1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angry Birds: Sumpfammerroboter…

Währenddessen in einem Paralleluniversum

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: redwolf 31.01.13 - 17:44

    US-Wissenschaftler haben mit einem Roboter Menschen provoziert. Auf diese Weise haben sie gezeigt, dass Menschen individuelle Verhaltensweisen ausbilden - und dass es besser ist, sie nicht zu ärgern.

    Sind sie nicht niedlich, die Deutschen? Ein Roboter der Sperling Universität in Knurrhahn würde die Frage wohl mit einem klaren Nein bezwitschern. Die Menschen haben ihn böse attackiert. Zugegeben: Er hatte sie provoziert.

    Ziel des Experiments war es, das Verhalten der mit den Österreichern verwandten Wutbürgern zu studieren. Die Männchen der sonst so possierlichen Menschen neigen nämlich zu heftigen Aggressionsausbrüchen. Die Revierkämpfe können sogar tödlich für einen der Kontrahenten enden.

    "Was ich nicht erwartet hatte, war, dass die Menschen gegenüber allen drei Eindringlingen auffallend ähnliche, aggressive Mittelfingersignale zeigten.", zwischerte Anderson



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 17:45 durch redwolf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: betterknower 31.01.13 - 18:35

    US-Wissenschaftler haben mit einem Menschen Roboter provoziert. Auf diese Weise haben sie gezeigt, dass Roboter individuelle Verhaltensweisen ausbilden - und dass es besser ist, sie nicht zu ärgern. ........................

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: nive88 01.02.13 - 00:47

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > US-Wissenschaftler haben mit einem Roboter Menschen provoziert. Auf diese
    > Weise haben sie gezeigt, dass Menschen individuelle Verhaltensweisen
    > ausbilden - und dass es besser ist, sie nicht zu ärgern.
    >
    > Sind sie nicht niedlich, die Deutschen? Ein Roboter der Sperling
    > Universität in Knurrhahn würde die Frage wohl mit einem klaren Nein
    > bezwitschern. Die Menschen haben ihn böse attackiert. Zugegeben: Er hatte
    > sie provoziert.
    >
    > Ziel des Experiments war es, das Verhalten der mit den Österreichern
    > verwandten Wutbürgern zu studieren. Die Männchen der sonst so possierlichen
    > Menschen neigen nämlich zu heftigen Aggressionsausbrüchen. Die Revierkämpfe
    > können sogar tödlich für einen der Kontrahenten enden.
    >
    > "Was ich nicht erwartet hatte, war, dass die Menschen gegenüber allen drei
    > Eindringlingen auffallend ähnliche, aggressive Mittelfingersignale
    > zeigten.", zwischerte Anderson


    ich gebe zu das ich herzlich gelacht habe...



    5 min später beim zweiten durchlesen lolierte ich noch härter...



    guter mann


    weiter so !


    achja " GOLEM IT NEWS FÜR PROFIS "

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: schubaduu 01.02.13 - 04:36

    der roboter waere so simpel wie der fuer voegel - je nach thema "Ich bin absolut begeistert von den Produkten der Firma <Firma>" raushauen und schon gibt es kein halten mehr ^^

    edit: ist nicht mal themenspezifisch wenn ich so darueber nachdenke, ein hater pro firma findet sich immer.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 04:46 durch schubaduu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. You owe me a clean keyboard :D

    Autor: !amused 01.02.13 - 05:07

    +1 nice!

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: elgooG 01.02.13 - 08:03

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > US-Wissenschaftler haben mit einem Roboter Menschen provoziert. Auf diese
    > Weise haben sie gezeigt, dass Menschen individuelle Verhaltensweisen
    > ausbilden - und dass es besser ist, sie nicht zu ärgern.

    Wir sind Individuen! Wir sind einzigartig! Wir denken selbstständig! - Das Leben des Brian

    EDIT: [www.youtube.com]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 08:05 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

  1. Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen im großen Stil ausgespäht
    Stuxnet lässt grüßen
    Trojaner hat Unternehmen im großen Stil ausgespäht

    Sicherheitsexperten haben einen Trojaner entdeckt, der ähnlich wie der Computerwurm Stuxnet agiert und über Jahre Ziele in der Industrie ausgespäht haben soll. Wer hinter der Malware steckt, ist bislang unklar.

  2. Objekterkennung: Drohne mit Android und Zielverfolgung
    Objekterkennung
    Drohne mit Android und Zielverfolgung

    Eine Drohne, die einem markierten Objekt folgt - das hört sich nach einer bedrohlichen Science-Fiction-Idee an. Mit Hilfe einer Bilderkennung und Android sollen jedoch nur schöne Luftbilder aufgenommen werden. Die Drohne Mind4 soll sogar auf Gesten des Besitzers reagieren.

  3. Patentantrag: Rauchmelder in iPhones und Mac angedacht
    Patentantrag
    Rauchmelder in iPhones und Mac angedacht

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der vernetzte Rauchmelder beschreibt. Diese existieren nicht als separate Geräte, sondern sollen in iPhones und iMacs stecken. Konkurrent Google hat Milliarden in ein ähnliches Konzept investiert.


  1. 07:58

  2. 07:40

  3. 07:22

  4. 14:57

  5. 13:57

  6. 12:56

  7. 12:49

  8. 12:41