1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZEW-Studie: Deutsche Startup…

0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

    Autor jack-jack-jack 06.11.12 - 22:56

    offenbar

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

    Autor Trolltreter 06.11.12 - 23:47

    Viele Kommentare kriegen meisten nur so polarisierende Artikel über Datenschutz, Betriebsysteme oder Apple.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

    Autor PCAhoi 07.11.12 - 00:23

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > offenbar

    klar, im Moment rollt doch der IT-Rubel wieder.
    Ich hab den Sprung mit mitte 30 gewagt, mein eigener Herr zu sein.
    Klappt bisher recht gut.
    Aber ich denke auch als Jungspunt sollte man sich erst einmal ein finanzielles Polster anfuttern - oder aber gute Sponsoren finden - weil sonst geht das alles im schlimmsten Fall sehr schnell den Dach runter.....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 0 Kommentare ? Gründen scheint mächtig out

    Autor space invader 07.11.12 - 06:06

    neben dem Finanziellen benötigt man aber auch noch ein wenig Erfahrung, damit so ein Unternehmen länger als ein Jahr überlebt. Ich kann rückblickend behaupten, das die Universität da keine große Stütze war, möglicherweise war das aber auch nicht Ziel des Studiums.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. und ne Menge Glück

    Autor jack-jack-jack 07.11.12 - 08:03

    Universität ist für mich retrospektiv vor eine gigantischer Beschäftigungstherapie

    ja, man mag 1-3 nützliche Dinge zufällig lernen ,
    dafür "verschwendet" man wertvolle Zeit mit 99 "sinnlosen" Dingen

    Der Spass hielt sich bei 86% Männerquote auch massiv in Grenzen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: und ne Menge Glück

    Autor Maturion 07.11.12 - 09:00

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Universität ist für mich retrospektiv vor eine gigantischer
    > Beschäftigungstherapie
    >
    > ja, man mag 1-3 nützliche Dinge zufällig lernen ,
    > dafür "verschwendet" man wertvolle Zeit mit 99 "sinnlosen" Dingen
    >
    > Der Spass hielt sich bei 86% Männerquote auch massiv in Grenzen


    Aha, weil du auf einer schlechten Uni warst oder dich das Studium nicht interessiert hart, ist jetzt jegliche Art von Studium gleich unnütz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: und ne Menge Glück

    Autor jpuhr 07.11.12 - 09:03

    > Universität ist für mich retrospektiv vor eine gigantischer
    > Beschäftigungstherapie

    +1

    Die Gefahr ist, wenn man als Absolvent eine Firma gründen will, ohne eine solche jemals von innen gesehen zu haben, dass man vieles, was auf einen zukommt, noch nicht im geringsten einschätzen kann. Zum Beispiel: Technischer Sachverstand hin oder her - wie erarbeite ich mir Marktzugang?

    Bei den allermeisten Geschäftsmodellen ist es nicht wichtig, selbst gute Ideen zu haben, sondern Zugang zu Kunden, die gute Ideen haben (aber sie nicht selbst verwirklichen können).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: und ne Menge Glück

    Autor Husten 07.11.12 - 10:09

    Wobei mir auch oft Leute begegnen, die garnichts in der Uni lernen wollen. Oft studiert man irgendwas nur weil man keine Lust hat zu arbeiten, bzw noch garnicht so reif ist sich zu entscheiden, in welche Richtung man seine Karriere entwickeln möchte.

    Hier in Österreich ist das Studium für viele Mädels auch einfach nur ein Überbrücker zwischen Schule und Versorgungshochzeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

  1. Wearables: Fitbit unterstützt Windows
    Wearables
    Fitbit unterstützt Windows

    Mit dem jüngsten Software-Update könnte Microsoft sich endlich den wachsenden Markt für Wearables erschließen. Als erster Fitnesstracker unterstützt nun Fitbit die Windows-Plattform.

  2. 3D-Technologie: US-Armee will Sprengköpfe drucken
    3D-Technologie
    US-Armee will Sprengköpfe drucken

    Die US-Armee testet die Möglichkeit, Sprengköpfe am 3D-Drucker herzustellen. Das Ergebnis soll sowohl präziser als auch billiger sein als herkömmliche Waffen.

  3. Hohe Investition: Hilton will Hotelschlüssel durch Smartphones ersetzen
    Hohe Investition
    Hilton will Hotelschlüssel durch Smartphones ersetzen

    Die Hotelkette Hilton will die Chipkarten als Zimmerschlüssel ersetzen. Dafür wird mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar investiert. Das soll Personal- und Verwaltungskosten sparen.


  1. 07:47

  2. 07:29

  3. 07:18

  4. 22:24

  5. 20:51

  6. 19:20

  7. 19:03

  8. 18:18