Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohne: Europäer testen UAV mit…

Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: lala1 03.12.12 - 17:25

    Ich kann mir den Zusammenhang zwar denken aber ferngesteuerte Waffen haben trotz toller Computertechnologie nichts auf einer IT Seite zu suchen.
    Es gibt auch Computer mit denen man Wäsche waschen kann, Computer in elektrischen Zahnbürsten, Computer in Ampelanlagen, Computer zur Regelung von Verstärkung in Kurzwellenempfängern und so weiter und so fort. Das sind alles mehr oder weniger Belanglosigkeiten und darüber berichtet auch keiner - nur über Computer die Menschen töten - wie wärst mit welchen die Menschen am Leben erhalten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: Coding4Money 03.12.12 - 17:27

    Richtig, deine Beispiele sind mehr oder weniger Belanglosigkeiten. Eine computergesteuerte Drone ist das hingegen nicht, deshalb wird darüber hier auch berichtet.

    Persönlich finde ich das viel interessanter als die Zahnbürste.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.12.12 - 17:37

    Zumal mich diese Drohnen-Sachen nicht interessieren. Ein Chrome-Addon, welches bestimmte Themen auf Golem.de ausblendet wäre genial...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: chrulri 03.12.12 - 17:38

    Klicks einfach nicht an, dann musst du es auch nicht lesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: mp. 03.12.12 - 17:51

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal mich diese Drohnen-Sachen nicht interessieren. Ein Chrome-Addon,
    > welches bestimmte Themen auf Golem.de ausblendet wäre genial...

    Gibt es bereits, nennt sich "Gehirn". Damit kann man bequem alles ausblenden, was einem nicht gefällt.

    #mp.

    //Kann Spuren von Sarkasmus enthalten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: nomnom 03.12.12 - 18:16

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mir den Zusammenhang zwar denken aber ferngesteuerte Waffen haben
    > trotz toller Computertechnologie nichts auf einer IT Seite zu suchen.
    > Es gibt auch Computer mit denen man Wäsche waschen kann, Computer in
    > elektrischen Zahnbürsten, Computer in Ampelanlagen, Computer zur Regelung
    > von Verstärkung in Kurzwellenempfängern und so weiter und so fort. Das sind
    > alles mehr oder weniger Belanglosigkeiten und darüber berichtet auch
    > keiner - nur über Computer die Menschen töten - wie wärst mit welchen die
    > Menschen am Leben erhalten?

    also ich finde Artikel die nicht alltägliche Anwendungsgebiete der Informatik abdecken super spannend. Einen Artikel über Ampelanlagensystem fände ich übrigens auch nicht uninteressant.
    Diese Engstirnigkeit mancher Leser hier ist manchmal echt traurig. Vielleicht wäre die Computer BILD eine bessere Alternative für dich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 18:17 durch nomnom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.12.12 - 18:27

    Nervig ist ja eher, wenn man denkt, oh es gibt ne Neuigkeit und dann liest "Drohe:"... Und gleich wieder denkt... "Boah... Nicht schon wieder..."

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.12.12 - 18:28

    Also mich interessiert hier durchaus alles. Aber alles was mit Rüstungstechnik zu tun hat finde ich einfach nur unnötig.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: lala1 03.12.12 - 18:39

    > also ich finde Artikel die nicht alltägliche Anwendungsgebiete der Informatik abdecken super spannend.
    Ein sehr unrühmliches Anwendungsgebiet der Informatik. Ist schon schlimm dass es irgendwelche Informatiker gibt die so was zusammen schrauben ohne dass es ihnen im Hintern brennt - dann wird hier auch noch schön breit berichtet und es gibt auch noch Leute die es interessant finden. Ich würde es gut finden wenn es all das nicht geben würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: Remy 03.12.12 - 18:58

    Hier geht es doch eh meist um Apple, Facebook, Microsoft, Google oder irgendwelche Spiele, das ist so ein Artikel mal erfrischend anders. Das Privatleben von John McAfee hat doch streng genommen nichts mit IT zu tun, genauso wenig wie Schweizer Bahnhofsuhrdesigns, da ist diese Drohne viel passender.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: CharlieB 03.12.12 - 19:16

    Meine Meinung ist, dass es sehr wohl passend und sinnvoll ist, wenn golem.de über elektronische Waffentechnik berichtet. Um begründet gegen Waffentechnik zu sein, will ich auch etwas darüber wissen.
    Was ich nicht will und was mich wütend macht, sind Menschen, die von Waffentechnik begeistert sind und die voller Enthusiasmus darüber sprechen/schreiben. Einen solchen Vorwurf kann man golem.de mMn aber nicht machen.
    Ym2C

    ---
    Wenn man den Kopf in den Sand steckt, guckt der Hintern immer noch raus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 19:23 durch CharlieB.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: blubberlutsch 03.12.12 - 22:29

    Mich interessiert's

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: kitingChris 03.12.12 - 23:46

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal mich diese Drohnen-Sachen nicht interessieren. Ein Chrome-Addon,
    > welches bestimmte Themen auf Golem.de ausblendet wäre genial...

    Ich frag mich auch was die IT-Profis hier die immer rumnölen deswegen davon abhält sich ein Chrome-Addon oder einen eigenen Newsaggregator zu schreiben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: chrulri 04.12.12 - 03:46

    Dann klick halt nicht drauf und geh weiter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Was hat Waffentechnik auf einer IT Seite zutun?

    Autor: 7hyrael 04.12.12 - 08:20

    klar und wenn dann irgendein spinner den heiligen krieg gegen den westen tatsächlich mal irgendwann ausruft stehst du in der ersten reihe und wehst mit dem weißen fähnchen, da bin ich mir sicher, genauso sicher wie dass das Effekt zeigt.

    ich bin sicher keiner von der fraktion die es begrüßt wenn unsere waffen in kriesengebiete wandern aber es kann nie schaden know-how in bereich der waffentechnik zu haben und da spielt die IT eben eine immer größer werdende Rolle.

    klar wärs schöner wenn wir alle blumenketten knüpfen würden und die welt schweinchenrosa (naja vielleicht auch lieber nicht...) wäre, aber wenn man mal aus seiner traumwelt aufwacht ist das eben nicht so und wir deutschen haben zwar noch nen guten abstand zu wirklichen kriesenherden aber auch eine verantwortung unseren verbündeten zu helfen wenns hart auf hart kommt. so wenig das manch einem gefallen mag, länder wie die türkei gehören da eben genauso dazu wie die USA oder Frankreich und an deren Grenzen siehts schon wieder ganz anders aus. mal ganz davon abgesehen dass hinsichtlich der kriegsführung ein paar hundert oder tausend kilometer seit jahrzehnten bereits keine problematische distanz mehr darstellen für einen hinterfotzigen angriff. Ich bin definitiv dagegen sich einzubunkern und alles schwarz zu sehn, aber die Peace&love-einstellung von wegen "wäre besser wenn das alles gar nicht existieren würde" funktioniert eben genauso wenig in der heutigen zeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Deutschland GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29