1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Curiosity: Rover locht den Mars

Wichtigste Frage nicht geklärt!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wichtigste Frage nicht geklärt!

    Autor: k@rsten 11.02.13 - 13:52

    Die wichtigste Frage wurde mal wieder im Artikel nicht behandelt. Kommt der Mars jetzt ins schlingern, da auf einer Seite ein Loch ist, auf der anderen gegenüberliegenden Seite aber keins, also nun eine asymmetrische Massenverteilung vorliegt?

    Wie kann so eine wichtige Frage im Artikel fehlen, ein Leser weniger! /ironie off

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wichtigste Frage nicht geklärt!

    Autor: marsupilami72 11.02.13 - 14:43

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Kommt der Mars jetzt ins schlingern, ...

    Das nicht - aber Wissenschaftler auf der Erde beobachten seit der Bohrung eine kontinuierliche Verkleinerung des Marsdurchmessers.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wichtigste Frage nicht geklärt!

    Autor: borg 11.02.13 - 17:01

    marsupilami72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > k@rsten schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...Kommt der Mars jetzt ins schlingern, ...
    >
    > Das nicht - aber Wissenschaftler auf der Erde beobachten seit der Bohrung
    > eine kontinuierliche Verkleinerung des Marsdurchmessers.


    Klar, da entweicht die Luft aus der Marshülle. Die Nasa kann froh sein, dass der Mars bei deren Gestochere nicht geplatzt ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wichtigste Frage nicht geklärt!

    Autor: __destruct() 11.02.13 - 19:12

    Der Mars ist bereits im Schlingern¹. Die Bohrungen und das Hämmern waren natürlich zum Ausgleich.

    ¹ Stimmt wirklich, denn die beiden Monde des Mars sind viel zu klein, um ihn zu stabilisieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Fire TV Stick im Test: Googles Chromecast kann einpacken
Fire TV Stick im Test
Googles Chromecast kann einpacken
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Chromecast-Konkurrent Amazon verschickt Fire TV Stick bereits früher
  3. Chromecast-Konkurrent Amazons Fire TV Stick schon ab 7 Euro zu haben

Schöpfung 2.0: Bis zum Designerbaby ist es nicht mehr weit
Schöpfung 2.0
Bis zum Designerbaby ist es nicht mehr weit
  1. Luftfahrt Nasa testet verformbare Tragflächen
  2. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  3. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

Voiceprint: Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
Voiceprint
Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
  1. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln
  2. Security Die Makroviren kehren zurück
  3. Android Tausende Apps akzeptieren gefälschte Zertifikate

  1. Medientreffpunkt Mitteldeutschland: Netflix soll nur zwei- bis dreitausend Titel haben
    Medientreffpunkt Mitteldeutschland
    Netflix soll nur zwei- bis dreitausend Titel haben

    Der Betreiber des Streaming-Dienstes Realeyz.tv meint, dass schmalere Angebote die Zukunft seien. Auch Netflix habe kein wirklich breites Repertoire.

  2. Xeon E7 v3 alias Haswell-EX: Intels Performance-Trick bei Server-Chips heißt TSX
    Xeon E7 v3 alias Haswell-EX
    Intels Performance-Trick bei Server-Chips heißt TSX

    Die neue Server-Prozessor-Generation von Intel ist da: Die Xeon E7 v3 alias Haswell-EX passen ungeachtet der integrierten Spannungsregler in die Sockel ihrer Vorgänger. Im Mittel sind die Xeon E7 v3 auch dank des DDR4- statt DDR3-Speichers viel schneller, der sogenannte Transactional Memory beschleunigt die CPUs dann richtig.

  3. Politik: Wie wir das Misstrauen lieben lernen
    Politik
    Wie wir das Misstrauen lieben lernen

    Re:publica 2015 Politiker lügen, die Wahlbeteiligung sinkt, Proteste versanden. Zum Auftakt der Re:publica geht es um Misstrauen ins politische System und darum, wieso darin eine Chance liegt.


  1. 21:29

  2. 19:05

  3. 17:40

  4. 17:34

  5. 17:19

  6. 16:51

  7. 15:56

  8. 15:00