1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webkit: Opera entlässt viele…

Hoert sich so an, als waere Opera bald Geschichte

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoert sich so an, als waere Opera bald Geschichte

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.13 - 00:42

    Der Wechsel auf WebKit mag nachvollziehbar sein, aber wenn sie jetzt ihre besten Entwickler rausschmeissen, was haben die Opera-Leute dann langfristig zu bieten. Naja, vielleicht verkaufen sie ja Apps fuer Firefox oder Chrome?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hoert sich so an, als waere Opera bald Geschichte

    Autor: tunnelblick 19.02.13 - 09:02

    hä? warum sollten sie denn weiter menschen beschäftigen, welche die rendering-engine schreiben, wenn sie keine eigene mehr entwickeln, sondern eine bestehende nutzen? außerdem beschäftigen sie doch weiterhin 840 mann? immer diese "doomed"-threads...

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hoert sich so an, als waere Opera bald Geschichte

    Autor: Junior-Consultant 19.02.13 - 11:49

    Wer hat denn jemals Opera wegen der Rendering-Engine genutzt? Ich bin Webentwickler und bin wegen der Engine zu Chrome gewechselt...geht Opera auf Webkit, switch ich zurück.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hoert sich so an, als waere Opera bald Geschichte

    Autor: anonym 19.02.13 - 11:52

    naja, meist wars so, dass wenns dann irgendwann auf opera lief, es mit sehr hoher wahrscheinlichkeit standardkonform war ;D

    bzw, allgemein konnte man seinen code unter mehr platformen testen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hoert sich so an, als waere Opera bald Geschichte

    Autor: Junior-Consultant 19.02.13 - 12:14

    > naja, meist wars so, dass wenns dann irgendwann auf opera lief, es mit sehr
    > hoher wahrscheinlichkeit standardkonform war ;D

    richtig, aber davon hab ich im praxisalltag nichts - dafür bin ich zu sehr pragmat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

  1. Software Development Kit: Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift
    Software Development Kit
    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

    Oculus VR hat das SDK 0.4.3 veröffentlicht, welches das Dev Kit 2 eingeschränkt unter Linux unterstützt. Das Multithreading soll besser arbeiten, Unity Free wurde integriert und die Latenz verringert.

  2. Big Brother Awards: Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook
    Big Brother Awards
    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

    In Österreich wurden die Gewinner der Big Brother Awards bekanntgegeben: Nelli Kroes und Siim Kallas von der EU Kommission erhalten ihn für Ecall in Autos, Facebook für seine psychologischen Experimente mit Nutzern.

  3. iFixit: Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt
    iFixit
    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

    Die Bastler von iFixit haben das iPad Mini 3 von Apple auseinander genommen. Die Befestigung des neuen Fingerabdrucksensor ist ungewöhnlich und dürfte beim Reparieren Schwierigkeiten verursachen.


  1. 23:28

  2. 21:30

  3. 20:43

  4. 19:59

  5. 15:19

  6. 13:47

  7. 13:08

  8. 12:11