Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book: Coursesmart kennt…

Krass...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krass...

    Autor: kitingChris 20.11.12 - 01:50

    noch haben die Studenten die Möglichkeit zu widersprechen...
    und wenn es zur Pflicht wird?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Krass...

    Autor: Seasdfgas 20.11.12 - 07:26

    dann müssen sie sich damit abfinden, genauso wie mit klausuren und mündlichen prüfungen und referaten.

    ich sehe jetzt nichts falsches daran, einen objektiven wert für die lesebereitschaft zu ermitteln, ob der jetzt in 55 jahren, wenn wirklich mal jeder so ein teil hat, auch eine note wie 'Leseverhalten' nach sich zieht, dann fände ich das nichtmal schlecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Krass...

    Autor: MR.Backblech 20.11.12 - 08:01

    Das hört sich wirklich schon etwas nach Big Brother an, aber mal ehrlich es gibt schlimmeres als zum "Lesen" gezwungen zu werden. Für die meisten Studenten, mich eingeschlossen, wäre das sogar mal ganz hilfreich. Vorher sollte man jedoch die Unterrichtsmaterialien reformieren, oft laden sie ja nicht wirklich zum durchlesen ein ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Krass...

    Autor: kain 20.11.12 - 08:13

    Ist doch auch nicht mehr Überwachung, als sich die Leute mit jedem Kindle sowieso schon kaufen und fröhlich nutzen. Da wird doch auch alles gespeichert.

    Deswegen kommt mir sowas auch nicht ins Haus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Krass...

    Autor: divStar 20.11.12 - 08:40

    Dann wird es halt die ersten Geräte geben, die quasi automatisch "lesen" und damit ein Leseverhalten simulieren, welches in Wirklichkeit nicht stattgefunden hat... und der Lehrer/Prof wird die Werte sehen und denken, dass der Stundent das wirklich gelesen hat. Wenn die Lehrer/Profs denken sie sind schlau, sollten sie (sofern sie dann noch leben) in 10 Jahren wiederkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Krass...

    Autor: elgooG 20.11.12 - 09:10

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann müssen sie sich damit abfinden, genauso wie mit klausuren und
    > mündlichen prüfungen und referaten.
    >
    > ich sehe jetzt nichts falsches daran, einen objektiven wert für die
    > lesebereitschaft zu ermitteln, ob der jetzt in 55 jahren, wenn wirklich mal
    > jeder so ein teil hat, auch eine note wie 'Leseverhalten' nach sich zieht,
    > dann fände ich das nichtmal schlecht.

    Also wenn das "Engagement des Studenten" gemessen wird, geht das in eine ganz andere Richtung. Eine anonyme statistische Auswertung ist eine Sache, aber ich sehe hier, dass es genauso zur Kontrolle und weiteren Druck verwendet werden könnte.

    Dauerhafte Überwachung kann unzählige chronische psychische Schäden verursachen. Klausuren sind punktuelle Termine und etwas Anderes als dauerhafter Druck.

    Außerdem wer sagt, dass Notizen nicht auf Papier gemacht werden? Wieso kann ein Student nicht selbst entscheiden wie, wann und wie lange er/sie an einem Kurs arbeitet? Manche müssen ewig Lesen und sich viele Notizen zu einem Kurs machen, andere haben evtl. bereits Vorkenntnisse aus Praxis/Beruf oder können sich die Details besser merken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Krass...

    Autor: Seasdfgas 20.11.12 - 10:41

    das wird sich ja jetzt zeigen. wenn nur einer von 1000 studenten regelmäßig anmerkungen und markierungen setzt, wird man bei der auswertung sehen... hm, passiert selten. wieso? weil die das entweder nicht, oder auf papier machen.
    dann wird das früher oder später sowieso mit zettel und stift in eine fragebogengestützte untersuchung umgewandelt und dann sehn wir ja

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Krass...

    Autor: kitingChris 20.11.12 - 14:35

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seasdfgas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dann müssen sie sich damit abfinden, genauso wie mit klausuren und
    > > mündlichen prüfungen und referaten.
    > >
    > > ich sehe jetzt nichts falsches daran, einen objektiven wert für die
    > > lesebereitschaft zu ermitteln, ob der jetzt in 55 jahren, wenn wirklich
    > mal
    > > jeder so ein teil hat, auch eine note wie 'Leseverhalten' nach sich
    > zieht,
    > > dann fände ich das nichtmal schlecht.
    >
    > Also wenn das "Engagement des Studenten" gemessen wird, geht das in eine
    > ganz andere Richtung. Eine anonyme statistische Auswertung ist eine Sache,
    > aber ich sehe hier, dass es genauso zur Kontrolle und weiteren Druck
    > verwendet werden könnte.
    >
    > Dauerhafte Überwachung kann unzählige chronische psychische Schäden
    > verursachen. Klausuren sind punktuelle Termine und etwas Anderes als
    > dauerhafter Druck.
    >
    > Außerdem wer sagt, dass Notizen nicht auf Papier gemacht werden? Wieso kann
    > ein Student nicht selbst entscheiden wie, wann und wie lange er/sie an
    > einem Kurs arbeitet? Manche müssen ewig Lesen und sich viele Notizen zu
    > einem Kurs machen, andere haben evtl. bereits Vorkenntnisse aus
    > Praxis/Beruf oder können sich die Details besser merken.


    Danke wenigstens einer der meine Bedenken teilt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Nittenau Raum Regensburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 22,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29