1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video-on-Demand: Video Buster…

zu teuer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu teuer

    Autor: Dikus 28.02.13 - 17:00

    Solange man im Internet 3 Euro für einen SD Film zum streamen zahlt und 5 Euro für nen HD Film lohnt es sich nicht!

    Und wer mir jetzt kommt mit Flatrate wie bei Lovefilm: Ja genau, da gibts ja auch soooo neue Filme die man ohne Aufpreis sehen kann.

    Sorry, im Moment sind die Streaming Angebote echt nur interessant für so ganz seltene Programmkino Perlen, die man in der eigenen Videothek nie finden würde.

    "The fastest way to a man´s heart is through his ribcage"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: zu teuer

    Autor: robinx999 28.02.13 - 17:08

    Dikus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange man im Internet 3 Euro für einen SD Film zum streamen zahlt und 5
    > Euro für nen HD Film lohnt es sich nicht!
    Jep die Preise sind einfach übel. Vorallem die Kaufpreise, wobei das ja eh kein echtes Kaufen ist und man nicht mal weiss wie lange man soetwas nutzen kann. Bei vielen Aktuellen Filmen steht da nur kein video on demand. Und bei älteren Filmen sehe ich dann folgendes:
    I Am Legend (VoD) SD Qualität 2,99¤ 28 Stunden leihen 9,99¤ kaufen. Wenn ich da jetzt mal bei Amazon vorbei schaue dann steht da DVD 4,99¤. (Selbst wenn ich nur den einen titel will und dann noch 3¤ Versandkosten zahle bin ich günstiger, alternativ kann ich auch die Blu-ray für 9,99¤ kaufen, da Blu-ray immer Versandkostenfrei sind). Warum man bei solchen Angeboten kaufen sollte weiss ich nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: zu teuer

    Autor: dopemanone 01.03.13 - 08:29

    also ich find nen 10er bei lovefilm schon ok. ältere filme und serien kann man über VoD schauen (wobei hier die server teilweise zu primetimes noch überlastet sind) und die neuen sich per post zuschicken lassen... ich hoffe, dass die VoD auswahl und die leistung der server im laufe der zeit besser wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: zu teuer

    Autor: cry88 01.03.13 - 13:34

    Dikus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer mir jetzt kommt mit Flatrate wie bei Lovefilm: Ja genau, da gibts
    > ja auch soooo neue Filme die man ohne Aufpreis sehen kann.

    lovefilm is ja auch ein leihservice für dvds und bluerays. das streamen is nen extra service für abo kunden (geht glaub nitmal seperat oder?).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: zu teuer

    Autor: robinx999 01.03.13 - 14:33

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dikus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wer mir jetzt kommt mit Flatrate wie bei Lovefilm: Ja genau, da
    > gibts
    > > ja auch soooo neue Filme die man ohne Aufpreis sehen kann.
    >
    > lovefilm is ja auch ein leihservice für dvds und bluerays. das streamen is
    > nen extra service für abo kunden (geht glaub nitmal seperat oder?).

    Doch steht zumindest auf deren seite
    https://www.lovefilm.de/signup/1?intcid=lfctasuhppp1
    Digitale Flatrate
    Video on Demand
    (unbegrenzt)
    Kein DVD/Blu-ray Verleih per Post
    6,99¤ pro Monat

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: zu teuer

    Autor: polypoly 06.03.13 - 17:24

    für the dark knight wollen se sogar 4,99¤ für SD!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Volker Kauder: Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert
    Volker Kauder
    Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert

    In Deutschland soll auf der A9 eine Teststrecke für selbstfahrende Autos gebaut werden. Das reicht dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, nicht. Er sieht für die deutsche Automobilindustrie große Chancen durch autonome Fahrzeuge. Auch andere Bundesländer wollen Versuchsstrecken.

  2. Wearable: Smartwatch Olio soll vor Benachrichtigungsflut schützen
    Wearable
    Smartwatch Olio soll vor Benachrichtigungsflut schützen

    Die Smartwatch Olio bietet keine Fitnesssensoren und kein auswechselbares Zifferblatt, doch Entwickler Steve Jacobs meint, dass solche Funktionen überbewertet sind. Stattdessen soll Olio nicht einfach jede Benachrichtigung anzeigen, sondern lernen, was für den Träger wichtig ist.

  3. Macbook Pro 13 Retina im Test: Force Touch funktioniert!
    Macbook Pro 13 Retina im Test
    Force Touch funktioniert!

    Hier klickt nicht die Mechanik, sondern ein Motor: Das Force-Touch-Trackpad macht die neue Generation des Macbook Pro 13 mit Retina-Display und neuem Broadwell-Prozessor besonders interessant. Wir haben uns den Schummelklick genauer angesehen, der erstaunlich wenig auffällt.


  1. 12:43

  2. 12:12

  3. 12:03

  4. 12:02

  5. 11:50

  6. 11:10

  7. 10:42

  8. 10:11