Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8: 60 Millionen Lizenzen…

Windows 8

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 8

    Autor: Ben S 09.01.13 - 16:50

    Windows 8 ist ein Fehler, kein Konzept, ein reiner Krampf.

    Aber schnell ist es..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Windows 8

    Autor: Hilmy 09.01.13 - 17:55

    Schnell ist es. Dies könnte es aber durchaus auch ohne verpfuschte UI sein!

    Intresantes Video zur UI:
    http://www.youtube.com/watch?v=WTYet-qf1jo&list=PLNE-AWoaY-DzoJ7vMpkfemuUts_PkHHQ1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Windows 8

    Autor: Schnapsbrenner 09.01.13 - 19:09

    Ben S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 8 ist ein Fehler, kein Konzept, ein reiner Krampf.
    Unglaublicher Schwachsinn...Nur weil dir das konzept nicht klar wird oder nicht in den Kram passt, ist es dennoch vorhanden.

    > Aber schnell ist es..
    Jap, da hast du recht. Ich würd an deiner Stelle google anwerfen und 5 Euro für ein Program deiner Wahl zahlen um die Metro UI los zu werden oder den Starbutton wieder zu kriegen. Dann ist der Unterschied zwischen 8 und 7 kaum mehr als ein Klick beim hochfahren.

    Dann benutzt du noch Win+x und das Leben ist wieder erträglich.

    Die Nachteile, die man finden kann, fallen meiner Meinung nach sehr viel weniger ins Gewicht als die Vorteile.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Windows 8

    Autor: commander1975 10.01.13 - 10:48

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ben S schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows 8 ist ein Fehler, kein Konzept, ein reiner Krampf.
    > Unglaublicher Schwachsinn...Nur weil dir das konzept nicht klar wird oder
    > nicht in den Kram passt, ist es dennoch vorhanden.

    Das stimmt nicht ganz, so sind z.b. komplette Netzwerkeinstellungen nur möglich wenn man die Systemsteuerung über den Desktop aufruft.
    Die Einstellmöglichkeiten von "Metro"-Apps (z.B. beim Internetexplorer) sind sehr bescheiden.
    Natürlich sind da noch einige Sachen mehr die mich stören, aber insgesemt macht Metro dadurch einen sehr unausgegorenen Eindruck, eher so als hätte man die Metro UI auf den Desktop-Modus aufgesetzt.
    Ausserdem hab ich das Gefühl das MS aus den Schwächen von Windows Mobile nichts gelernt hat, da war es allerdings genau umgekehrt und man musste Menüs die eher für Desktops passend waren mit einem Touchpen bedienen.

    > > Aber schnell ist es..
    > Jap, da hast du recht. Ich würd an deiner Stelle google anwerfen und 5 Euro
    > für ein Program deiner Wahl zahlen um die Metro UI los zu werden oder den
    > Starbutton wieder zu kriegen. Dann ist der Unterschied zwischen 8 und 7
    > kaum mehr als ein Klick beim hochfahren.

    Dennoch ist es unverständlich warum MS nicht direkt diese Option anbietet, das wäre für Desktop Nutzer wahrscheinlich besser.

    > Dann benutzt du noch Win+x und das Leben ist wieder erträglich.

    Ist doch aber irgendwie peinlich das man bei einem neuen OS ein Zusatztool installieren muss, damit man die gewohnte Nutzererfahrung hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Windows 8

    Autor: redmord 10.01.13 - 11:52

    commander1975 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt nicht ganz, so sind z.b. komplette Netzwerkeinstellungen nur
    > möglich wenn man die Systemsteuerung über den Desktop aufruft.
    > Die Einstellmöglichkeiten von "Metro"-Apps (z.B. beim Internetexplorer)
    > sind sehr bescheiden.
    > Natürlich sind da noch einige Sachen mehr die mich stören, aber insgesemt
    > macht Metro dadurch einen sehr unausgegorenen Eindruck, eher so als hätte
    > man die Metro UI auf den Desktop-Modus aufgesetzt.
    > Ausserdem hab ich das Gefühl das MS aus den Schwächen von Windows Mobile
    > nichts gelernt hat, da war es allerdings genau umgekehrt und man musste
    > Menüs die eher für Desktops passend waren mit einem Touchpen bedienen.

    In meinen Augen hat MS mit Metro in Win8 mehr Konzeptarbeit gesteckt als in jeder anderen Windows-Version zuvor.

    Stöbert man ein wenig in den Devblogs zu Win8 rum, wird einem schnell klar, dass es bei dem jetztigen Release zunächst um Reduktion und Einfachheit geht. Metro ist die Oberfläche, die am ehesten als Seniorengerecht durchgehen dürfte.
    Da ist es aus meiner Sicht völlig okay, dass sich der DNS nicht in Metro einstellen lässt. Wer erweiterte Einstellungen vornehmen will oder erweiterten Umgang mit seinem Device vorhat, muss auf den Desktop zurück greifen. Das merkt man schon am Explorer, der in Metro nicht existiert.

    Metro wird ganz gewiss wachsen. Die Rückbesinnung auf Basics zur Evaluierung eines neuen Konzepts empfinde ich als äußerst sinnvoll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Datenbankadministrator (m/w) Controlling
    opta data Abrechnungs GmbH, Essen
  2. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden
  3. IT-Spezialist Anwendungsentwicklung (m/w)
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Software Architekt Java (m/w) PSLife
    adesso AG, verschiedene Standorte

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: Deals und Blitzangebote zur Gamescom
    (u. a. Sennheiser PC 320 Gaming Headset, Logitech G502 Gaming Maus)
  2. NUR BIS 9. JULI: Crucial-Arbeitsspeicher kaufen und bis zu 45€ Rabatt sichern
  3. NEU: I Am Alive [Download]
    3,40€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

  1. Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
    Privatsphäre
    Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause

    Fragwürdige Voreinstellungen: Wer in Windows 10 die Übertragung von Nutzerdaten an die Microsoft-Server eindämmen will, muss an vielen Stellen aktiv werden.

  2. Crema: Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit
    Crema
    Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit

    Um Sicherheitsprobleme zu vermeiden, versucht die Programmiersprache Crema, viele problematische Dinge nicht zuzulassen. Crema verzichtet dabei bewusst auf die sogenannte Turing-Vollständigkeit, um die Analyse des Codes zu erleichtern.

  3. Zeloslaser Cutter 2.0: Offener Lasercutter aus Deutschland
    Zeloslaser Cutter 2.0
    Offener Lasercutter aus Deutschland

    Eine Gruppe Bastler aus Potsdam bietet über Kickstarter einen preiswerten Lasercutter unter Open-Source-Lizenz zum Selbstbau an. Das Projekt ist bereits finanziert.


  1. 09:30

  2. 08:32

  3. 07:59

  4. 07:35

  5. 07:23

  6. 07:13

  7. 21:11

  8. 18:59