1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astronomie: Hubble entdeckt…

Rotverschiebung durch Bewegung falsch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rotverschiebung durch Bewegung falsch

    Autor: Kampfgnom 13.12.12 - 15:31

    "Da sich das Universum ausdehnt, bewegen sie sich von der Erde weg und das Licht einer sich entfernenden Lichtquelle verschiebt sich in das rote Spektrum."

    Die Rotverschiebung entsteht nicht durch die Relativbewegung, sondern durch die sich ausdehnende Raumzeit. Der Wikipediaartikel zur Rotverschiebung ist da recht klar und verständlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 15:34 durch Kampfgnom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Rotverschiebung durch Bewegung falsch

    Autor: GwhE 13.12.12 - 15:43

    Da sich das Universum ausdehnt <=> ausdehnede Raumzeit

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Rotverschiebung durch Bewegung falsch

    Autor: Kampfgnom 13.12.12 - 16:09

    "bewegen sie sich von der Erde weg" != ausdehnende Raumzeit.

    Zumindest verwirrend ist die Formulierung schon. Es findet keine Bewegung im eigentlichen Sinne statt. Zwischen zwei Zeitpunkten vergrößert sich zwar die Entfernung der Galaxien, jedoch passiert das, ohne dass sie sich relativ zueinander bewegen.
    Das ist erstmal verwirrend, jedoch würde ich persönlich in dem Fall nicht von "wegbewegen" sprechen.

    Gerade bei dem physikalischen Verständnis, das viele Leute hier mitbringen, führt eine solche Formulierung dazu, dass Fehlinformationen aufgenommen und weiter verbreitet werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 16:09 durch Kampfgnom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Rotverschiebung durch Bewegung falsch

    Autor: GwhE 14.12.12 - 11:49

    "bewegen sie sich von der Erde weg" != ausdehnende Raumzeit

    Da ist dein Denkfehler, natuerlich bewegt sie sich von der Erde weg. Der Abstand wird groesser => Bewegt sich von der Erde weg. Das ist eine unumgaengliche physikalische Tatsache.

    Das der Grund keine klassische Bewegung sondern die sich ausdehende Raumzeit ist, ist wiederum nur eine Theorie. Eine sehr gute und in sich schluessige da sie von vielen physikalischen Beobachtugen gestuetzt ist, aber wie gesagt nur eine Theorie. Als Beobachtung bleibt aber nur festzustellen das sich beide Koerper relativ zueinander bewegen.

    > Gerade bei dem physikalischen Verständnis, das viele Leute hier mitbringen,
    > führt eine solche Formulierung dazu, dass Fehlinformationen aufgenommen und
    > weiter verbreitet werden.

    Da gebe ich dir recht das man dabei aufpassen muss, aber ich fande den Artikel genau richtig geschrieben

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Rotverschiebung durch Bewegung falsch

    Autor: Kaiser Ming 14.12.12 - 11:59

    Kampfgnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Da sich das Universum ausdehnt, bewegen sie sich von der Erde weg und das
    > Licht einer sich entfernenden Lichtquelle verschiebt sich in das rote
    > Spektrum."
    >
    > Die Rotverschiebung entsteht nicht durch die Relativbewegung, sondern durch
    > die sich ausdehnende Raumzeit. Der Wikipediaartikel zur Rotverschiebung ist
    > da recht klar und verständlich.

    so oder so alles nur verschiedene Theorien
    es gibt zB auch die gravitative Rotverschiebung
    als Ursache der kosmologischen Rotverschiebung
    wir haben einfach noch zu wenig Fakten

    schreib das nur weil du hier mit "falsch" argumentierst



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.12 12:01 durch Kaiser Ming.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Aerofoils: Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter
    Aerofoils
    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

    Williams Advanced Engineering hat zusammen mit einem Startup eine aerodynamische Nachrüstlösung für Supermarkt-Kühlregale entwickelt. Sie soll verhindern, dass zu viel kalte Luft, die eigentlich nur die Waren kühlen soll, stattdessen in den Verkaufsraum gewirbelt wird.

  2. Force Touch: Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren
    Force Touch
    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine verfeinerte Version des aktuellen Force Touch Trackpads beschreibt. Mit einem Wärme- und Kälteelement ausgerüstet, könnte es unterschiedliche Oberflächen simulieren.

  3. Bodyprint: Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner
    Bodyprint
    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

    Forscher von Yahoo Labs haben eine preisgünstige Alternative zu aufwändigen Fingerabdrucksensoren für Smartphones entwickelt. Sie verwenden bei ihrem System Bodyprint lediglich kapazitative Touchscreens, können dabei aber nur ganze Körperteile wie Ohren identifizieren.


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04