Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone-Chef: "USA stellen Huawei…

"Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: ronlol 04.01.13 - 14:07

    Das ist ja nichts neues. In den USA heißts doch immer "buy 'merican".

    Was war denn z.B. mit den angeblichen Gaspedal Schwierigkeiten bei Toyota? Da haben paar Senatoren Stunkt und Panik gemacht und am Ende hat es sich herausgestellt, dass absolut nichts an der Sache dran war. Eine Entschuldigung folgte nirgends.
    Auf der anderen Seite wird bei brennenden Volts etc. bei GM schön der Mantel des Schweigens drüber gelegt und Fox News und Co. schieben die Schuld da am liebsten gleich auf von mexikanischen Einwanderern gebaute Teile oder so. Es ist halt typisch USA.

    Was Huawei angeht sollte man auch bedenken, dass so ziemlich jeder USB Surfstick bei Vodafone, O2, T-Mobile etc. von Huawei stammt und auch das ganze Funknetz in Süddeutschland ist vollständig mit Huawei Technik gebaut. Wenn da umfangreiche Spionage passieren würde, hätte der CCC ja schon längst den Finger erhoben oder die C'T entsprechendes an die große Glocke gehängt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: MarioWario 05.01.13 - 03:15

    1+ - sehe ich auch so …
    Fake Argumente, als ob CISCO oder Nokia-Siemens je die Kämpfer für Menschenrechte gewesen wären (kotz).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: guckdo 05.01.13 - 18:30

    Was hat das mit Nokia-Siemens zu tun ? Und wenn Du schon kotzt, dann bleib bitte auf deiner Seite des Bildschirms, gell !

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: guckdo 05.01.13 - 18:36

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja nichts neues. In den USA heißts doch immer "buy 'merican".
    >
    > Was war denn z.B. mit den angeblichen Gaspedal Schwierigkeiten bei Toyota?
    > Da haben paar Senatoren Stunkt und Panik gemacht und am Ende hat es sich
    > herausgestellt, dass absolut nichts an der Sache dran war. Eine
    > Entschuldigung folgte nirgends.
    > Auf der anderen Seite wird bei brennenden Volts etc. bei GM schön der
    > Mantel des Schweigens drüber gelegt und Fox News und Co. schieben die
    > Schuld da am liebsten gleich auf von mexikanischen Einwanderern gebaute
    > Teile oder so. Es ist halt typisch USA.
    >
    Geb ich Dir Recht.

    > Was Huawei angeht sollte man auch bedenken, dass so ziemlich jeder USB
    > Surfstick bei Vodafone, O2, T-Mobile etc. von Huawei stammt und auch das
    > ganze Funknetz in Süddeutschland ist vollständig mit Huawei Technik gebaut.

    Das war übrigens ein Grund, wieso man bei NSN 1000 Leute entlassen hat, weil die einfach keine Arbeit mehr haben, weil hier halt Geiz mal wieder geil ist und anstatt NSN halt Huawei für umsonst auf den Hof gestellt wird. Die Inbetriebnahme-engineers kommen dann mit Touristenvisa per Flieger und verschwinden nach 2 Monatn wieder. Die verdienen natürlich mächtig viel Geld und gehen nach 2 solchen Projekten als Millionär auf die Bahamas.


    > Wenn da umfangreiche Spionage passieren würde, hätte der CCC ja schon
    > längst den Finger erhoben oder die C'T entsprechendes an die große Glocke
    > gehängt.

    Da kriegt der CCC gar nix mit und die CT passt auf Ihre Anzeigenkunden schon auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: ronlol 06.01.13 - 22:04

    guckdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war übrigens ein Grund, wieso man bei NSN 1000 Leute entlassen hat,
    > weil die einfach keine Arbeit mehr haben, weil hier halt Geiz mal wieder
    > geil ist und anstatt NSN halt Huawei für umsonst auf den Hof gestellt wird.
    > Die Inbetriebnahme-engineers kommen dann mit Touristenvisa per Flieger und
    > verschwinden nach 2 Monatn wieder. Die verdienen natürlich mächtig viel
    > Geld und gehen nach 2 solchen Projekten als Millionär auf die Bahamas.

    Der Großteil der Leute ist bei Huwei selbst gelandet. Der Laden hat in Deutschland 1.600 Mitarbeiter an 18 Standorten und ist damit ebenso ein hiesiger Arbeitgeber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: bstea 06.01.13 - 22:18

    NSN sind dir ein Begriff?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: bofhl 19.07.13 - 11:12

    guckdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das mit Nokia-Siemens zu tun ? Und wenn Du schon kotzt, dann bleib
    > bitte auf deiner Seite des Bildschirms, gell !

    Rate mal wer so alles an verschiedene Regime weltweit mit Spionagesystemen und Abhörtechniken ausgestattete Telekom-Systeme geliefert hat?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: bofhl 19.07.13 - 11:16

    guckdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ronlol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ja nichts neues. In den USA heißts doch immer "buy 'merican".
    > >
    > > Was war denn z.B. mit den angeblichen Gaspedal Schwierigkeiten bei
    > Toyota?
    > > Da haben paar Senatoren Stunkt und Panik gemacht und am Ende hat es sich
    > > herausgestellt, dass absolut nichts an der Sache dran war. Eine
    > > Entschuldigung folgte nirgends.
    > > Auf der anderen Seite wird bei brennenden Volts etc. bei GM schön der
    > > Mantel des Schweigens drüber gelegt und Fox News und Co. schieben die
    > > Schuld da am liebsten gleich auf von mexikanischen Einwanderern gebaute
    > > Teile oder so. Es ist halt typisch USA.
    > >
    > Geb ich Dir Recht.
    >
    > > Was Huawei angeht sollte man auch bedenken, dass so ziemlich jeder USB
    > > Surfstick bei Vodafone, O2, T-Mobile etc. von Huawei stammt und auch das
    > > ganze Funknetz in Süddeutschland ist vollständig mit Huawei Technik
    > gebaut.
    >
    > Das war übrigens ein Grund, wieso man bei NSN 1000 Leute entlassen hat,
    > weil die einfach keine Arbeit mehr haben, weil hier halt Geiz mal wieder
    > geil ist und anstatt NSN halt Huawei für umsonst auf den Hof gestellt wird.
    > Die Inbetriebnahme-engineers kommen dann mit Touristenvisa per Flieger und
    > verschwinden nach 2 Monatn wieder.
    Selten so einen Blödsinn gelesen! Dir mag vielleicht nicht bekannt sein, aber viele der von NSN Entlassenen arbeiten nun bei Huawei! Und die wurden nicht wegen der Konkurrenz entlassen, sondern weil die beiden in NSN zusammengefassten Firmen die dümmsten Manager aller Zeiten werken haben lassen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Business Consultant International (m/w)
    Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. Sachbearbeiter/in IT-Sicherheit
    Landeshauptstadt München, München
  3. Testingenieur Software & Systems Testing (m/w)
    OSRAM GmbH, Garching
  4. Systemingenieur Rechenzentrum (m/w)
    TCC Products GmbH, Möglingen bei Stuttgart

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  2. Server Node.js 6.0 bringt sehr viel modernes Javascript
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Alienation im Test: Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische
    Alienation im Test
    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

    Massen an Angreifern und Kämpfe mit Wumms: Alienation lässt Spieler auf der Playstation 4 mit perfekter Steuerung und schicker Grafik die Welt retten. Hinter dem Titel steckt das kleine Studio Housemarque, das schon Resogun zu großem Suchtpotenzial verholfen hatte.

  2. Das Internet der Menschen: "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"
    Das Internet der Menschen
    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

    Mittelständler können die Chancen der Digitalisierung nur dann nutzen, wenn ihre Beschäftigten mitziehen. Denn oft scheitern Innovationen nicht an der Technik, sondern am Faktor Mensch.

  3. Smartphone: Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich
    Smartphone
    Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich

    Die verbesserte Version des Honor 7 kommt nach Deutschland: Für 350 Euro erhalten Käufer das Premium-Modell mit mehr Speicher und schnellerer Ladefähigkeit. Ansonsten ist die Hardware identisch mit der des im August 2015 vorgestellten Modells.


  1. 14:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:01

  5. 11:50

  6. 11:40

  7. 11:35

  8. 11:25