Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webkit: Opera entlässt viele…

Wechsel zu Webkit wegen Geldnot?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wechsel zu Webkit wegen Geldnot?

    Autor: kingstyler001 18.02.13 - 21:06

    Opera gings in letzter Zeit finanziell ja nicht so gut, es kursierten sogar Gerüchte das Facebook übernehmen wollte. Jetzt frage ich mich ob es vielleicht einen Zusammenhang zwischen dem Wechsel auf Webkit und der finanzielle Lage von Opera gibt?

  2. Re: Wechsel zu Webkit wegen Geldnot?

    Autor: anonym 18.02.13 - 21:28

    also wirklich schlecht gings ihnen nicht, wenn ich die quartalsergebnisse richtig gedeutet hab. ein weiteres indiz dagegen ist der kauf von skyfire. wenn sie kein geld hätten, wäre das nich gegangen.

  3. letzte Woche Skyfire für 155 Mio gekauft

    Autor: dabbes 18.02.13 - 22:24

    so arm sind die wohl doch nicht ;-)

  4. Re: letzte Woche Skyfire für 155 Mio gekauft

    Autor: virtual 19.02.13 - 00:04

    Die werden wohl strategisch "gerechnet" haben. Lieber die permanenten Kosten für Core-Entwickler durch den Umstieg auf WebKit drastisch reduzieren und damit Finanzkraft für eben solche Aquisitionen freisetzen, mit denen man sich dauerhaft besser auf den Märkten positionieren kann.

  5. Re: Wechsel zu Webkit wegen Geldnot?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.13 - 12:02

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wirklich schlecht gings ihnen nicht, wenn ich die quartalsergebnisse
    > richtig gedeutet hab. ein weiteres indiz dagegen ist der kauf von skyfire.
    > wenn sie kein geld hätten, wäre das nich gegangen.

    Wäre nicht die erste Firma die sich bei einem Zukauf einen Bruch hebt. ;)

  6. Re: letzte Woche Skyfire für 155 Mio gekauft

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 19.02.13 - 18:39

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so arm sind die wohl doch nicht ;-)

    Oder nach der Übernahme sind sie arm geworden. ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  3. Hubert Burda Media, Offenburg
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 127,00€
  2. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  3. 17,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. PSX 2016: Sony hat The Last of Us 2 angekündigt
    PSX 2016
    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

    Die Hauptfiguren Ellie und Joel aus dem ersten The Last of Us treten auch in der Fortsetzung auf. Neben dem zweiten Teil des Actionspiels hat Sony außerdem ein frisches Abenteuer in der Welt von Uncharted sowie eine Reihe weiterer Neuheiten angekündigt.

  2. Raspberry Pi: Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert
    Raspberry Pi
    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

    Mit einem Raspbian-Update soll der Raspberry Pi besser gegen Missbrauch geschützt werden. SSH ist standardmäßig nicht mehr aktiv.

  3. UHD-Blu-ray: PowerDVD spielt 4K-Discs
    UHD-Blu-ray
    PowerDVD spielt 4K-Discs

    4K-Filme auf dem Computer: Die neue Version der Software PowerDVD wird Ultra-HD-Blu-ray-Discs abspielen. Sie soll Anfang 2017 erhältlich sein.


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01