Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohne: Northrop Grumman…

Fernsteuerung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fernsteuerung?

    Autor: hans12 16.11.12 - 22:50

    [quote]Die Drohne wird am Boden mit einer Steuerung, der Control Display Unit (CDU), bedient, die Northrop Grumman entwickelt hat. Mit der CDU kann der Drohnensteuerer den Schub der Triebwerke regeln und so das unbemannte Fluggerät (UAV) in Bewegung setzen, er kann das UAV bremsen und das Bugrad drehen, um die Fahrtrichtung zu ändern.
    [/quote]

    Da gibt´s doch auch was von Graupner!?
    www.graupner.de

    Jahrzehntelange Erfahrung für kleines Geld.

    ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Fernsteuerung?

    Autor: xnu!7 18.11.12 - 11:06

    Ein fliegendes Waffensystem ist kein Spielzeug.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Fernsteuerung?

    Autor: 4D 19.11.12 - 13:07

    xnu!7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein fliegendes Waffensystem ist kein Spielzeug.

    Naja, die Amis setzen die Drohnen so oft ein, als wären sie Spielzeuge.
    Menschen- und Völkerrechte zählen eben nur, wenn die Leben von Amerikanern in Gefahr sind.
    Lustig wirds, wenn die Chinesen Drohnen haben werden. Die KP-Mitglieder wissen ja noch nicht mal wie das Wort Menschenrechte geschrieben wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Fernsteuerung?

    Autor: markus.badberg 19.11.12 - 15:22

    Modellflugzeuge, in der Regel mit Motor, sind alle keine Spielzeuge!

    Und die Drohne ist nichts anderes. Du kannst jedes Modellflugzeug mit der gleichen Steuerungstechnik ausstatten und du kannst auch leicht so eine Drohne mit normaler Consumer Steuerungstechnik fliegen...

    Genau so könntest Du auch Waffen an herkömmliche Modellflugzeuge montieren...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Fernsteuerung?

    Autor: Sharra 19.11.12 - 21:46

    Eigentlich schlimmer. Würden sie die Dinger mit handelsüblicher Technik bestücken, wären sie Leistungsfähiger. Problem ist nur, das was man im Modellbau schon kriegt, wird das Militär erst in 1-2 Jahren bekommen, weil die Teile erst langwierige Zertifizierungen durchlaufen müssen.

    Theoretisch kann man sich mit frei erhältlichen Teilen eine bessere Drohne zusammenschrauben. Ob diese dann allerdings die Haltbarkeit und die Wartungsfreundlichkeit besitzt, die das Militär voraussetzt, ist wieder was anderes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. (Senior-) Berater (m/w) Core Insurance
    Capgemini Deutschland GmbH, Düsseldorf, Köln/Bonn, Hannover, München, Frankfurt am Main
  2. IT-Spezialist (m/w) Infrastruktur und Anwendungsbetreuung
    Madeleine Mode GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg/Fürth)
  3. Penetration Tester / Ethical Hacker (m/w) für Unternehmensanwendungen
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  4. IT-Kundenbetreuer / 2nd Level Supporter (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Erbarmungslos [Blu-ray]
    5,00€
  2. Ocean's Trilogy Collection [Blu-ray]
    13,99€
  3. 2 Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. True Detective, Arrow, The Originals, The Big Bang Theory, Breaking Bad)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Alpenföhn: Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen
    Alpenföhn
    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

    Ein Berg von einem CPU-Kühler: Alpenföhns Olymp ist als Konkurrenz zu anderen 140-mm-Doppelturm-Modellen gedacht und soll mehr als die doppelte Abwärme bewältigen, die aktuelle Chips abgeben.

  2. Eurocom X9E: Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste
    Eurocom X9E
    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

    17 Zoll mit 4K-UHD-Bildschirm, Desktop-Prozessor und -Grafikeinheit plus mehrere PCIe-SSDs: Eurocoms Sky X9E ist ein Spiele-Notebook mit extrem viel Leistung, das sogar unter fünf Kilogramm wiegt.

  3. Willkürliche Festsetzung: Schwedische Regierung spottet über Assange
    Willkürliche Festsetzung
    Schwedische Regierung spottet über Assange

    Einem UN-Gutachten zufolge handelt es sich bei dem Botschaftsasyl Julian Assanges um eine willkürliche Haft. Der schwedischen Regierung zufolge kann der Wikileaks-Gründer jedoch jederzeit die Botschaft verlassen.


  1. 21:49

  2. 16:04

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:02

  6. 14:03

  7. 13:30

  8. 13:23