Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 MBit/s: "Telekom will mit…

Die "Glasfaserfirmen" sind nicht viel besser ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die "Glasfaserfirmen" sind nicht viel besser ...

    Autor: DronNick 20.12.12 - 22:04

    es werden ganze Wohngebiete nur mit GPON Anschlüssen ausgestattet, sodass die Möglichkeit auf andere Anbieter auszuweichen, die mehr als 3 Mbit/s im Upload anbieten (z.B. VDSL von Telekom), entfällt.

    Und dann viel Spass mit den neuen Diensten wie Online Backup, Videos oder RAW Fotos hochladen. Jeder, der ein 50 Mbit VDSL von Telekom hat, ist da besser bedient, mit 10 MBit/s für Upload.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die "Glasfaserfirmen" sind nicht viel besser ...

    Autor: Casandro 21.12.12 - 08:28

    Das kommt halt dabei heraus, wenn man solche Infrastrukturunternehmen von BWLern führen lässt. Für die zählt halt der kurzfristige Profit. Das die in ein paar Jahren, wenn die auf die nächste Technologiestufe wechseln wollen nochmal gigantische Kosten haben werden ist denen egal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die "Glasfaserfirmen" sind nicht viel besser ...

    Autor: Trockenobst 21.12.12 - 09:44

    DronNick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es werden ganze Wohngebiete nur mit GPON Anschlüssen ausgestattet, sodass
    > die Möglichkeit auf andere Anbieter auszuweichen, die mehr als 3 Mbit/s im
    > Upload anbieten (z.B. VDSL von Telekom), entfällt.

    Ich habe hier in der Großstadt VSDL25 mit ISDN über Fritzbox. Genial schnell,
    ich pumpe jeden Stream in HD. Lokalanbieter.

    Vorher hatte ich eine 16mbit DSL, die praktisch immer überlastet war und
    zu Stoßzeiten (Samstag Abend) praktisch keine Chance mehr hatte zu
    Youtube oder so zu kommen. Zu ISDN-Zeiten nannte man das "Gassenbesetzt".

    Das genudle mit der Telekom, Lokalanbieter, Lokalanbieter2 etc. wegen irgendwelchen Ports auf irgendwelchen Routern war nervig bis kaputt. Nie war irgendwer schuld, immer lags an jemand anderem, es hat niemanden interessiert.

    Erst Glasfaser hat diesem Unsinn ein Ende bereitet. Die haben dafür den Umbau
    der Trambahnstrecke genutzt und 12km Glasfaser gelegt. Der Telebim-Kasten
    steht im Keller neben dem Glasfaser-Kasten und dem Kasten der Kabel-Provider.
    So muss das sein. Konkurrenz!

    Der Kabelprovider hat im Haus übrigens auch 25mbit angeboten. Die Leute jammern
    über beschissene Downloadraten in Stosszeiten und unerklärlicherweise sind
    einige "Freehoster", legale Streamingportale etc. immer wieder mal schwer zu erreichen. Und den tollen Monsterupload von der Werbung mit 2mb/s haben
    sie inzwischen wieder auf 500kb/s gesenkt. Das nenne ich vorsichtig "Trickserei".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  3. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. ab 219,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Archos: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro
    Archos
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

    Mit dem 50f Helium bringt Archos ein günstiges Android-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung auf den Markt. Die restliche Ausstattung des Smartphones bewegt sich im Einsteigerbereich.

  2. Sicherheit: Operas Server wurden angegriffen
    Sicherheit
    Operas Server wurden angegriffen

    Der Browser-Hersteller Opera hat seine Nutzer über einen Angriff auf seine Server informiert. Von der schnell abgewehrten Attacke sei das Sync-System betroffen, möglicherweise wurden Passwörter und Nutzernamen abgegriffen. Sicherheitshalber wurden alle Passwörter zurückgesetzt.

  3. Maru: Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar
    Maru
    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

    Der Macher des Android-ROMs Maru mit eingebautem Linux-Desktop-Modus hat sein Versprechen wahrgemacht: Der Quelltext ist als Open Source für alle verfügbar. Ziel soll eine größere Auswahl an kompatiblen Geräten sein - entsprechende Dev-Gruppen und einen Guide gibt es schon.


  1. 15:18

  2. 13:51

  3. 12:59

  4. 15:33

  5. 15:17

  6. 14:29

  7. 12:57

  8. 12:30