weg von DHL Express. was erzählst du da.

  2. Re: prime ist schon lange nicht mehr was es mal war

    Autor: Achim 21.12.12 - 23:05

    HomerSimpson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin auch seit einigen Jahren Prime Kunde und meine Sendungen
    > kommen vermutlich alle per DHL und auch sehr schnell.

    "Vermutlich"? Auf jedem Paket steht der Carrier drauf.

    > Könnte es vielleicht sein, dass Amazon per DHL versenden muss, wenn sie an
    > eine Packstation liefern müssen?!

    Könnte es vielleicht sein, dass Du Dich bei DHL für Deinen Packstation-Account anmelden musstest?

    > Allerdings muss ich dazu sagen, dass die 30Euro/Jahr viel zu wenig sind.
    > Denn unter den Dumpingpreisen leiden nur die Fahrer die das Zeug unter
    > Stress ausliefern müssen...

    Das interessiert doch DHL nicht, dass Amazon ihren Kunden "nur" 30 EUR/a abverlangt, wenn sie DHL zu dem Preis beauftragen, auf den sie sich geeinigt haben.

    > Das einzige - gehört jetzt aber nicht zum Thema - was ich dort absolut
    > nicht verstehen kann: Ich wollte einmal eine größere Bestellung tätigen
    > (zwei Laptops, zwei Monitore und noch ettliches Kleinzeugs ca. 2500 Euro).
    > Dies wollte ich per Bankeinzug über das Geschäftskonto zahlen. Dies wurde
    > abgelehnt und ich sollte doch mit Kreditkarte zahlen. Habe aber für das
    > Geschäft keine Kreditkarte

    Es gibt Leute, die schaffen sich sogar extra für Amazon eine Kreditkarte an, z. B. eine von der Landesbank Berlin, die bei Amazon bei jedem Kauf beworben wird, weil es da bei jedem Amazon-Kauf 2% Rabatt gibt, die man gegen die 20,- Kartengebühr aufrechnen oder als Amazon-Gutschein einlösen kann. Das hätte sich bei Deinen 2500 EUR achtmal gelohnt, zumal die Karte im ersten Jahr kostenfrei ist. Danach kann man sie ja wieder kündigen.

    > So musste ich es
    > halt doch bei einem anderen Händler bestellen...

    Wenn Du alle Deine Geschäfte so abziehst ...

  3. Re: dann BESTELLT doch da wo es BESSER läuft

    Autor: Maatze 21.12.12 - 23:24

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kampfbiene schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @sonix: Vllt. war dein Paket ja in dem DHL Laster der auf der A8
    > umgekippt
    > > ist?
    >
    > :-D
    >
    > Na wollen wirs nicht hoffen. Einen Teil habe ich inzwischen schon erhalten,
    > der Rest fehlt immernoch.
    >
    > Ich kanns einfach nicht verstehen wie etwas ins Nachbarland 14 Tage
    > brauchen kann. Verstehe ich wirklich nicht...
    >
    > Und es scheint normal so zu sein! Es waren verschiedene Sendungen aus
    > verschiedenen Teilen Deutschlands und alle kamen so spät bzw noch garnicht.
    > Man wird vertröstet mit der Aussage es wäre normal 14 Tage zu warten.
    > Hallooo?
    >
    > Es ist eben nicht normal, dass eine Lieferung 14 Tage oder mehr benötigt.
    >
    > Als Regellaufzeit gibt die deutsche Post 5-9 Tage an. Das alleine ist ja
    > schon verdammt lange im Vergleich zu anderen. Aber wenn diese maximalen 9
    > Tage dann auch noch fett überschritten werden, dann sehe ich schwarz. Noch
    > dazu, wenn es nicht ein Paket ist, das wäre noch eine Ausnahme, nein alle
    > brauchen solange.

    Wo genau wohnst du denn? Habe in den letzten 30 Tagen ca 35 Bestellungen bei Amazon aufgegeben und keine Sendung kam später als nach maximal 4 Tagen (Regel 2 nach Warenversand) bei mir an. (Adresse in Innsbruck) Da waren auch einige Briefe dabei, alles kein Problem.

    mfg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 23:25 durch Maatze.

  4. Re: prime ist schon lange nicht mehr was es mal war

    Autor: el_hakko 22.12.12 - 01:14

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles was per DHL oder einem anderen Paketdienst versandt wurde habe ich
    > schon lange hier. Aber alle Artikel die mit deutscher Post aufgegeben
    > wurden brauchen 10 Tage als absolutes Minimum. Bis heute habe ich nicht
    > alles hier... obwohl die schon 13 Tage unterwegs sind.
    >
    > Helfen kann einem natürlich keiner. Paketnummer gibts keine, ich solle mich
    > doch gedulden und das alles wäre absolut normal so. 14 Tage Versandzeit
    > müsse man schon einrechnen bekomme ich da gesagt.



    Marketplace Bestellung? Artikel nicht auf Lager? Die Ersatzfristen liegen bei ca. 7 Tagen es sei denn du kommst aus Timbuktu, mit Prime ist die Frist für eine Ersatzlieferung deutlich geringer. Die hälfte der Leute die sich hier beschweren erzählen absoluten Unsinn. Vorhin hab ich noch gelesen "das sich einer aus dem Kundenservice verquatscht hat und zugegen hat, dass der Versand künstlich in die Länge gezogen wird". Das sind Interna die eine Unternehmensleitung Ihren Mitarbeitern gar nicht mitteilen würde, mal abgesehen davon das der normale KS nichts mit den Leuten aus dem Lager zu tun hat. Viel heiße Luft um nichts. Der Hermes Service ist laut einer Umfrage und nach Testergebnissen sogar schneller als die DHL, obwohl das Regional sehr unterschiedlich scheint. Ich bin froh wenn ich meine Sendung mit Hermes bekomme, denn die gute Botin gibt das Paket nicht einfach in der ersten Etage ab sondern latscht bis in den 5 Stock..... da können sich die Jungspunde der DHL mal ne Scheibe abschneiden. Ich kenne ehrlich kein Versandhaus das derart kulant ist, geht ein Großbrief mal verloren bekommt man diesen ohne Probleme erstattet... lasst mal eine Büchersendung bei Weltbild verloren gehn... da interessiert das keine Sau. Kommt das Paket zu spät, bekommt man seine Versandkosten erstattet oder einen Monat Prime hinterhergeworfen. Letztlich ist es nicht Amazon die hier die Pakete zustellen oder austragen sondern die Transportdienstleister die Ihre Versprechen nicht halten, jede Verzögerung wird doch eh von Amazon beim Logistikpartner reklamiert, man muss diese nur in einem angemessenen Ton melden.

    Das eine Primelieferung mal 2 Tage auf sich warten lässt, kann sicherlich mal vorkommen, ich und meine Familie habe über 1300 Bestellungen in den letzten 5 Jahren bei Amazon getätigt und mussten vielleicht 20 davon reklamieren , die Marketplacebestellungen mal weggelassen. Kann also kaum glauben was einige hier erzählen.


    ps: alternate ist auch nicht schneller



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.12 01:20 durch el_hakko.

  5. Re: prime ist schon lange nicht mehr was es mal war

    Autor: Moe479 22.12.12 - 20:06

    ich habe allein bestimmt auch über 300 mal im letztem jahr etwas im laden erstanden, also solch echte läden mit austellfläche, verkäufern und verkäuferinnen, manchmal kann man sich dann noch mit dennen von angesicht zu angesicht unterhalten, übers wetter oder so, das erspart einem dann fb dafür bemühen zu müssen ... und ich hatte immer alles sofort ...

  6. Re: dann BESTELLT doch da wo es BESSER läuft

    Autor: SoniX 23.12.12 - 18:45

    Na wui du bestellst viel ;-)

    Ich wohne am Rande Wiens. Normalerweise brauchen Sachen nicht so lange, weiß auch nicht was da los war.

    Inzwischen habe ich alles erhalten; 14 Tage waren die Warensendungen unterwegs.

    Ich hoffe im neuen Jahr gehts dann wieder schneller :-)

  7. Re: prime ist schon lange nicht mehr was es mal war

    Autor: SoniX 23.12.12 - 18:54

    Ja war Marketplace, aber alles auf Lager. Wurde auch nach einem bzw zwei Tagen versandt. Hat dann aber seeehrlange (14Tage) gebraucht bis es bei mir war.

    Nunja, inzwischen habe ich alles erhalten. :-)

    Ob die das bei Amazon absichtlich liegen lassen... Hmm, für unmöglich halte ich es nicht, aber ehrlich gesagt glaube ich auch nicht daran. Bei mir wars nicht der Fall. Da hätte es eher die Post wo liegengelassen.

    Schöne Feiertage :-)

  8. Re: prime ist schon lange nicht mehr was es mal war

    Autor: tingelchen 23.12.12 - 19:39

    Alternate, vormittags bestelt und am selben Tag abends wurde es geliefert. Der Fahrer war schon das zweite mal da. Das war die schnellste Lieferung die ich je erlebt habe.

    Ansonsten lieferte Alternate immer am nächsten Tag, wenn man bis mittags bestellt hat und natürlich die Ware auch auf Lager war. Dazu ist kein kostenpflichtiges "Prime" zeug nötig. Kann mich allerdings auch nicht über amazon beschweren.

  9. Re: stimmt doch gar nicht

    Autor: Weloq 27.12.12 - 08:10

    http://de.wikipedia.org/wiki/Anekdotische_Evidenz

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DMG MORI Systems GmbH, Wernau (Neckar)
  2. time:matters GmbH, Neu-Isenburg
  3. AMETRAS rentconcept GmbH, Ravensburg (Home-Office möglich)
  4. über Robert Half Technology, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 229,00€
  3. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Autonomes Fahren: Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus
    Autonomes Fahren
    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

    Noch ein Suchmaschinenbetreiber, der sich mit autonomem Fahren beschäftigt: Das russische Unternehmen Yandex entwickelt zusammen mit mehreren Partnern einen fahrerlosen Bus. Bei dem Projekt ist auch ein deutscher Konzern dabei.

  2. No Man's Sky: Steam wehrt sich gegen Erstattungen
    No Man's Sky
    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

    In Foren machen Berichte die Runde, wonach auch nach vielen Spielstunden eine Rückgabe von No Man's Sky auf Steam möglich sei. Nun macht Valve deutlich, dass die regulären Erstattungsrichtlinien gelten.

  3. Electronic Arts: Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus
    Electronic Arts
    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

    Derzeit startet die offene Beta von Battlefield 1 - mit unterschiedlichen Bedingungen für Nutzer der Playstation 4 und Xbox Live: Nur auf einem der beiden Systeme ist keine kostenpflichtige Mitgliedschaft nötig.


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59