Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZEW-Studie: Deutsche Startup…

0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

    Autor: jack-jack-jack 06.11.12 - 22:56

    offenbar

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

    Autor: Trolltreter 06.11.12 - 23:47

    Viele Kommentare kriegen meisten nur so polarisierende Artikel über Datenschutz, Betriebsysteme oder Apple.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

    Autor: PCAhoi 07.11.12 - 00:23

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > offenbar

    klar, im Moment rollt doch der IT-Rubel wieder.
    Ich hab den Sprung mit mitte 30 gewagt, mein eigener Herr zu sein.
    Klappt bisher recht gut.
    Aber ich denke auch als Jungspunt sollte man sich erst einmal ein finanzielles Polster anfuttern - oder aber gute Sponsoren finden - weil sonst geht das alles im schlimmsten Fall sehr schnell den Dach runter.....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

    Autor: space invader 07.11.12 - 06:06

    neben dem Finanziellen benötigt man aber auch noch ein wenig Erfahrung, damit so ein Unternehmen länger als ein Jahr überlebt. Ich kann rückblickend behaupten, das die Universität da keine große Stütze war, möglicherweise war das aber auch nicht Ziel des Studiums.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. und ne Menge Glück

    Autor: jack-jack-jack 07.11.12 - 08:03

    Universität ist für mich retrospektiv vor eine gigantischer Beschäftigungstherapie

    ja, man mag 1-3 nützliche Dinge zufällig lernen ,
    dafür "verschwendet" man wertvolle Zeit mit 99 "sinnlosen" Dingen

    Der Spass hielt sich bei 86% Männerquote auch massiv in Grenzen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: und ne Menge Glück

    Autor: Maturion 07.11.12 - 09:00

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Universität ist für mich retrospektiv vor eine gigantischer
    > Beschäftigungstherapie
    >
    > ja, man mag 1-3 nützliche Dinge zufällig lernen ,
    > dafür "verschwendet" man wertvolle Zeit mit 99 "sinnlosen" Dingen
    >
    > Der Spass hielt sich bei 86% Männerquote auch massiv in Grenzen


    Aha, weil du auf einer schlechten Uni warst oder dich das Studium nicht interessiert hart, ist jetzt jegliche Art von Studium gleich unnütz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: und ne Menge Glück

    Autor: jpuhr 07.11.12 - 09:03

    > Universität ist für mich retrospektiv vor eine gigantischer
    > Beschäftigungstherapie

    +1

    Die Gefahr ist, wenn man als Absolvent eine Firma gründen will, ohne eine solche jemals von innen gesehen zu haben, dass man vieles, was auf einen zukommt, noch nicht im geringsten einschätzen kann. Zum Beispiel: Technischer Sachverstand hin oder her - wie erarbeite ich mir Marktzugang?

    Bei den allermeisten Geschäftsmodellen ist es nicht wichtig, selbst gute Ideen zu haben, sondern Zugang zu Kunden, die gute Ideen haben (aber sie nicht selbst verwirklichen können).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: und ne Menge Glück

    Autor: Husten 07.11.12 - 10:09

    Wobei mir auch oft Leute begegnen, die garnichts in der Uni lernen wollen. Oft studiert man irgendwas nur weil man keine Lust hat zu arbeiten, bzw noch garnicht so reif ist sich zu entscheiden, in welche Richtung man seine Karriere entwickeln möchte.

    Hier in Österreich ist das Studium für viele Mädels auch einfach nur ein Überbrücker zwischen Schule und Versorgungshochzeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. (Junior) Online Developer (m/w)
    Pixelpark Bielefeld GmbH, Bielefeld
  2. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  4. Junior Cloud Consultant (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR (nur 5€ pro Film!)
    (u. a. Watchmen, Hulk, Ohne Limit, Iron Man 3, RED 2, Mission Impossible Phantom Protokoll, Hänsel...
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Frankfurt: Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn
    Frankfurt
    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

    In der U-Bahn in Frankfurt arbeiten die Konkurrenten Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica beim Netzausbau zusammen. Auch Verstärker und Antennen in den Stationen und Tunneln nutzt man gemeinsam.

  2. 3D-Varius: Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker
    3D-Varius
    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

    Diese Geige sieht nicht nur unkonventionell aus, sie wurde auch auf unkonventionelle Weise hergestellt: Laurent Bernadac hat sie von einem 3D-Drucker aufbauen lassen. Vorbild war ein klassisches Instrument.

  3. Vectoring: Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s
    Vectoring
    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

    Die Telekom will um die Hauptverteiler Vectoring einsetzen, was technisch bedingt die Konkurrenz ausschließt. Bei der Zählung der Haushalte, die dann besser dastehen, weil sie noch keine Datenrate von 50 MBit/s erhalten, wurden die Telekom-50-MBit/s-Haushalte mitgezählt.


  1. 19:06

  2. 18:17

  3. 17:16

  4. 16:36

  5. 15:27

  6. 15:24

  7. 14:38

  8. 14:09