Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 28-Nanometer-Technik: IBM zeigt…

Einsatzgebiete?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einsatzgebiete?

    Autor: PMedia 07.02.13 - 18:28

    Dies soll nicht Yet-another-Wer-braucht-den-Kram-Thread werden!

    Mir reicht einfach nur nicht meine Fantasie hier für sinnvolle Anwendungsbereiche aus.
    Wo kann man so etwas verwenden?

    In Kleidung integrierte Chips?

    Ich habe Sorge, dass hier das gleiche Problem wie bei Flachbandkabeln auftritt - Wackelkontakte, weil die Kontaktflächen gebrochen sind, irgendwie müssen die starren Teile der Konstruktion an den Gelenken ja kontaktiert sein...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Einsatzgebiete?

    Autor: Neuro-Chef 07.02.13 - 19:32

    PMedia schrieb:
    > Mir reicht einfach nur nicht meine Fantasie hier für sinnvolle
    > Anwendungsbereiche aus.
    > Wo kann man so etwas verwenden?

    Man könnte eventuell irgendwann komplette Tablets in Zylindern unterbringen, die kaum höher als die kürzere Seite des ausgerollten Tablets sind und somit etwa trotz großem Display auch in Jackentaschen oder kleine Handtaschen passen. Gleichzeitig wäre das Gerät beim Transport besser geschützt.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Einsatzgebiete?

    Autor: Hundgeburt 07.02.13 - 20:42

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PMedia schrieb:
    > > Mir reicht einfach nur nicht meine Fantasie hier für sinnvolle
    > > Anwendungsbereiche aus.
    > > Wo kann man so etwas verwenden?
    >
    > Man könnte eventuell irgendwann komplette Tablets in Zylindern
    > unterbringen, die kaum höher als die kürzere Seite des ausgerollten Tablets
    > sind

    Ich dachte erst, mit "Zylindern" wären die Hüte gemeint.
    Aber diese wären natürlich super kombinierbar mit einem Augmented-Reality-Monokel und einer Smartpocketwatch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 20:56 durch Hundgeburt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Einsatzgebiete?

    Autor: AdministradorViejo 07.02.13 - 22:06

    Mit diesen Chips lässt sich nun viel mehr herstellen. Es können vollständig biegsame technische Geräte entwickelt werden. Für manche nur spielerei, aber man sollte mal der Fantasie freien lauf lassen, welches Gerät er gerne "biegen" würde

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Einsatzgebiete?

    Autor: theanswerto1984is1776 08.02.13 - 04:51

    PMedia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dies soll nicht Yet-another-Wer-braucht-den-Kram-Thread werden!
    >
    > Mir reicht einfach nur nicht meine Fantasie hier für sinnvolle
    > Anwendungsbereiche aus.
    > Wo kann man so etwas verwenden?
    >
    > In Kleidung integrierte Chips?
    >
    > Ich habe Sorge, dass hier das gleiche Problem wie bei Flachbandkabeln
    > auftritt - Wackelkontakte, weil die Kontaktflächen gebrochen sind,
    > irgendwie müssen die starren Teile der Konstruktion an den Gelenken ja
    > kontaktiert sein...

    wie wäre es mit:
    Einer Landkarte für Autofahrer die interaktiv staus anzeigt. so im A3 Format...
    Eine Seekarte die daten des Wetterradars oder Sonardaten visualisiert?
    Eine AR-Appliance, bei der man eine Folie vor ein Objekt(zb POI) hält, als halbtransparentes Display, das zusätzliche daten zum (erkannten) Objekt anzeigt?
    Strategische Karten für Militärs
    Besonders belastungsfähige Smartphones die auch mal zusammengeknüllt
    werden dürfen
    Kaffee-becher mit Temperaturanzeige(gut das kann man auch mit konventioneller technik noch lösen)
    Wirklich echt-anfühlende E-Zeitungen
    Heimkino mit projektor und Leinwand ohne Projektor


    Generell könnte man mit derartiger Technik alles implementieren, was grossflächige Displays benötigt, aber zu gross ist um es tatsächlich mit sich zu tragen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Einsatzgebiete?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.02.13 - 10:05

    Bücher, die aus biegsamen Displays bestehen und bereits den Speicher-Chip für die angezeigten Inhalte beinhalten. Fehlt nur noch eine Stromversorgung, die sich auch biegsam unterbringen lässt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Einsatzgebiete?

    Autor: Neuro-Chef 08.02.13 - 15:09

    AdministradorViejo schrieb:
    > aber man sollte mal der Fantasie freien lauf lassen, welches Gerät er gerne
    > "biegen" würde
    Manch starres Gerät kann echt die Stimmung versauen, da wäre flexibel dann echt besser.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Einsatzgebiete?

    Autor: Neuro-Chef 08.02.13 - 15:18

    Hundgeburt schrieb:
    > Ich dachte erst, mit "Zylindern" wären die Hüte gemeint.
    > Aber diese wären natürlich super kombinierbar mit einem
    > Augmented-Reality-Monokel und einer Smartpocketwatch.
    Wie geil :D


    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Software Ingenieur (m/w) Embedded Systems (Antriebstechnik)
    YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  2. Senior SAP Basis Administrator (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. Systemarchitekt/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. SAP-Applikationsmanager (m/w) Module: SD, MM, LE, PP, FI und CO
    HELUKABEL GmbH, Hemmingen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Millionenrückzahlung: Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei
    Millionenrückzahlung
    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

    Der jahrelange Streit über die Urheberrechte an Happy Birthday ist beendet. Der Musikkonzern Warner muss 14 Millionen Dollar an Tantiemen zurückzahlen.

  2. Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
    Trials of the Blood Dragon im Test
    Motorräder im B-Movie-Rausch

    Nach Far Cry 3 Blood Dragon mischt Ubisoft erneut Genres zusammen: In Trials of the Blood Dragon geht es um Motorrad-Kunststücke und einen aussichtslosen Krieg. Der Stilmix hat großartige Momente zu bieten - treibt Action- und Fahrfans aber auch immer wieder zur Verzweiflung.

  3. Raumfahrt: Kepler Communications baut Internet für Satelliten
    Raumfahrt
    Kepler Communications baut Internet für Satelliten

    Daten aus dem Orbit, dauerhaft verfügbar: Kepler Communications will eine Konstellation aus Satelliten aufbauen, über die jeder Satellit im Orbit ständig erreichbar ist. Wann das Projekt startet, ist noch unklar.


  1. 14:47

  2. 14:00

  3. 13:42

  4. 13:32

  5. 13:23

  6. 13:07

  7. 12:51

  8. 12:27