1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alcatel-Lucent: Wie 1 GBit/s über…

Super Sache

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Sache

    Autor: ChMu 07.07.13 - 12:12

    Jetzt muesste man nur noch jemanden finden, der ein wenig daran forscht, die 55% der Internet Nutzer in Deutschland welche heute noch mit 2Mbit und weniger zufrieden sein duerfen, ein wenig aufzustocken.

    Es ist ja schoen und gut den paar preveligierten, welche heute bereits mit 25Mbits,50Mbits oder auch 100Mbits leben nun bald 250Mbits-1Gbits anbieten zu koennen, aber was ist mit der Masse? Denen die "bis zu" irgendwas zahlen und bei jedem Video die bits einzeln zaehlen koennen waehrend es "buffered"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Super Sache

    Autor: dabbes 07.07.13 - 14:54

    Wieso priviligiert, jeder Kabelkunde bekommt schon ordentliche Leitungen.

    Wenn man am A der Welt lebt ist das natürlich was anderes, aber dafür hast du das Privileg auf dem schönen Land zu wohnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Super Sache

    Autor: Labbm 07.07.13 - 15:09

    Ich wohne am A der Welt und bekomme 100mbit durch Kabel, oder 384kbit der T-com. Kabel baut ja noch immer fleißig aus, auch in ländlichen Gebieten was man ja vom rosa Riesen nicht behaupten kann.
    Btw zum Thema Privileg auf dem Land wohnen und so. Es kam neulich erst ein Bericht über die Wohnungsknappheit in den Städten dran und wie deren Preise explodieren. Ich sehe es eher als Privileg in der Stadt wohnen zu können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Super Sache

    Autor: nille02 07.07.13 - 15:37

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wohne am A der Welt und bekomme 100mbit durch Kabel, oder 384kbit der
    > T-com. Kabel baut ja noch immer fleißig aus, auch in ländlichen Gebieten
    > was man ja vom rosa Riesen nicht behaupten kann.

    Wo baut denn Kabel aus? Die bauen doch auch nur in Gebieten aus wo die Rendite stimmt. Der Großteil ihrer Kabel haben doch auch die Post und die Telekom einst vergraben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.13 15:38 durch nille02.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Super Sache

    Autor: Labbm 07.07.13 - 15:43

    Z.b hier im kompletten Landkreis mit seinen ca 30 orten? Vorher woanders und jetzt auch wieder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.13 15:47 durch Labbm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Super Sache

    Autor: tingelchen 07.07.13 - 15:51

    Man muss nicht am A der Welt wohnen um Probleme mit DSL zu bekommen. Das geht auch mitten in der Großstadt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Super Sache

    Autor: ChMu 07.07.13 - 16:50

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso priviligiert, jeder Kabelkunde bekommt schon ordentliche Leitungen.

    Na ja, nicht mal die Haelfte der Deutschen Haushalte hat einen Kabel Anschluss und nicht mal die Haelfte dieser Kabel Anschluesse haben auch Internet.
    >
    > Wenn man am A der Welt lebt ist das natürlich was anderes,

    Ach, das Zentrum von Berlin (der Hauptstadt) ist am A der Welt? (Ok, ist es, aber eigendlich sollte die Hauptstadt ja Vorzeigeobjekt sein)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

  1. Grüne: Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten
    Grüne
    Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten

    Die Grünen haben errechnet, dass ein Rechtsanspruch auf Breitband in Deutschland 12 Milliarden Euro kosten würde. Die Partei hatte bereits in früheren Jahren die Kosten für einen Universaldienst berechnen lassen.

  2. Überwachung: BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten
    Überwachung
    BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

    Interne Berichte belegen, wie schlampig deutsche Botschaften in Sicherheitsfragen waren. Und wie hektisch sie nach Wanzen suchten, als Edward Snowdens Dokumente bekannt wurden.

  3. Management: Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
    Management
    Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen

    Mehrere Top-Manager verlassen Intel, darunter der Mobile-Chef Hermann Eul. Der verliert seinen Job, weil seine Sparte mit dem Consumer-Prozessorbereich zusammengelegt wurde. Intel-Präsidentin Renée James wiederum möchte anderswo CEO werden.


  1. 18:34

  2. 17:58

  3. 16:50

  4. 15:30

  5. 15:24

  6. 15:18

  7. 14:00

  8. 12:56