1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohne: Northrop Grumman…

Fernsteuerung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fernsteuerung?

    Autor: hans12 16.11.12 - 22:50

    [quote]Die Drohne wird am Boden mit einer Steuerung, der Control Display Unit (CDU), bedient, die Northrop Grumman entwickelt hat. Mit der CDU kann der Drohnensteuerer den Schub der Triebwerke regeln und so das unbemannte Fluggerät (UAV) in Bewegung setzen, er kann das UAV bremsen und das Bugrad drehen, um die Fahrtrichtung zu ändern.
    [/quote]

    Da gibt´s doch auch was von Graupner!?
    www.graupner.de

    Jahrzehntelange Erfahrung für kleines Geld.

    ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Fernsteuerung?

    Autor: xnu!7 18.11.12 - 11:06

    Ein fliegendes Waffensystem ist kein Spielzeug.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Fernsteuerung?

    Autor: 4D 19.11.12 - 13:07

    xnu!7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein fliegendes Waffensystem ist kein Spielzeug.

    Naja, die Amis setzen die Drohnen so oft ein, als wären sie Spielzeuge.
    Menschen- und Völkerrechte zählen eben nur, wenn die Leben von Amerikanern in Gefahr sind.
    Lustig wirds, wenn die Chinesen Drohnen haben werden. Die KP-Mitglieder wissen ja noch nicht mal wie das Wort Menschenrechte geschrieben wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Fernsteuerung?

    Autor: markus.badberg 19.11.12 - 15:22

    Modellflugzeuge, in der Regel mit Motor, sind alle keine Spielzeuge!

    Und die Drohne ist nichts anderes. Du kannst jedes Modellflugzeug mit der gleichen Steuerungstechnik ausstatten und du kannst auch leicht so eine Drohne mit normaler Consumer Steuerungstechnik fliegen...

    Genau so könntest Du auch Waffen an herkömmliche Modellflugzeuge montieren...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Fernsteuerung?

    Autor: Sharra 19.11.12 - 21:46

    Eigentlich schlimmer. Würden sie die Dinger mit handelsüblicher Technik bestücken, wären sie Leistungsfähiger. Problem ist nur, das was man im Modellbau schon kriegt, wird das Militär erst in 1-2 Jahren bekommen, weil die Teile erst langwierige Zertifizierungen durchlaufen müssen.

    Theoretisch kann man sich mit frei erhältlichen Teilen eine bessere Drohne zusammenschrauben. Ob diese dann allerdings die Haltbarkeit und die Wartungsfreundlichkeit besitzt, die das Militär voraussetzt, ist wieder was anderes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  2. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer
  3. Leistungsschutzrecht Google News in Spanien wird dichtgemacht

Valve: Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer
Valve
Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer

Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
Erneuerbare Energie
Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
  1. Abenteuer erneuerbare Energie Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
  2. Erneuerbare Energie Brennstoffzelle aus dem 3D-Drucker

  1. Elite Dangerous: Unendliche Weiten kommen auf die Xbox One
    Elite Dangerous
    Unendliche Weiten kommen auf die Xbox One

    GDC 2015 Das Entwicklerstudio Frontier Developments will sein MMO-Weltraumspiel Elite Dangerous für die Xbox One veröffentlichen. Die Umsetzung erscheint voraussichtlich noch 2015.

  2. Wolfenstein: Jagd auf Rudi und Helga
    Wolfenstein
    Jagd auf Rudi und Helga

    GDC 2015 Was ist vor dem 2014 veröffentlichten Wolfenstein: The New Order passiert? Diese Frage soll im Egoshooter The Old Blood beantwortet werden, einer schon bald erscheinenden, alleine laufenden Erweiterung.

  3. Smartwatch: Android Wear soll bald mit iOS sprechen
    Smartwatch
    Android Wear soll bald mit iOS sprechen

    Holt Google zum Schlag gegen die Apple Watch aus und ermöglicht es Android-Wear-Uhren, sich mit iPhones und iPads zu verbinden? Bislang war das unmöglich. Der Erfolg der Pebble-Uhren könnte das Unternehmen zum Umdenken gebracht haben.


  1. 07:27

  2. 07:21

  3. 22:28

  4. 21:33

  5. 21:22

  6. 19:04

  7. 18:51

  8. 17:08