1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wissenschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Alma: Neues Teleskop schaut in…

Irgendwie

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie

    Autor Technikfreak 14.03.13 - 22:17

    frage ich mich immer, wenn ich dazu etwas überlege, wie das möglich ist.
    Einerseits breitet sich das Universum immer schneller aus, anderseits wie ist es möglich, dass das Licht uns jetzt einholt, wo doch der Urknall an einem Ort entstand, der nicht die statische grösse unseres Universums hatte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Irgendwie

    Autor ZeroSama 15.03.13 - 15:31

    Das mit dem Urknall und der Ausdehnung ist ja auch nur eine Theorie, basierend auf der Annahme, dass sich aus der kosmologischen Rotverschiebung die Entfernung von Sternen/Galaxien/usw. herleiten lässt.

    Darüberhinaus kann das Licht theoretisch so gut wie alles einholen, da vermutet wird, dass es nichts gibt, das die Geschwindigkeit von Licht übertreffen könnte. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Irgendwie

    Autor NochEinLeser 15.03.13 - 16:23

    Naja, die Annahme ist eher so: Die Metrik ändert sich ("Die Raumzeit dehnt sich aus"). Das ändert aber nichts an der Geschwindigkeit (Weg durch Zeit), da sich die Vorfaktoren vor Weg und Zeit immer rauskürzen (die ja identisch sind, wegen Raumzeit als zusammenhängendes Dingens). Es ändert aber sehr wohl was an der Wellenlänge des Lichtes, da diese nicht von der Zeit, aber vom Raum abhängt (oder andersum eben die Frequenz, die nur von der Zeit aber nicht vom Raum abhängt).

    Deswegen hat die kosmische Hintergrundstrahlung heute ein viel längere Wellenlänge als "damals", aber die "Hintergundphotonen" fliegen trotzdem noch mit Lichtgeschwindigkeit, die seit jeher gleich ist.

    Interessant ist eher, wo dabei die Energie E=hc/lambda hingeht, wenn lambda sich ändert. ;) Keine Ahnung. ;) Irgendeiner eine Ahnung, wie das gelöst wird in der gängigen Theorie?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Irgendwie

    Autor ZeroSama 15.03.13 - 19:23

    Das ist eine Ergänzung dessen, was ich geschrieben habe und keine Widerlegung. ;)

    Wie gesagt ist das alles nur eine Theorie basierend auf Hubbles Erkenntnissen über die Rotverschiebung. Daher kommt ja auch die Idee, dass auch das Restrauschen sich "zurückrechnen" lässt auf die ursprüngliche Wellenlänge, weshalb man auch von einem Urknall ausgeht.
    Muss nicht so sein, Hubble selber war von diesen Ideen, mit denen dann Einstein und letztlich auch Hawking arbeiteten, nicht überzeugt und es kann genauso gut sein, dass sich die moderne Physik irrt und es nicht einmal schwarze Löcher, geschweige denn dunkle Materie und Super Wimps gibt.
    Sehr, sehr interessantes Themengebiet und da kommt in den nächsten Jahren bestimmt noch sehr viel, da sich die Technik schnell verbessert, wodurch Nachforschungen beschleunigt werden können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Irgendwie

    Autor Technikfreak 16.03.13 - 06:12

    ZeroSama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit dem Urknall und der Ausdehnung ist ja auch nur eine Theorie,
    > basierend auf der Annahme, dass sich aus der kosmologischen Rotverschiebung
    > die Entfernung von Sternen/Galaxien/usw. herleiten lässt.
    >
    > Darüberhinaus kann das Licht theoretisch so gut wie alles einholen, da
    > vermutet wird, dass es nichts gibt, das die Geschwindigkeit von Licht
    > übertreffen könnte. ;)
    Alles gut und Recht. Aber es erklärt meine Frage nicht.
    Dass sich das Universum ausdehnt und das immer schneller, das ist bewiesen, nicht
    nur mit der Rotverschiebung. Also wie kann das Licht etwas einholen, was vor 14.8Milliarden passierte und uns nicht schon längst überholt hat, wo doch das Universum kleiner war. (Vorausgesetzt, dass der Urknall nicht an einem kleinen Punkt anfing.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Irgendwie

    Autor MiguelAzevedo 16.03.13 - 11:32

    Ich verstehe deine Frage, einzige möglichkeit wäre dass sich das Universum schneller ausdehnte als sich das Licht ausbreitete. Daher hat das Licht der ersten Galaxien uns noch nicht erreicht, bzw ist es Nachts nicht hell wie am Tag, weil eben dieses Licht noch unterwegs ist. Nach der Singularität dehnte sich das Universum schneller als das Licht, da Raum nicht an irgendwelche gesetzte selbst gebunden ist. Nur das was drin ist kann sich nicht schneller als das Licht bewegen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22