Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crowdfunding: Robotische Libelle…

Düstere Zukunftsaussichten...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Düstere Zukunftsaussichten...

    Autor: Leedur 08.11.12 - 23:04

    mir wird kotzschlecht, wenn ich daran denke das in 10-15jahren jeder polizist, normalbürger kostengruenstig ueber solche geraete in miniaturform (fliegen, voegel, spinnen) verfügen kann..

    nicht zu vergessen ist, das zunehmend die ki besser wird: http://winfuture.de/news,72853.html

    dank der gps alternative gaileo sind dann ortungen im cm-bereich möglich....

    es wird bereits versucht auffaelliges verhalten zu erkennen...

    ==============

    wir werden sehen das nach und nach dank ki/robotik immer mehr aufgaben automatisiert werden koennen.... - die arbeitslosigkeit wird weiter steigen.

    dazu wird die ueberwachung auf ein nie dagewesenes mass zunehmen ...

    kriege werden neue dimensionen annehmen, wenn man 10.000 minidrohnen losschicken kann (optionale detonation mit dynamischen sprengkreis) ...
    wenn diese drohnen sich untereinander abstimmen....

    ==============

    eines tages wird man sich dann fragen, wie konnte es dazu kommen?
    das wird die gleiche frage sein die sich einmal die physiker stellten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Düstere Zukunftsaussichten...

    Autor: KillerKowalski 09.11.12 - 08:47

    Ja. Schon die Erfindung der Steinschleuder und des Fernrohrs war ein Schritt in die falsche Richtung.
    Wann soll die Grenze gezogen werden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Düstere Zukunftsaussichten...

    Autor: noonscoomo 09.11.12 - 09:43

    "Und einge sagten, schon die Bäume seien ein Holzweg gewesen, die Ozeane hätte man niemals verlassen dürfen".
    Douglas Adams

    Wie immer lässt sich Technologie zum Wohl oder zum Schaden einsetzen, oder einfach zum Spass. Der Mensch der Böses im Sinn hat ist die Bedrohung, nicht das Messer in der Schublade.
    Statt sich gegen Technologie zu ereifern sollte man sich für Bildung und soziale Kompetenz engagieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Düstere Zukunftsaussichten...

    Autor: hackfin 09.11.12 - 10:38

    Es gibt da einige geniale Romane von Stanislaw Lem, in denen die Thematik aufgegriffen wird (z.b. "Der Unbesiegbare", oder "Fiasko").
    Die Besen, die ich rief, werde ich ganz gut wieder los, wenn ich mich mit der Technik vertraut mache. Denn dann kann ich - wenn nötig - auch Gegenmassnahmen ergreifen.
    Ein starker Mikrowellenpuls holt solch ein Vögelchen ganz schnell vom Himmel. Legal ist das nicht, aber genausowenig legal ist die Spionage.
    Ich persönlich glaube nicht, dass wir jemals für eine Diktatur der Maschinen so viel Geld und Willen aufbringen werden, bei allem braunen Gedankengut mancher Politiker.
    Es werden immer mal wieder einige einfach nicht mitmachen. So reguliert sich die Zukunft selbst, und wir werden uns auf wirklich akute Probleme beschränken.
    Wie obiger Vorredner schon sagt: Bildung ist wichtiger, das werden auch ein paar Staats-Kontrollfreaks realisieren. Also ruhig Blut..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. PHP Entwickler für webbasierte Branchensoftware (m/w)
    OktoPOS Solutions GmbH, Hamburg
  2. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  3. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  4. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Die Woche im Video: Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
    Die Woche im Video
    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

    Golem.de-Wochenrückblick Oracle weiß viel über Hamburger und würde für Schoko-Geschenke sicherlich auch die Passwörter der Geschworenen bekommen. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Zcryptor: Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks
    Zcryptor
    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

    Microsoft warnt vor einer neuen Ransomware, die sich auch über USB-Sticks verbreitet. In einem Blogpost gibt das Unternehmen einige Tipps, um sich zu schützen. Etwa: "Besuche keine Pornoseiten, aktualisiere aber auf Windows 10".

  3. LTE-Nachfolger: Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab
    LTE-Nachfolger
    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

    Huawei hat eine erste Outdoor-Makrozelle und weitere Schlüsseltechnologien für 5G außerhalb von Forschungslabors getestet. Was demnächst bei der Standardisierung für 5G festgelegt wird, bleibt noch offen.


  1. 09:01

  2. 17:09

  3. 16:15

  4. 15:51

  5. 15:21

  6. 15:12

  7. 14:28

  8. 14:17