1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 MBit/s: "Telekom will mit…

Die "Glasfaserfirmen" sind nicht viel besser ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die "Glasfaserfirmen" sind nicht viel besser ...

    Autor DronNick 20.12.12 - 22:04

    es werden ganze Wohngebiete nur mit GPON Anschlüssen ausgestattet, sodass die Möglichkeit auf andere Anbieter auszuweichen, die mehr als 3 Mbit/s im Upload anbieten (z.B. VDSL von Telekom), entfällt.

    Und dann viel Spass mit den neuen Diensten wie Online Backup, Videos oder RAW Fotos hochladen. Jeder, der ein 50 Mbit VDSL von Telekom hat, ist da besser bedient, mit 10 MBit/s für Upload.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die "Glasfaserfirmen" sind nicht viel besser ...

    Autor Casandro 21.12.12 - 08:28

    Das kommt halt dabei heraus, wenn man solche Infrastrukturunternehmen von BWLern führen lässt. Für die zählt halt der kurzfristige Profit. Das die in ein paar Jahren, wenn die auf die nächste Technologiestufe wechseln wollen nochmal gigantische Kosten haben werden ist denen egal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die "Glasfaserfirmen" sind nicht viel besser ...

    Autor Trockenobst 21.12.12 - 09:44

    DronNick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es werden ganze Wohngebiete nur mit GPON Anschlüssen ausgestattet, sodass
    > die Möglichkeit auf andere Anbieter auszuweichen, die mehr als 3 Mbit/s im
    > Upload anbieten (z.B. VDSL von Telekom), entfällt.

    Ich habe hier in der Großstadt VSDL25 mit ISDN über Fritzbox. Genial schnell,
    ich pumpe jeden Stream in HD. Lokalanbieter.

    Vorher hatte ich eine 16mbit DSL, die praktisch immer überlastet war und
    zu Stoßzeiten (Samstag Abend) praktisch keine Chance mehr hatte zu
    Youtube oder so zu kommen. Zu ISDN-Zeiten nannte man das "Gassenbesetzt".

    Das genudle mit der Telekom, Lokalanbieter, Lokalanbieter2 etc. wegen irgendwelchen Ports auf irgendwelchen Routern war nervig bis kaputt. Nie war irgendwer schuld, immer lags an jemand anderem, es hat niemanden interessiert.

    Erst Glasfaser hat diesem Unsinn ein Ende bereitet. Die haben dafür den Umbau
    der Trambahnstrecke genutzt und 12km Glasfaser gelegt. Der Telebim-Kasten
    steht im Keller neben dem Glasfaser-Kasten und dem Kasten der Kabel-Provider.
    So muss das sein. Konkurrenz!

    Der Kabelprovider hat im Haus übrigens auch 25mbit angeboten. Die Leute jammern
    über beschissene Downloadraten in Stosszeiten und unerklärlicherweise sind
    einige "Freehoster", legale Streamingportale etc. immer wieder mal schwer zu erreichen. Und den tollen Monsterupload von der Werbung mit 2mb/s haben
    sie inzwischen wieder auf 500kb/s gesenkt. Das nenne ich vorsichtig "Trickserei".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel
  3. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Router: AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App
    Router
    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

    Über eine Lücke in der Fritzbox-App konnten Hacker den Router übernehmen. Laut AVM war das Risiko für einen möglichen Man-in-the-Middle-Angriff jedoch gering.

  2. AntMe V2: Programmieren lernen mit Ameisen
    AntMe V2
    Programmieren lernen mit Ameisen

    "GeheZu(zucker)": Mit solchen Befehlen lässt sich im Lernspiel AntMe V2 eine Ameise steuern - und gleichzeitig das Programmieren lernen. Die Entwickler wollen die Software nun erweitern und wenden sich deshalb an die Community.

  3. Android: Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet
    Android
    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

    Motorola will sich im kommenden Jahr wieder im Tablet-Markt engagieren, heißt es in einem aktuellen Bericht. Derzeit laufen demnach die Arbeiten an einem 7-Zoll-Tablet, aber auch Modelle mit 11 und 12,5 Zoll großen Displays sollen in Arbeit sein.


  1. 16:02

  2. 15:33

  3. 14:47

  4. 13:19

  5. 12:58

  6. 12:34

  7. 12:15

  8. 12:00