Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Lizenzen: Microsoft will…

Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 16:42

    Angesichts der zunehmenden Verbreitung und Eigenschaften von Linux ist es ein Wunder, daß der Kurs keinen Junkstatus hat. Erklärbar ist das nur mit den Bargeldreserven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

    Autor: wmayer 23.01.13 - 16:44

    Oder mit den Milliardengewinnen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 16:46

    Bei 60 Millionen verkauften Windows8 und fast 100.000 Mitarbeitern????? Wie das?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 16:47 durch Guido Stepken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

    Autor: PaytimeAT 23.01.13 - 17:19

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 60 Millionen verkauften Windows8 und fast 100.000 Mitarbeitern????? Wie
    > das?

    Es verdienen nicht alle(bzw. die meisten) der 100.000 Mitarbeiter an Windows...

    Ahja soviel zu den steigenden Linux-Anteilen am Desktop-Markt:
    http://netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?qprid=10&qpcustomd=0

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 17:23

    Seid wann verkauft MS nichts anderes als Windows 8? Die machen jedes Quartal fast das doppelte an Gewinn von Google



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 17:24 durch eligos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 17:57

    PaytimeAT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guido Stepken schrieb:
    ...
    > Ahja soviel zu den steigenden Linux-Anteilen am Desktop-Markt:
    > netmarketshare.com

    Wer's glaubt....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

    Autor: redmord 23.01.13 - 18:08

    Dir kann man ja gar nicht glauben ... von daher ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Bargeldreserven als Versicherung gegen Kursabstürze?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 18:56

    Ich weiß gar nicht wo solche Behauptungen her kommen, einfach ausgedacht? Denn so etwas kriegen nicht mal die Besten Zahlenakrobaten hin.

    Bei Smartphones ist Android (Linux ist hier vielleicht die Basis aber nicht mit Linux gleich zu setzen) der Platzhirsch (das steht außer Frage) aber da hat sogar Windows Phone eine größere Verbreitung (in Prozent) als Linux auf dem Desktop. Auf dem Desktop hat Linux seine Daseinsberechtigung, WP wird aber auf der anderen Seite von den gleichen Leuten die die Linux Fahne hochhalten als unnötig abgestempelt... da wo man die Übermacht hat stellt sich auf einmal die Gleichberechtigungsfrage nicht mehr, die man seit Jahren predigt!

    Man sollte schon auf dem Boden bleiben auch wenn man MS / Windows total schlecht findet, vor allem wenn alle Zahlen für eine größere Verbreitung von Win8 als Linux je erreicht hat sprechen. (Es gibt einen Haufen von Gründen wieso das so ist aber das ist ein ganz andere Thema)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 18:58 durch eligos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Anwendungsentwickler (m/w) i.s.h.med / COPRA6
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. GET ONE Program Management Office - Senior Quality Manager (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Senior Project Manager - Healthcare (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Senior Consultant (m/w) SAP CRM, HR SSF
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Security Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
  2. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Internetwirtschaft: Das ist so was von 2006
    Internetwirtschaft
    Das ist so was von 2006

    Die richtigen Fragen, nur zehn Jahre zu spät: Das "Grünbuch Digitale Plattformen" des Wirtschaftsministeriums zeigt den Abstand der deutschen Netzpolitik zur Realität.

  2. NVM Express und U.2: Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf
    NVM Express und U.2
    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

    Computex 2016 Wenn es um Rechenzentrumshardware geht, sind traditionelle SSDs für Supermicro viel zu langsam. Das Unternehmen wechselt von SSD All Flash auf All NVMe Flash. Helfen soll die breite Verwendung von U.2 alias SFF-8639.

  3. 100 MBit/s: Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring
    100 MBit/s
    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring

    Einem Bezirk einer deutschen Großstadt Vectoring zu bringen bedeutet, 13 Kilometer Glasfaserleitungen neu zu verlegen und 30 Schaltverteiler auf- oder auszubauen. Die Telekom baut zurzeit in vielen Städten aus.


  1. 18:53

  2. 18:47

  3. 18:38

  4. 17:41

  5. 16:36

  6. 16:29

  7. 15:57

  8. 15:15