Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angry Birds: Sumpfammerroboter…

Währenddessen in einem Paralleluniversum

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: redwolf 31.01.13 - 17:44

    US-Wissenschaftler haben mit einem Roboter Menschen provoziert. Auf diese Weise haben sie gezeigt, dass Menschen individuelle Verhaltensweisen ausbilden - und dass es besser ist, sie nicht zu ärgern.

    Sind sie nicht niedlich, die Deutschen? Ein Roboter der Sperling Universität in Knurrhahn würde die Frage wohl mit einem klaren Nein bezwitschern. Die Menschen haben ihn böse attackiert. Zugegeben: Er hatte sie provoziert.

    Ziel des Experiments war es, das Verhalten der mit den Österreichern verwandten Wutbürgern zu studieren. Die Männchen der sonst so possierlichen Menschen neigen nämlich zu heftigen Aggressionsausbrüchen. Die Revierkämpfe können sogar tödlich für einen der Kontrahenten enden.

    "Was ich nicht erwartet hatte, war, dass die Menschen gegenüber allen drei Eindringlingen auffallend ähnliche, aggressive Mittelfingersignale zeigten.", zwischerte Anderson



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 17:45 durch redwolf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: betterknower 31.01.13 - 18:35

    US-Wissenschaftler haben mit einem Menschen Roboter provoziert. Auf diese Weise haben sie gezeigt, dass Roboter individuelle Verhaltensweisen ausbilden - und dass es besser ist, sie nicht zu ärgern. ........................

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: nive88 01.02.13 - 00:47

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > US-Wissenschaftler haben mit einem Roboter Menschen provoziert. Auf diese
    > Weise haben sie gezeigt, dass Menschen individuelle Verhaltensweisen
    > ausbilden - und dass es besser ist, sie nicht zu ärgern.
    >
    > Sind sie nicht niedlich, die Deutschen? Ein Roboter der Sperling
    > Universität in Knurrhahn würde die Frage wohl mit einem klaren Nein
    > bezwitschern. Die Menschen haben ihn böse attackiert. Zugegeben: Er hatte
    > sie provoziert.
    >
    > Ziel des Experiments war es, das Verhalten der mit den Österreichern
    > verwandten Wutbürgern zu studieren. Die Männchen der sonst so possierlichen
    > Menschen neigen nämlich zu heftigen Aggressionsausbrüchen. Die Revierkämpfe
    > können sogar tödlich für einen der Kontrahenten enden.
    >
    > "Was ich nicht erwartet hatte, war, dass die Menschen gegenüber allen drei
    > Eindringlingen auffallend ähnliche, aggressive Mittelfingersignale
    > zeigten.", zwischerte Anderson


    ich gebe zu das ich herzlich gelacht habe...



    5 min später beim zweiten durchlesen lolierte ich noch härter...



    guter mann


    weiter so !


    achja " GOLEM IT NEWS FÜR PROFIS "

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: schubaduu 01.02.13 - 04:36

    der roboter waere so simpel wie der fuer voegel - je nach thema "Ich bin absolut begeistert von den Produkten der Firma <Firma>" raushauen und schon gibt es kein halten mehr ^^

    edit: ist nicht mal themenspezifisch wenn ich so darueber nachdenke, ein hater pro firma findet sich immer.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 04:46 durch schubaduu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. You owe me a clean keyboard :D

    Autor: !amused 01.02.13 - 05:07

    +1 nice!

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Währenddessen in einem Paralleluniversum

    Autor: elgooG 01.02.13 - 08:03

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > US-Wissenschaftler haben mit einem Roboter Menschen provoziert. Auf diese
    > Weise haben sie gezeigt, dass Menschen individuelle Verhaltensweisen
    > ausbilden - und dass es besser ist, sie nicht zu ärgern.

    Wir sind Individuen! Wir sind einzigartig! Wir denken selbstständig! - Das Leben des Brian

    EDIT: [www.youtube.com]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 08:05 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  3. Continental AG, Dienstsitz Frankfurt, Einsatzgebiet deutschlandweit
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. EOS-1D X Mark II: Bilder gehen durch Sandisks CFast-Karten verloren
    EOS-1D X Mark II
    Bilder gehen durch Sandisks CFast-Karten verloren

    Canon warnt Nutzer der Spiegelreflexkamera EOS-1D X Mark II vor der Verwendung von CFast-Speicherkarten von Sandisk. Bei einigen Karten könne es zu Speicherfehlern und damit zum Verlust von Fotos kommen.

  2. Axon 7: ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Axon 7
    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Das Axon 7 kommt nach Deutschland: ZTEs Topsmartphone mit Snapdragon-820-SoC, 20-Megapixel-Kamera, 1440p-Display und zwei dezidierten Soundprozessoren kostet 450 Euro. Damit ist das Gerät günstiger als die Top-Smartphones der meisten Konkurrenten.

  3. Medienanstalten: Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
    Medienanstalten
    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

    Die analoge Verbreitung des Fernsehens über das Koaxialkabel behindert HDTV und breitbandiges Internet, mahnt die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten. Noch dieses Jahr könnte eine digitale Empfangsquote von 80 Prozent im TV-Kabel erreicht werden.


  1. 07:20

  2. 19:19

  3. 19:06

  4. 18:25

  5. 18:17

  6. 17:03

  7. 16:53

  8. 16:44