Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Curiosity: Glänzendes Objekt auf…

Hammer?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hammer?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.13 - 13:29

    Schaut ja ein bissl aus wie ein Hammer
    http://csimg.shopwahl.de/srv/DE/0001425845232/T/140x140/C/FFFFFF/url/hammer.jpg

    Aber nur aus einer Perspektive gesehen kann es alles mögliche sein. Soll er halt hinfahren, der Rover :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hammer?

    Autor: Speicherleiche 09.02.13 - 13:32

    Ja, finde ich auch. Ist bestimmt den Blick wert. Wer weiß, was das alles sein könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hammer?

    Autor: Hundgeburt 09.02.13 - 14:31

    Der Hype um das Objekt wird sich immer weiter steigern. Aber am Ende ist es vermutlich wirklich nur ein ganz banaler Hammer, den ein Außerirdischer dort verloren hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hammer?

    Autor: BundesBernd 09.02.13 - 15:22

    Hundgeburt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber am Ende ist es
    > vermutlich wirklich nur ein ganz banaler Hammer, den ein Außerirdischer
    > dort verloren hat.

    Danke, dass Du das Thema mit Deiner unaufgeregten Betrachtungsweise wieder auf den Boden der Realität zurückholst und so etwas Ruhe reinbringst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hammer?

    Autor: Nephtys 09.02.13 - 17:29

    Hundgeburt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hype um das Objekt wird sich immer weiter steigern. Aber am Ende ist es
    > vermutlich wirklich nur ein ganz banaler Hammer, den ein Außerirdischer
    > dort verloren hat.


    => Thors Hammer

    Ist ja auch kein Wunder. Curiosity ist in Wahrheit eine Verschwörung durch S.H.I.E.L.D.
    Oder habt ihr euch noch nie darüber gewundert, dass sowohl in N.A.S.A als auch S.H.I.E.L.D. ein S vorkommt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hammer?

    Autor: violator 09.02.13 - 18:17

    Nein das ist ne Türklinke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hammer?

    Autor: BundesBernd 09.02.13 - 18:39

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein das ist ne Türklinke!

    Ihr seid alle sehr kreativ beim Rätselraten zum reflektierenden Gegenstand. Trotzdem liegt Ihr leider alle falsch!

    Es handelt sich schlicht und ergreifend um einen Wasserhahn.

    Die NASA hat ja bereits vor einiger Zeit bestätigt, dass dort, wo der Rover aktuell herumfährt, vor langer Zeit Wasser geflossen sein muss. Was meint Ihr wo das hergekommen sein soll? Na also!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.13 18:42 durch BundesBernd.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hammer?

    Autor: LynQ 09.02.13 - 18:42

    Ja, allerdings wurde die Wasserrechnung nicht bezahlt und daher wurde das Wasser abgestellt... so schauts aus!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Hammer?

    Autor: Buggie 09.02.13 - 18:52

    Bei welchem Anbieter die Marsmännchen & weibchen ( wollen ja nicht sexistisch sein) wohl ihr Wasser bekommen haben?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Hammer?

    Autor: LynQ 09.02.13 - 19:04

    Na, das ist doch klar. Bei den Marsianischen Stadtwerken, der einzige Lieferant für Wasser, Strom und Gas. Übrigens ist der Firmenhauptsitz im Kasei Vallis, dem, wie es der Name schon sagt, größtem Stromtal des Mars.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kasei_Vallis

    So, Bildungsunterricht ist zu Ende.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Hammer?

    Autor: Der Spatz 09.02.13 - 20:41

    Ne, die Nestle Mars AG

    Die haben nach der Privatiserung das Wasser aber so teuer gemacht, das es sich keiner mehr Leisten konnte und deswegen alle verdurstet sind und der Planet austrocknete.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Hammer?

    Autor: SaSi 10.02.13 - 00:42

    wieso verdurstet?... hätte man ja was finden müssen...

    die haben Ihre Städte miniaturisiert und dann in den Kofferraum gelegt und sind einfach abgehauen...

    das was wir da sehen, ist ein Überbleibsel des UFO-Blinker-Innenlebens, als alle in der Hektik losfliegen wollten, hat da doch tatsächlich einer die Vorfahrt missachtet!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Hammer?

    Autor: SaSi 10.02.13 - 01:16





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.13 01:22 durch SaSi.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Hammer?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.13 - 10:00

    BundesBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein das ist ne Türklinke!
    >
    > Ihr seid alle sehr kreativ beim Rätselraten zum reflektierenden Gegenstand.
    > Trotzdem liegt Ihr leider alle falsch!
    >
    > Es handelt sich schlicht und ergreifend um einen Wasserhahn.
    >
    > Die NASA hat ja bereits vor einiger Zeit bestätigt, dass dort, wo der Rover
    > aktuell herumfährt, vor langer Zeit Wasser geflossen sein muss. Was meint
    > Ihr wo das hergekommen sein soll? Na also!

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Hammer?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.13 - 10:01

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne, die Nestle Mars AG
    >
    > Die haben nach der Privatiserung das Wasser aber so teuer gemacht, das es
    > sich keiner mehr Leisten konnte und deswegen alle verdurstet sind und der
    > Planet austrocknete.

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Hammer?

    Autor: developer 10.02.13 - 11:17

    LynQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, allerdings wurde die Wasserrechnung nicht bezahlt und daher wurde das
    > Wasser abgestellt... so schauts aus!

    Hmmm. ich glaub damit wäre der Desolate Zustand ders Mars erklärt.
    Die haben wohl das Wasser privatisiert, und dann wurde das vom Marsianerrecht zum Luxusgut erklärt mit künstlicher Verknappung um angemessene Preise einheimsen zu können etc.

    So ergibt das alles plötzlich Sinn...

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Hammer?

    Autor: Jochen_0x90h 10.02.13 - 12:26

    Könnte aber auch das Periskop eines U-Boots sein, das im Schlamm versunken ist als das Gewässer ausgetrocknet ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Hammer?

    Autor: winterkoenig 10.02.13 - 12:57

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne, die Nestle Mars AG

    Was? Wann haben die denn fusioniert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Zurück zum Hammer?

    Autor: Garius 10.02.13 - 14:46

    Könnten wir bitte wieder sachlich auf das Thema zurückkommen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Hammer?

    Autor: Tuxianer 10.02.13 - 15:06

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die haben wohl das Wasser privatisiert, und dann wurde das vom
    > Marsianerrecht zum Luxusgut erklärt mit künstlicher Verknappung, um
    > angemessene Preise einheimsen zu können etc.
    >
    > So ergibt das alles plötzlich Sinn...

    ... da kann man doch froh sein, dass so etwas auf der Erde sicher nie passiert!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Mitarbeiter Second-Level-Support (m/w)
    Aspera GmbH, Köln
  2. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Anwendungsentwickler (m/w)
    KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG, Wuppertal
  4. ERP-Betreuer (m/w)
    Schafferer & Co. KG, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17