1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikipedia: Eine der größten…

Wikipedia nervt aber auch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wikipedia nervt aber auch

    Autor: lisgoem8 21.12.12 - 19:26

    Ich hab meine kleine Spende wie jedes mal gemacht. Trotzdem nervt mich auch wie vor der Gelbe Banner. Schrecklich echt! Nimmt fast die halbe Seite ein. und kommt immer und immer wieder.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wikipedia nervt aber auch

    Autor: developer 21.12.12 - 19:51

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab meine kleine Spende wie jedes mal gemacht. Trotzdem nervt mich auch
    > wie vor der Gelbe Banner. Schrecklich echt! Nimmt fast die halbe Seite ein.
    > und kommt immer und immer wieder.

    Jo wäre nett wenn das für Spender wegkommen würde.
    Keine Ahnung ob es das nicht sogar der Fall ist wenn man nen Account hat.

    Auf der anderen Seite finde ich es schon ok so deutlich drauf hin zu weisen.
    Ohne das Banner hätte ich vermutlich nichts gespendet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wikipedia nervt aber auch

    Autor: BlackPhantom 21.12.12 - 21:35

    Der gelbe Kasten konnte man doch ganz einfach wegklicken !?

    MFG :-)

    http://blackphantom.de/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Wieso Wikipedia aber auch nervt .....

    Autor: cicero 21.12.12 - 21:57

    Die haben halt kein Geld um sich teuere Software zu leisten
    die checken kann ob ein User schon gespendet hat ....

    Wikipedia ist ja nicht Facebook.
    Wikipedia will ja Daten (kostenlos) rausgeben, und keine Daten über User sammeln.

    Tja ... wie man's dreht und wendet ....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wieso Wikipedia aber auch nervt .....

    Autor: Dopeusk18 22.12.12 - 13:52

    Das ist ein kleiner Eingriff im System nur dazu müssen Nutzer Daten gespeichert werden d.h den Menschen passt es wieder nicht weil Wikipedia User Daten loggt.

    Lieber ein spenden Banner statt Riesen Werbe Banner

    Egal wie man es macht es passt einigen nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wieso Wikipedia aber auch nervt .....

    Autor: BlackPhantom 22.12.12 - 14:10

    Dopeusk18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein kleiner Eingriff im System nur dazu müssen Nutzer Daten
    > gespeichert werden d.h den Menschen passt es wieder nicht weil Wikipedia
    > User Daten loggt.
    >
    > Lieber ein spenden Banner statt Riesen Werbe Banner
    >
    > Egal wie man es macht es passt einigen nicht

    Naja, man könnte ja auch einfach ein Cookie setzen nach dem ein Benutzer gespendet hat. Also ein Cookie sollte ja wohl nicht allzu schlimm sein. :)

    MFG

    http://blackphantom.de/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wieso Wikipedia aber auch nervt .....

    Autor: mikaso 22.12.12 - 14:11

    Dopeusk18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein kleiner Eingriff im System nur dazu müssen Nutzer Daten
    > gespeichert werden d.h den Menschen passt es wieder nicht weil Wikipedia
    > User Daten loggt.
    >
    > Lieber ein spenden Banner statt Riesen Werbe Banner
    >
    > Egal wie man es macht es passt einigen nicht


    Word!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wieso Wikipedia aber auch nervt .....

    Autor: Dopeusk18 22.12.12 - 14:33

    BlackPhantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dopeusk18 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ein kleiner Eingriff im System nur dazu müssen Nutzer Daten
    > > gespeichert werden d.h den Menschen passt es wieder nicht weil Wikipedia
    > > User Daten loggt.
    > >
    > > Lieber ein spenden Banner statt Riesen Werbe Banner
    > >
    > > Egal wie man es macht es passt einigen nicht
    >
    > Naja, man könnte ja auch einfach ein Cookie setzen nach dem ein Benutzer
    > gespendet hat. Also ein Cookie sollte ja wohl nicht allzu schlimm sein. :)
    >
    > MFG

    Da ist was dran.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android-ROM: Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz
Android-ROM
Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Operation Eikonal Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein
  2. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  3. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich

  1. Pantelligent: Die funkende Bratpfanne
    Pantelligent
    Die funkende Bratpfanne

    Das Kickstarter-Projekt Pantelligent sucht nach Käufern für seine Bratpfanne mit eingebautem Temperatursensor und Bluetooth - und hat trotz des teuren Preises bereits mehr als genug gefunden.

  2. Mitsubishi i-MiEV: Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität
    Mitsubishi i-MiEV
    Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität

    Der österreichische Automobilclub hat bei einem Langzeitversuch festgestellt, dass der Akku eines Elektroautos nach drei Jahren etwa 17 Prozent seiner Kapazität einbüßt. Schuld könnten Schnell-Ladefunktionen haben.

  3. Nick Hayek: Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch
    Nick Hayek
    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

    Die Apple Watch wird erst irgendwann 2015 auf den Markt kommen, doch schon jetzt kritisiert Nick Hayek, Chef des Schweizer Uhrenkonzerns Swatch, Apples Entwicklung. Derweil hat Apple neue Details zu seiner Uhr verraten.


  1. 08:02

  2. 07:43

  3. 23:12

  4. 20:41

  5. 20:35

  6. 20:16

  7. 19:02

  8. 18:51