Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astronomie: Forscher entdecken…

Kosmischer Auffahrunfall?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosmischer Auffahrunfall?

    Autor: developer 15.01.13 - 21:30

    Vielleicht ist da ja mal ein anderes Universum mit unserem kollidiert und hat durch diese Kollision die Symetrie so gestört dass sie an diesem Punkt weit mehr Masse gesammelt hat als man das ohne diese Interaktion erwarten würde.

    Klingt vielleicht absurd, aber in einem Multiversum würde könnte das ein Hinweis darauf sein, dass man tatsächlich in einem Multiversum sitzt.
    Eigentlich gibts ja Leute die nach genau solchen "Hinweisen" suchen.

    Für interessierte:
    http://www.youtube.com/watch?v=t2Ov6KNZ7-Y

    Ok es könnte auch was komplett anderes sein.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kosmischer Auffahrunfall?

    Autor: SaSi 15.01.13 - 22:18

    Könnte auch der Beginn eines Urknalls sein, also alle abgebrannten Sterne ziehen sich dort wieder zusammen? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kosmischer Auffahrunfall?

    Autor: developer 15.01.13 - 22:34

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte auch der Beginn eines Urknalls sein, also alle abgebrannten Sterne
    > ziehen sich dort wieder zusammen? ;)

    Na ja, so wirklich plausibel ist das aber nicht.
    Das Universum war wenn die aktuellen Theorien dazu nicht komplett daneben liegen extrem homogen verteilt.

    Das kannst du an der Hintergrundstrahlun ablesen. Da sind die Temperaturunterschiede extremst gering. Wir reden da von millionstel Grad.

    Irgendetwas da muss also dazu geführt haben, dass sich vom vom Urknall bis zu dem Zeitpunkt an den wir zurückschauen wenn wir das Betrachte unglaublich viel Masse an einem Fleck gesammelt hat.

    Und zwar weitaus mehr als man das momentan irgendwie erklären kann, denn wie gesagt der Anfang war extrem symetrisch.

    Es ist also "relativ" "egal" "was" ( wie gesagt relativ ) da passiert da es nach unserem bisherigen Verständniss gar nicht passieren dürfte.
    Da liegt das Problem.

    Irgendwas muss dazu geführt haben das sich da eine riesige Struktur zusammengeballt hat, in zu kurzer Zeit in Relation zum Startzustand.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Ich möchte dich darauf hinweisen...

    Autor: attitudinized 15.01.13 - 23:31

    ...das wir im Jahr 2013 leben und aufgrund gewisser Ergebnisse am CERN man die Supersymmetrie in die Tonne geklopft hat - und damit auch die Grundlage für diesen Vortrag.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.13 23:31 durch attitudinized.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich möchte dich darauf hinweisen...

    Autor: developer 15.01.13 - 23:49

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das wir im Jahr 2013 leben und aufgrund gewisser Ergebnisse am CERN man
    > die Supersymmetrie in die Tonne geklopft hat - und damit auch die Grundlage
    > für diesen Vortrag.

    Dank dir.
    Hm tja so "schnell" kanns gehen.

    Schade fand die Idee interassant. Verdammte Realität :-)

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich möchte dich darauf hinweisen...

    Autor: Muhaha 16.01.13 - 09:48

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dank dir.
    > Hm tja so "schnell" kanns gehen.
    >
    > Schade fand die Idee interassant. Verdammte Realität :-)

    Science is a bitch :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich möchte dich darauf hinweisen...

    Autor: Nephtys 16.01.13 - 12:46

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das wir im Jahr 2013 leben und aufgrund gewisser Ergebnisse am CERN man
    > die Supersymmetrie in die Tonne geklopft hat - und damit auch die Grundlage
    > für diesen Vortrag.


    Man darf aber auch nicht übersehen, dass sowohl Teilchenphysik als auch Astrophysik experimentell nur mit entsprechender statistischer Genauigkeit überprüft werden kann.

    Es kann alles noch sein, es ist bloß ausreichend unwahrscheinlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  4. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30