Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Nasa nutzt Rapid…

Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.12 - 20:55

    Hallo Leute,

    alles, was ich bisher von der neuen Nasa-Technologie gesehen habe, ist bisher nur Banane!

    Will sagen: Es hat mich nicht überzeugt. In keinster Weise.

    Jetzt verwenden sie 3D-Drucker -- na und! Inzwischen verwenden schon Hinz- und Kunz 3D-Drucker. Für mich eher ein PR-Gag.

    Die Technologie ist erstmal ein Rückschritt gegenüber der Raumfähre, die wenigstens teilweise wiederverwendbar war. Jetzt kehren wir also wieder zu 60er Jahre Technik zurück, weil die Nasa sparen muss.

    Sie wollen auf den Mars? Aber das einzige was ich vom kommenden Marsraumschiff gesehen habe, ist eine Kapsel, die nicht viel größer zu sein scheint als damals bei den Mond-Missionen.

    Was haben wir in den 70ern und 80ern von Mars-Raumschiffen geträumt. Selbst in dem Film 2010 -- das waren Raumschiffe, wo Teile rotierten um Schwerkraft zu erzeugen, ganze Turnhallen für die monatelange Reise enthalten waren .... Und jetzt wollen sie die armen Astronauten wieder in eine Konservendose sperren?

    Aus Geldmangel sollen also wieder die Astronauten die Zeche zahlen? (in den 60ern durch Gefahr für Leib und Leben und diesmal wenigstens dadurch, dass sie monatelang im Sardinensarg ihre Nerven aufs Spiel setzen dürfen).

    Würde mich nicht wundern, wenn die kommenden Nasa-Missionen durch menschliches Versagen scheiterten --- aber vielleicht ist das ja gerade einkalkuliert!

    Insgesamt für mich ein sehr guter Spiegel für den Zustand der Nation, die sich vielleicht noch in den 60ern als starke Nation sehen konnte, heute aber höchstens noch ein Schatten ihrer selbst ist.

    Just,

    *2Cents*

  2. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: fac3 07.11.12 - 21:32

    > Jetzt verwenden sie 3D-Drucker -- na und! Inzwischen verwenden schon Hinz- und Kunz 3D-Drucker.

    Ich denke mal, dass die NASA ganz andere Anforderungen an 3D-Drucker hat, als Hinz und Kunz. Die NASA zeigt, dass 3D-Drucker mittlerweile sogar für Anwendungen in der Raumfahrt geeignet sind.

  3. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: nixidee 07.11.12 - 21:37

    Da die Förderungen gestrichen wurden muss man natürlich Geld sparen...
    Aber der Rest ist einfach Müll...
    Die Nasa nutzt es seit weit über 10 Jahren, waren meines Wissens auch gut an der Entwicklung beteiligt...

    p.s.
    http://www.bmpcoe.org/bestpractices/internal/nasam/nasam_42.html

  4. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.12 - 22:13

    fac3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Jetzt verwenden sie 3D-Drucker -- na und! Inzwischen verwenden schon
    > Hinz- und Kunz 3D-Drucker.
    >
    > Ich denke mal, dass die NASA ganz andere Anforderungen an 3D-Drucker hat,
    > als Hinz und Kunz. Die NASA zeigt, dass 3D-Drucker mittlerweile sogar für
    > Anwendungen in der Raumfahrt geeignet sind.


    Ich habe auch nicht geschrieben, dass 3D-Drucker schlecht sind. Ich finde nur, dass die Nasa leider ausser dieser Sache kaum was wirklich innovatives zu bieten hat, was wohl vor allem an den Geld-Cuts liegt.

  5. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: Carl Weathers 08.11.12 - 00:43

    Oder gar an den Money-Schnitten?

  6. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: hopfenschorle 08.11.12 - 02:03

    Carl Weathers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder gar an den Money-Schnitten?

    Lieber Carl Weathers,

    Jetzt habe ich nach Monaten des Mitlesens doch tatsächlich mein altes Konto wieder ausgegraben, nur um dir Tribut für deinen Beitrag zollen zu können.

    Gott ich kann diese schleichende Anglisierung meiner Sprache auch nicht mehr hören.

    Vielen Dank für deinen wortwitzigen, präzisen Beitrag. Jetzt werde ich etwas glücklicher ins Bett gehen.

    Gruß!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.12 02:05 durch hopfenschorle.

  7. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: __NurMalSo__ 08.11.12 - 06:34

    Carl Weathers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder gar an den Money-Schnitten?


    +1... Aber sowas von +1!!!

  8. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: TheUnichi 08.11.12 - 07:47

    Mal ein bisschen überlegen, was du heute alles nutzt, was nur durch die NASA überhaupt ermöglicht wurde und du würdest staunen, in was für banalen Dingen teilweise, du findest NASA-Technologie in Zahnspangen, Schuhen, Brillen, Akku-Werkzeug, Wasserfiltern, Feuerwehr-Ausrüstung und in vielen, vielen Alltagsgegenständen sowie vielen Dingen, die für deine Sicherheit, für dein Wissen und für deinen Fortschritt sorgen (Jaja, ich weiß, du brauchst bestimmt keine Sicherheit, du bist deine eigene Polizei, Kameras wollen dir nur dabei zusehen, wie du dir in der Nase bohrst usw., spars dir)

    Die NASA hat auch die 3D-Drucker durch ihre Technologie überhaupt erst so weit gebracht. Dass Hinz und Kunz sie heute nutzen können, verdanken wir der NASA

    Die NASA, die sofort alle ihre Entdeckungen und Entwicklungen der breiten Masse in jeglicher Form von Medium zur Verfügung stellt und seit Jahrzehnten dafür sorgt, dass neuartige, hochentwickelte Technologie auch bei Otto Normalverbraucher landet

    Man kann ja viel schlecht reden aber an diesem Punkt sollte man, selbst wenn man es trotzdem noch schlecht reden muss, der NASA für unseren heutigen Fortschritt danken, denn ohne die NASA würdest du wahrscheinlich gerade gar nicht an einem Computer sitzen (Und nein, das heißt nicht, dass die NASA Computer erfunden hat...)

  9. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: hippotigris 08.11.12 - 12:30

    Richtig . Würde man übrigens das Budget der Army um nur 1 -2% verringern,
    hatte die NASA das doppelte in Ihrem Budget zur Verfügung!!!

    Und : die NASA verlangt keine Lizenzgebühren oder Patentgebühren für Ihre Entwicklungen.

  10. Re: Irgendwie alles Banane -- aus dem "Land of the Brave"

    Autor: Carl Weathers 09.11.12 - 01:11

    Oh, danke. Ich fühle mich geehrt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. GKC Dr. Öttl & Partner - Dairy and Food Consulting AG, Landshut bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  4. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  2. 94,90€ statt 109,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38