Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cern: Verlässlichkeit und Spaß…

Alle reden vom 3D-Drucker...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle reden vom 3D-Drucker...

    Autor: Turner 29.12.12 - 10:36

    ...mir wäre ein Platinen-Drucker sehr viel lieber.

    Der Aufwand Platinen selber zu Ätzen und das vom optischen her meist eher mässige Ergebnis, die Kompiziertheit von irgendwelchen Fliegende-Verdrahtungskonstruktionen und die unsauberen Draht-auf-Platine-verlötet-Lösungen sind wohl der Hauptgrund wiso Leute vom basteln an eigener Hardware eher die Finger lassen (und auf Fertigplatinen zurückgreifen).

    Was her wäre wäre also eine gut druckbare Paste/Substanz die man auf ne einfache Platine spritzen kann und die dann entweder durch chemische Reaktion oder per Backen zu halbwegs sauberen Leiterbahnen wird. Genial wäre wenn der Drucker in einem Zweiten Schritt auch noch gleich die Löcher für die Bauteile mitbohren kann.

    Für sowas würde ich auf jeden Fall Geld ausgeben. Für mich wäre das revolutionärer als die einfachen bezahlbaren 3D-Drucker.

  2. Re: Alle reden vom 3D-Drucker...

    Autor: xviper 29.12.12 - 10:58

    Du weißt schon, dass man auch relativ günstig seine eigenen Platinenentwürfe industriell fertigen lassen kann?
    Selbst 4-6-lagige Leiterplatten sind so noch machbar, solange man sich auf ein Bohrprogramm beschränkt (mehr kosten einen spürbaren Aufpreis).

    Das Problem an sämtlichen Selbst-Ätzverfahren sind die Vias. Die Leiterbahnen an sich sind kein Problem. Die kann man auch mit einer Fräse herstellen, wenn man nicht ätzen kann/will. Das nutzt aber alles nix, solange Ober- und Unterseite keine Verbindung haben - weshalb auch reine Löcher für bedrahtete Bauteile nix nutzen.
    Bei SMDs kommt noch dazu, dass man keinen Lötstopplack hat.

    Ein wirkliches Problem sind hochintegrierte Systeme, vor allem mit den aktuellen SoCs aus dem Smartphone/Tablet-Bereich - da kosten ein paar Prototypenplatinen gleich 4-stellige Beträge. Dafür braucht man nämlich etliche Lagen mit geringen Abständen in allen Dimensionen und winzige Vias in den Pads.
    Und wenn man das alles hat, braucht man noch teure Technik, um die Bauteile zu montieren, da hier eine Platzierungsgenauigkeit von <0,2mm und leistungsstarke und kontrollierte Lötbedinungen gefordert sind.

    Das alles hat aber mit dem eigentlichen Thema nix zu tun.
    Die Hardware, um die es hier geht, wird industriell gefertigt, da ätzt mit Sicherheit niemand mehr selbst rum.

  3. Re: Alle reden vom 3D-Drucker...

    Autor: Hotohori 29.12.12 - 21:38

    xviper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weißt schon, dass man auch relativ günstig seine eigenen
    > Platinenentwürfe industriell fertigen lassen kann?

    Was heißt den relativ günstig? Wo gehen denn da die Preise los? Nur um mal so einen Anhaltspunkt zu haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 19 % Cashback bekommen
  2. 226,41€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
    Super Mario Bros. (1985)
    Fahrt ab auf den Bruder!

    Golem retro_ Was so ein Sprung alles auslösen kann - im Fall von Super Marios erstem Hüpfer war es der Durchbruch für ein ganzes Genre: Das Jump-'n'-Run.

  2. Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
    Canon EOS 5D Mark IV im Test
    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

    Die Canon 5D Mark IV ist ein Profiwerkzeug mit leistungsfähiger Autofokus-Hardware und hoher Lichtempfindlichkeit, hat aber leichte Probleme im Videobereich. Richtig warmgeworden sind wir mit der neuen DSLR nicht.

  3. PSX 2016: Sony hat The Last of Us 2 angekündigt
    PSX 2016
    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

    Die Hauptfiguren Ellie und Joel aus dem ersten The Last of Us treten auch in der Fortsetzung auf. Neben dem zweiten Teil des Actionspiels hat Sony außerdem ein frisches Abenteuer in der Welt von Uncharted sowie eine Reihe weiterer Neuheiten angekündigt.


  1. 08:59

  2. 08:00

  3. 00:03

  4. 15:33

  5. 14:43

  6. 13:37

  7. 11:12

  8. 09:02