Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book: Coursesmart kennt…

Krass...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krass...

    Autor: kitingChris 20.11.12 - 01:50

    noch haben die Studenten die Möglichkeit zu widersprechen...
    und wenn es zur Pflicht wird?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Krass...

    Autor: Seasdfgas 20.11.12 - 07:26

    dann müssen sie sich damit abfinden, genauso wie mit klausuren und mündlichen prüfungen und referaten.

    ich sehe jetzt nichts falsches daran, einen objektiven wert für die lesebereitschaft zu ermitteln, ob der jetzt in 55 jahren, wenn wirklich mal jeder so ein teil hat, auch eine note wie 'Leseverhalten' nach sich zieht, dann fände ich das nichtmal schlecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Krass...

    Autor: MR.Backblech 20.11.12 - 08:01

    Das hört sich wirklich schon etwas nach Big Brother an, aber mal ehrlich es gibt schlimmeres als zum "Lesen" gezwungen zu werden. Für die meisten Studenten, mich eingeschlossen, wäre das sogar mal ganz hilfreich. Vorher sollte man jedoch die Unterrichtsmaterialien reformieren, oft laden sie ja nicht wirklich zum durchlesen ein ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Krass...

    Autor: kain 20.11.12 - 08:13

    Ist doch auch nicht mehr Überwachung, als sich die Leute mit jedem Kindle sowieso schon kaufen und fröhlich nutzen. Da wird doch auch alles gespeichert.

    Deswegen kommt mir sowas auch nicht ins Haus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Krass...

    Autor: divStar 20.11.12 - 08:40

    Dann wird es halt die ersten Geräte geben, die quasi automatisch "lesen" und damit ein Leseverhalten simulieren, welches in Wirklichkeit nicht stattgefunden hat... und der Lehrer/Prof wird die Werte sehen und denken, dass der Stundent das wirklich gelesen hat. Wenn die Lehrer/Profs denken sie sind schlau, sollten sie (sofern sie dann noch leben) in 10 Jahren wiederkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Krass...

    Autor: elgooG 20.11.12 - 09:10

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann müssen sie sich damit abfinden, genauso wie mit klausuren und
    > mündlichen prüfungen und referaten.
    >
    > ich sehe jetzt nichts falsches daran, einen objektiven wert für die
    > lesebereitschaft zu ermitteln, ob der jetzt in 55 jahren, wenn wirklich mal
    > jeder so ein teil hat, auch eine note wie 'Leseverhalten' nach sich zieht,
    > dann fände ich das nichtmal schlecht.

    Also wenn das "Engagement des Studenten" gemessen wird, geht das in eine ganz andere Richtung. Eine anonyme statistische Auswertung ist eine Sache, aber ich sehe hier, dass es genauso zur Kontrolle und weiteren Druck verwendet werden könnte.

    Dauerhafte Überwachung kann unzählige chronische psychische Schäden verursachen. Klausuren sind punktuelle Termine und etwas Anderes als dauerhafter Druck.

    Außerdem wer sagt, dass Notizen nicht auf Papier gemacht werden? Wieso kann ein Student nicht selbst entscheiden wie, wann und wie lange er/sie an einem Kurs arbeitet? Manche müssen ewig Lesen und sich viele Notizen zu einem Kurs machen, andere haben evtl. bereits Vorkenntnisse aus Praxis/Beruf oder können sich die Details besser merken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Krass...

    Autor: Seasdfgas 20.11.12 - 10:41

    das wird sich ja jetzt zeigen. wenn nur einer von 1000 studenten regelmäßig anmerkungen und markierungen setzt, wird man bei der auswertung sehen... hm, passiert selten. wieso? weil die das entweder nicht, oder auf papier machen.
    dann wird das früher oder später sowieso mit zettel und stift in eine fragebogengestützte untersuchung umgewandelt und dann sehn wir ja

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Krass...

    Autor: kitingChris 20.11.12 - 14:35

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seasdfgas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dann müssen sie sich damit abfinden, genauso wie mit klausuren und
    > > mündlichen prüfungen und referaten.
    > >
    > > ich sehe jetzt nichts falsches daran, einen objektiven wert für die
    > > lesebereitschaft zu ermitteln, ob der jetzt in 55 jahren, wenn wirklich
    > mal
    > > jeder so ein teil hat, auch eine note wie 'Leseverhalten' nach sich
    > zieht,
    > > dann fände ich das nichtmal schlecht.
    >
    > Also wenn das "Engagement des Studenten" gemessen wird, geht das in eine
    > ganz andere Richtung. Eine anonyme statistische Auswertung ist eine Sache,
    > aber ich sehe hier, dass es genauso zur Kontrolle und weiteren Druck
    > verwendet werden könnte.
    >
    > Dauerhafte Überwachung kann unzählige chronische psychische Schäden
    > verursachen. Klausuren sind punktuelle Termine und etwas Anderes als
    > dauerhafter Druck.
    >
    > Außerdem wer sagt, dass Notizen nicht auf Papier gemacht werden? Wieso kann
    > ein Student nicht selbst entscheiden wie, wann und wie lange er/sie an
    > einem Kurs arbeitet? Manche müssen ewig Lesen und sich viele Notizen zu
    > einem Kurs machen, andere haben evtl. bereits Vorkenntnisse aus
    > Praxis/Beruf oder können sich die Details besser merken.


    Danke wenigstens einer der meine Bedenken teilt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Business Architect SAP ERP / Fulfillment (m/w)
    Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin und Heidelberg
  2. Teamleiter (m/w) Softwareentwicklung -Windows Systeme
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  3. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen
  4. Dualer SIBE-Master im Bereich Cloud Leadership als Junior Project Manager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn

Detailsuche



Top-Angebote
  1. MSI-Cashback-Produkte bei Alternate
  2. NUR BIS DIENSTAG: Fire HD 7 Tablet 40 EUR günstiger
    79,00€ statt 119,00€
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. This War of Mine Krieg mit The Little Ones auf Konsole
  2. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  3. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

  1. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor: Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C
    Notebooks mit neuem Intel-Prozessor
    Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

    Ifa 2015 Intel hat mit Skylake die neue Generation an Prozessoren für Notebooks angekündigt. MSI, Alienware und Lenovo zeigen bereits erste Notebooks für Spieler, aber auch für Business-Kunden mit dem neuen Prozessor. Viele Modelle besitzen den neuen USB-Typ-C-Anschluss und USB 3.1. Nur Lenovo verzichtet bisher auf den verdrehsicheren Anschluss.

  2. Prozessoren: Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor
    Prozessoren
    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

    Ifa 2015 Neue Desktop-Chips, vor allem aber Prozessoren für unterwegs: Intel hat die Skylake-Generation für mobile Geräte angekündigt. Die größten Leistungszuwächse gibt es bei den Core M, für die Intel obendrein neue Modellbezeichnungen einführt. Die mobilen Core i5 hingegen erhalten neuerdings vier Kerne, die 15-Watt-Modelle eine größere Grafikeinheit mit Zusatzspeicher und es gibt erstmals Xeons für unterwegs.

  3. Me Pro im Hands on: Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt
    Me Pro im Hands on
    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

    Ifa 2015 Mit Gigaset betritt ein weiterer Hersteller den hart umkämpften Smartphone-Markt. Gleich drei Smartphones sind geplant, das Topmodell des Trios macht einen ordentlichen Eindruck.


  1. 06:00

  2. 03:00

  3. 18:29

  4. 17:52

  5. 17:08

  6. 16:00

  7. 15:57

  8. 15:40