1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biomimetik: Roboter täuschten…

Wird bestimmt lustig

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird bestimmt lustig

    Autor: Endwickler 05.12.12 - 05:06

    "Dieses Verhalten könnte von Robotern genutzt werden, die auf dem Schlachtfeld Munition oder Versorgungsgüter bewachen"

    Genau, die lassen das Zeug unbewacht und verdrücken sich wo anders hin, wenn ... äh ... was heißt eigentlich bewachen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wird bestimmt unlustig

    Autor: Bouncy 05.12.12 - 10:35

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Dieses Verhalten könnte von Robotern genutzt werden, die auf dem
    > Schlachtfeld Munition oder Versorgungsgüter bewachen"
    >
    > Genau, die lassen das Zeug unbewacht und verdrücken sich wo anders hin,
    > wenn ... äh ... was heißt eigentlich bewachen?
    Ich schätze mal ein oder zwei bewaffnete Kampfroboter gehen in den Augen der meisten Diebe schon als recht zuverlässige Bewachung durch. Such mal in Youtube nach Kampfrobotern - wenn so ein Ding patroulliert, ist die potentielle Beute wohl erstmal in weite Ferne gerückt.
    Und Sinn ist ja nicht die dauerhafte Täuschung, es könnte ja reichen zwei, drei Minuten zu gewinnen, bis eine Drohne gerufen wurde, was imho absolut realistisch ist mit so einem irren Teil...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Licht: Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt
    Licht
    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

    GPS ist in Innenräumen unbrauchbar - doch wie kann dort trotzdem ein Navigationssystem funktionieren? Mit Licht, so die Antwort von Philips. Die Technik, die nun in einem Supermarkt eingebaut wurde, funktioniert mit gepulstem Licht aus LEDs, das die Smartphonekamera wie Morsecode lesen kann.

  2. Handmade: Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor
    Handmade
    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

    Selbst geschneiderte Kleider oder selbst gemachtes Kinderspielzeug: Nutzer werden solche Produkte künftig über Amazons Angebot Handmade vertreiben können. Der Onlinehändler sucht Anbieter auch bei der Konkurrenz.

  3. BND-Skandal: EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy
    BND-Skandal
    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

    Hat der US-Geheimdienst NSA die EU-Kommission ausspioniert? EU-Digitalkommissar Günther Oettinger verlangt darüber Auskunft von der Bundesregierung. Die Kommission ergreift schon einmal Vorsichtsmaßnahmen.


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52