Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone-Chef: "USA stellen Huawei…

"Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: ronlol 04.01.13 - 14:07

    Das ist ja nichts neues. In den USA heißts doch immer "buy 'merican".

    Was war denn z.B. mit den angeblichen Gaspedal Schwierigkeiten bei Toyota? Da haben paar Senatoren Stunkt und Panik gemacht und am Ende hat es sich herausgestellt, dass absolut nichts an der Sache dran war. Eine Entschuldigung folgte nirgends.
    Auf der anderen Seite wird bei brennenden Volts etc. bei GM schön der Mantel des Schweigens drüber gelegt und Fox News und Co. schieben die Schuld da am liebsten gleich auf von mexikanischen Einwanderern gebaute Teile oder so. Es ist halt typisch USA.

    Was Huawei angeht sollte man auch bedenken, dass so ziemlich jeder USB Surfstick bei Vodafone, O2, T-Mobile etc. von Huawei stammt und auch das ganze Funknetz in Süddeutschland ist vollständig mit Huawei Technik gebaut. Wenn da umfangreiche Spionage passieren würde, hätte der CCC ja schon längst den Finger erhoben oder die C'T entsprechendes an die große Glocke gehängt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: MarioWario 05.01.13 - 03:15

    1+ - sehe ich auch so …
    Fake Argumente, als ob CISCO oder Nokia-Siemens je die Kämpfer für Menschenrechte gewesen wären (kotz).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: guckdo 05.01.13 - 18:30

    Was hat das mit Nokia-Siemens zu tun ? Und wenn Du schon kotzt, dann bleib bitte auf deiner Seite des Bildschirms, gell !

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: guckdo 05.01.13 - 18:36

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja nichts neues. In den USA heißts doch immer "buy 'merican".
    >
    > Was war denn z.B. mit den angeblichen Gaspedal Schwierigkeiten bei Toyota?
    > Da haben paar Senatoren Stunkt und Panik gemacht und am Ende hat es sich
    > herausgestellt, dass absolut nichts an der Sache dran war. Eine
    > Entschuldigung folgte nirgends.
    > Auf der anderen Seite wird bei brennenden Volts etc. bei GM schön der
    > Mantel des Schweigens drüber gelegt und Fox News und Co. schieben die
    > Schuld da am liebsten gleich auf von mexikanischen Einwanderern gebaute
    > Teile oder so. Es ist halt typisch USA.
    >
    Geb ich Dir Recht.

    > Was Huawei angeht sollte man auch bedenken, dass so ziemlich jeder USB
    > Surfstick bei Vodafone, O2, T-Mobile etc. von Huawei stammt und auch das
    > ganze Funknetz in Süddeutschland ist vollständig mit Huawei Technik gebaut.

    Das war übrigens ein Grund, wieso man bei NSN 1000 Leute entlassen hat, weil die einfach keine Arbeit mehr haben, weil hier halt Geiz mal wieder geil ist und anstatt NSN halt Huawei für umsonst auf den Hof gestellt wird. Die Inbetriebnahme-engineers kommen dann mit Touristenvisa per Flieger und verschwinden nach 2 Monatn wieder. Die verdienen natürlich mächtig viel Geld und gehen nach 2 solchen Projekten als Millionär auf die Bahamas.


    > Wenn da umfangreiche Spionage passieren würde, hätte der CCC ja schon
    > längst den Finger erhoben oder die C'T entsprechendes an die große Glocke
    > gehängt.

    Da kriegt der CCC gar nix mit und die CT passt auf Ihre Anzeigenkunden schon auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: ronlol 06.01.13 - 22:04

    guckdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war übrigens ein Grund, wieso man bei NSN 1000 Leute entlassen hat,
    > weil die einfach keine Arbeit mehr haben, weil hier halt Geiz mal wieder
    > geil ist und anstatt NSN halt Huawei für umsonst auf den Hof gestellt wird.
    > Die Inbetriebnahme-engineers kommen dann mit Touristenvisa per Flieger und
    > verschwinden nach 2 Monatn wieder. Die verdienen natürlich mächtig viel
    > Geld und gehen nach 2 solchen Projekten als Millionär auf die Bahamas.

    Der Großteil der Leute ist bei Huwei selbst gelandet. Der Laden hat in Deutschland 1.600 Mitarbeiter an 18 Standorten und ist damit ebenso ein hiesiger Arbeitgeber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: bstea 06.01.13 - 22:18

    NSN sind dir ein Begriff?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: bofhl 19.07.13 - 11:12

    guckdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das mit Nokia-Siemens zu tun ? Und wenn Du schon kotzt, dann bleib
    > bitte auf deiner Seite des Bildschirms, gell !

    Rate mal wer so alles an verschiedene Regime weltweit mit Spionagesystemen und Abhörtechniken ausgestattete Telekom-Systeme geliefert hat?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "Ehrliche hart arbeitende Amerikaner" Blabla

    Autor: bofhl 19.07.13 - 11:16

    guckdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ronlol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ja nichts neues. In den USA heißts doch immer "buy 'merican".
    > >
    > > Was war denn z.B. mit den angeblichen Gaspedal Schwierigkeiten bei
    > Toyota?
    > > Da haben paar Senatoren Stunkt und Panik gemacht und am Ende hat es sich
    > > herausgestellt, dass absolut nichts an der Sache dran war. Eine
    > > Entschuldigung folgte nirgends.
    > > Auf der anderen Seite wird bei brennenden Volts etc. bei GM schön der
    > > Mantel des Schweigens drüber gelegt und Fox News und Co. schieben die
    > > Schuld da am liebsten gleich auf von mexikanischen Einwanderern gebaute
    > > Teile oder so. Es ist halt typisch USA.
    > >
    > Geb ich Dir Recht.
    >
    > > Was Huawei angeht sollte man auch bedenken, dass so ziemlich jeder USB
    > > Surfstick bei Vodafone, O2, T-Mobile etc. von Huawei stammt und auch das
    > > ganze Funknetz in Süddeutschland ist vollständig mit Huawei Technik
    > gebaut.
    >
    > Das war übrigens ein Grund, wieso man bei NSN 1000 Leute entlassen hat,
    > weil die einfach keine Arbeit mehr haben, weil hier halt Geiz mal wieder
    > geil ist und anstatt NSN halt Huawei für umsonst auf den Hof gestellt wird.
    > Die Inbetriebnahme-engineers kommen dann mit Touristenvisa per Flieger und
    > verschwinden nach 2 Monatn wieder.
    Selten so einen Blödsinn gelesen! Dir mag vielleicht nicht bekannt sein, aber viele der von NSN Entlassenen arbeiten nun bei Huawei! Und die wurden nicht wegen der Konkurrenz entlassen, sondern weil die beiden in NSN zusammengefassten Firmen die dümmsten Manager aller Zeiten werken haben lassen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Spezialist (m/w)
    IDS GmbH, Ettlingen bei Karlsruhe
  2. Softwareentwickler AUTOSAR (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. Projektleiter (m/w) Fernmeldenetzbau / Breitbandnetze
    Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt
  4. IT-Architekt (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays unter 6,97 EUR
    (u. a. The Dark Knight Rises 5,99€, Cop Out 5,00€, Wolfman 5,99€, Body Heat 5,00€)
  2. NEU: Easy Rider [Blu-ray]
    7,90€
  3. Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray]
    16,97€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. Odroid C2: Bastelrechner mit 2 Ghz und 2 GByte Ram
    Odroid C2
    Bastelrechner mit 2 Ghz und 2 GByte Ram

    Der neue Rechner von Odroid soll nicht nur schnell rechnen, sondern auch 4K-Videos darstellen können. Und das zu einem günstigen Preis. Allerdings hakt es an mehreren Stellen.

  2. Patentantrag: Apple will iPhone-Lautstärke per Apple Watch regeln
    Patentantrag
    Apple will iPhone-Lautstärke per Apple Watch regeln

    Im lauten Großraumbüro wird das leise eingestellte Smartphone überhört und im Kino klingelt es lautstark. Dieses Problem sollen Apple-Watch-Besitzer künftig nicht mehr haben, wenn die Uhr die Raumlautstärke misst und das iPhone reguliert.

  3. Standalone: Google soll eigenständige VR-Brille planen
    Standalone
    Google soll eigenständige VR-Brille planen

    Google will laut einem Medienbericht ein Head-mounted Display entwickeln, das ohne Smartphone oder PC auskommt. Die eigenständige Brille könnte zur Konkurrenz für Microsofts Hololens, das Oculus Rift oder die HTC Vive werden.


  1. 07:55

  2. 07:42

  3. 07:34

  4. 07:17

  5. 19:17

  6. 17:03

  7. 16:25

  8. 15:55