1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyborg: Forscher bauen Ohr mit…

My ear is augumented

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. My ear is augumented

    Autor shazbot 02.05.13 - 19:26

    Dauert nicht mehr lange und unsere Ohr-Augumentations können die Musik vom MP3-Player empfangen.
    Frage mich aber, wenn das mit Antenne arbeitet, was passiert wenn es mal etwas empfängt das es nicht empfangen soll? Und dies dann so laut ist, das es schmerzt. Ausschalter drücken?

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: My ear is augumented

    Autor NERO 02.05.13 - 19:35

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dauert nicht mehr lange und unsere Ohr-Augumentations können die Musik vom
    > MP3-Player empfangen.
    > Frage mich aber, wenn das mit Antenne arbeitet, was passiert wenn es mal
    > etwas empfängt das es nicht empfangen soll? Und dies dann so laut ist, das
    > es schmerzt. Ausschalter drücken?

    Klarer Fall von Ohren ab.

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: My ear is augumented

    Autor Poison Nuke 02.05.13 - 21:26

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Augumentations


    Augment

    ohne zweites "U".

    Greetz

    Poison Nuke

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: My ear is augumented

    Autor babbo2108 02.05.13 - 21:41

    Sicherheitsfunktion wie bei nem stromkasten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: My ear is augumented

    Autor Flasher 02.05.13 - 22:41

    Dann schmerzt es halt - kaputt gehen kann da ja eh nichts. Abgesehen davon wird das System sicherlich einen Cutoff haben um die Nerven nicht mit zuviel Energie zu grillen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: My ear is augumented

    Autor Seasdfgas 02.05.13 - 22:55

    die werden softwareseitig schon schutzsteuerungen einbauen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: My ear is augumented

    Autor Didatus 03.05.13 - 11:49

    Da wird schon ein kleiner Chip mit drin sein, der das überwacht. Schließlich muss das augmentierte Ohr ja auch DRM unterstützen. "Ihr Abo für diese Musik ist abgelaufen. Das Ohr wird deaktiviert."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: My ear is augumented

    Autor DER GORF 03.05.13 - 15:18

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dauert nicht mehr lange und unsere Ohr-Augumentations können die Musik vom
    > MP3-Player empfangen.
    > Frage mich aber, wenn das mit Antenne arbeitet, was passiert wenn es mal
    > etwas empfängt das es nicht empfangen soll? Und dies dann so laut ist, das
    > es schmerzt. Ausschalter drücken?

    lol, die elektronischen Teile können ganz schon das britzeln anfangen wenn du an einem aktiven Sendemast vorbei läufst.

    und die kannst du nicht einfach raus nehmen wie billige 10,- Ohrknöpfe. xD

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

  1. Microsoft: Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben
    Microsoft
    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

    Eine neue Version des Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET) ist von Microsoft fertiggestellt worden. Neu ist die sogenannte Attack Surface Reduction, die das Laden von Plugins verhindert oder auf bestimmte Zonen beschränkt.

  2. Turbofan: Googles neuer V8-Compiler für Chrome
    Turbofan
    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

    Google hat unter dem Codenamen Turbofan einen neuen Compiler für die Javascipt-Engine V8 veröffentlicht. Details zu dem experimentellen Code stehen aber noch aus.

  3. Mobile Betriebssysteme: Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones
    Mobile Betriebssysteme
    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

    Die Zahlen zum zweiten Quartal 2014 zeigen, dass Android weiter auf dem Vormarsch ist: Mittlerweise hat sich die Verbreitung auf fast 85 Prozent erhöht. Der Anteil von iOS sinkt weiter, Windows Phone kann auch nicht aufholen.


  1. 13:29

  2. 13:25

  3. 12:24

  4. 12:08

  5. 12:02

  6. 12:01

  7. 11:49

  8. 11:46