Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weit über den Prognosen: Absatz für…

Gestapelt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gestapelt

    Autor: Crass Spektakel 22.02.13 - 20:59

    Ja, der Boom war wirklich beeindruckend.

    Inzwischen stapeln sich die Tablets bei mir und ich mußte das ganze letzte Jahr solche Fragen beantworten "wie kann ich meine Elster-Daten damit verschicken" oder "kannst Du mir mal Photoshop drauf installieren" oder "wie kann ich damit Filme von Piratebay runterladen und ansehen".

    Naja und weil ich ehrlich bin hab ich jetzt vier Tablets hier rumliegen. Geschenkt. Das ganz kleine Archos ist mein neuer Router, auf dem Corby habe ich Ubuntu Netbook installiert (damit geht jetzt alles was oben angesprochen wurde) und bei den anderen habe ich keine Ahnung was ich damit anfangen soll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gestapelt

    Autor: Stereo 22.02.13 - 21:51

    Aha, und du meinst, das interessiert die Öffentlichkeit, was du für einen Kram sammelst?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gestapelt

    Autor: ChMu 22.02.13 - 23:03

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, der Boom war wirklich beeindruckend.
    >
    > Inzwischen stapeln sich die Tablets bei mir und ich mußte das ganze letzte
    > Jahr solche Fragen beantworten "wie kann ich meine Elster-Daten damit
    > verschicken" oder "kannst Du mir mal Photoshop drauf installieren" oder
    > "wie kann ich damit Filme von Piratebay runterladen und ansehen".

    Elster ist ja auf dem iPad kein Problem, wie das mit Deinen Spielzeug Teilen werden soll, weiss ich allerdings nicht. Photoshop gibts ebenfalls fuers iPad aber ich kann mir nicht vorstellen, das jemand der das doppelte eines iPads fuer Photoshop bezahlt, nicht weiss das so ein Program dann nicht auf dem Pad laeuft. Gar nicht laufen kann, da es sich nicht um touch optimierte Software handelt. Ausser Photoshop fuer iPad natuerlich.

    Wer immer noch "Filme von Pirate Bay" runterladen will, wird sich sicher nicht fuer ein Tablet interessieren, eher fuer ein NAS welches das im Hintergrund macht (konfiguriert ueber das Pad) und die Filme dann auch auf egal welches Geraet im Intranet und Internet wieder ausgeben kann. Aber dann wird sich ja wieder beschwert, das die "Flatrate" nur 5 oder 10 GB im Monat enthaellt, es also schwierig wird, seine Bluray Rips in der Strassenbahn vorzufuehren.
    >
    > Naja und weil ich ehrlich bin hab ich jetzt vier Tablets hier rumliegen.

    Weil Du ehrlich bist? Was hat das damit zu tun? Du meinst also, Du sagst den Leuten "geht nicht" und dann lassen sie das Geraet am besten gleich da? Was ist denn mit den Aufgaben, fuer die man sich ein Tablet ueberhaupt erst angeschafft hat? Das machen sie dann auch nicht mehr? Weil sie einmal im Jahr die Steuererklaerung nicht raffen? Ich dachte immer, dafuer sind die Steuerberater da? Ich wuesste gar nicht, wie ich eine Steuererklaerung machen sollte, darum habe ich mich in den letzten 40 Jahren, seit die faellig sind, noch nie gekuemmert. Dafuer gibts ja eben Leute, die sich damit auskennen.

    > Geschenkt. Das ganz kleine Archos ist mein neuer Router, auf dem Corby habe
    > ich Ubuntu Netbook installiert (damit geht jetzt alles was oben
    > angesprochen wurde) und bei den anderen habe ich keine Ahnung was ich damit
    > anfangen soll.

    Na ja, das sind ja nun nicht gerade "Tablets", wie gesagt, eher Spielzeug. So ein Archos habe ich auch mal als Werbegeschenk bekommen. Dafuer taugts auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gestapelt

    Autor: gast0883 23.02.13 - 11:20

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha, und du meinst, das interessiert die Öffentlichkeit, was du für einen
    > Kram sammelst?

    Keine Ahnung was an seinen Beobachtungen misszuverstehen ist. Sehe in meiner Umgebung dasselbe, privat werden Billig-Tablets gekauft und landen in der Ecke. Höherwertige finden sich nur im beruflichen Umfeld vereinzelt(, wobei ich bezweifle, dass damit irgendein Produktivitätszuwachs einhergeht.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.13 11:22 durch gast0883.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  2. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  3. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Nach Missbrauchsvorwürfen: Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum
    Nach Missbrauchsvorwürfen
    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

    Das Tor-Projekt hat die Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Aktivisten und Hacker Jacob Appelbaum untersuchen lassen. Offenbar hatten viele in der Szene noch eine Rechnung mit ihm offen. Doch die schärfsten Beschuldigungen werden nicht mehr erwähnt.

  2. VR-Headset: Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen
    VR-Headset
    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen

    Überarbeitetes Design für das Head-mounted Display aus Japan: Das Fove von Fove Inc sieht mittlerweile anders aus als bisher, ansonsten hat sich am VR-Headset mit Eye Tracking offenbar wenig getan. Intern arbeitet das Team weiter an der Serienfertigung und Software.

  3. John Legere: T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook
    John Legere
    T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

    T-Mobile erwartet, dass Google und Facebook eigene Mobilfunknetze aufbauen werden. Dies sei unvermeidlich, sagte T-Mobile US-Chef John Legere.


  1. 10:07

  2. 10:00

  3. 09:50

  4. 07:41

  5. 07:28

  6. 07:17

  7. 19:16

  8. 17:37