Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Elektrisch über…

unlogisch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unlogisch

    Autor: TC 21.01.13 - 20:39

    Die haben also im Schiff einen Akku und laden den in 10min am Hafen, aus auch einem Akku der aber langsam aufgeladen wird während das Schiff weg ist?

    Warum tauscht man beim Be-und-Entladen nicht einfach auch den Akku. das spart Umwandlungsverluste und der Akku hält schonender geladen sicher auch länger!

    Man könnte den sogar einfach in einen ebenfalls elektrisch betriebenen klein-LKW einbauen der dann nur noch reinfahren und ans Kabel braucht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: unlogisch

    Autor: Iomegan 21.01.13 - 21:23

    Ich glaube du stellst dir das etwas zu einfach vor einen ZEHN TONNEN schweren Akku einfach mal so zu tauschen und das alle halbe Stunde. Und vor allem wo sollen die ganzen Akkus hin ? Müssen ja auch wieder geladen werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: unlogisch

    Autor: /mecki78 21.01.13 - 21:31

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum tauscht man beim Be-und-Entladen nicht einfach auch den Akku.

    Weil sich 10 Tonnen nicht so einfach schnell mal tauschen lassen. Abgesehen davon, dass das tauschen an sich schon wieder Energie benötigt; mehr als die schlimmsten Verluste beim "umladen" je verbrauchen könnten. Und so ein Akku nimmt auch einiges an Platz weg. Den haben die bestimmt gut in das Schiff integriert, um max. Stauraum zu schaffen, aber wenn der getauscht werden muss, muss der offen irgendwo an Deck herum stehen, was Platz für Autos oder Passagiere weg nimmt. Außerdem dauert das tauschen einige Zeit, man kann den ja nicht mit 30 km/h da rein fahren, sondern höchstens im Schritttempo und während er über Laderampe rollt, können keine Autos be- oder entladen werden, die Fähre will aber in 10 Minuten schon wieder ablegen und die Autos wollen vorher runter/drauf.

    /Mecki

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: unlogisch

    Autor: GwhE 21.01.13 - 21:42

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum tauscht man beim Be-und-Entladen nicht einfach auch den Akku.
    >
    > Weil sich 10 Tonnen nicht so einfach schnell mal tauschen lassen. Abgesehen
    > davon, dass das tauschen an sich schon wieder Energie benötigt; mehr als
    > die schlimmsten Verluste beim "umladen" je verbrauchen könnten.

    Da wuerde ich geren wiedersprechen. Jeder kleintransporter kann heutzutage 10t transpotieren. Also ein rein und rausfahrbarer Akku waere kein problem.

    Und die Wirkungsgrade beim Laden von Akkus sind echt nicht so berauchschend. Vor allem die Zeit ist ein problematischer faktor. Wenn ich anstatt 10 min zum laden eines Akkus auf einmal 50 min Zeit habe gewinnne ich viel. Es wird auch die Lebensdauer des Akkus verlaengern.

    > Und so ein
    > Akku nimmt auch einiges an Platz weg. Den haben die bestimmt gut in das
    > Schiff integriert, um max. Stauraum zu schaffen, aber wenn der getauscht
    > werden muss, muss der offen irgendwo an Deck herum stehen, was Platz für
    > Autos oder Passagiere weg nimmt. Außerdem dauert das tauschen einige Zeit,
    > man kann den ja nicht mit 30 km/h da rein fahren, sondern höchstens im
    > Schritttempo und während er über Laderampe rollt, können keine Autos be-
    > oder entladen werden, die Fähre will aber in 10 Minuten schon wieder
    > ablegen und die Autos wollen vorher runter/drauf.


    Da glaube ich auch das das problem liegt. Aber ich kann mir nicht vorstellen das der Akku vollstaendig im Schiff integriet ist. Irgendwie muss man den ja auch austauschen und warten koennen. Naja man koennte ja eine extra akku be und entlade lucke machen muss ja nicht alles ueber die passergier rampe laufen.

    Aber die Herrn (Siemens) Ingeure werden sich dabei wohl schon was gedacht haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: unlogisch

    Autor: sskora 21.01.13 - 22:36

    das hier darüber überhaupt diskutiert wird ... erstmal dürfte ja klar sein dass der akku irgendwo fest integriere wird (auch auf einer Autofähre wollen 10t am richtigen ort positioniert werden - Schwerpunkt und sowas) und vor allem baut Siemens das ding! Ich bin mir relativ sicher, dass bei siemens schon Leute arbeiten, die plan haben was effizienter ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: unlogisch

    Autor: zonk 22.01.13 - 13:12

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da wuerde ich geren wiedersprechen. Jeder kleintransporter kann heutzutage
    > 10t transpotieren. Also ein rein und rausfahrbarer Akku waere kein problem.

    Bullshit ....

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kleintransporter

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  2. Cloud Consultant (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen
  4. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München

Detailsuche



Top-Angebote
  1. 3D-Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic Park 11,97€, Die Hobbit Trilogie 49,97€, Hotel Transsilvanien 9,97€)
  2. BESTPREIS: Seagate Expansion Portable externe Festplatte 2TB 2,5" USB 3.0
    75,00€
  3. NUR NOCH HEUTE: FILM-TIEFPREISWOCHE - ÜBER 9.000 TITEL REDUZIERT

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. O2-Netz: Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt
    O2-Netz
    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

    Bisher konnten Kabel-Deutschland-Kunden Mobilfunk ohne Grundgebühr im O2-Netz nutzen. Doch jetzt bekamen alle eine Kündigung. Die SIM-Karte ist bald nicht mehr nutzbar.

  2. Landkreistag: Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert
    Landkreistag
    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

    Staatliche Förderung für leistungsfähiges Fiber To The Home erhalten die Landkreise in Deutschland nicht. Die Planungen des Bundes setzen auf altes Kupferkabel. Golem.de hat beim Landkreistag nachgefragt.

  3. Millionen Tonnen: Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa
    Millionen Tonnen
    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

    Elektronikschrott aus der EU verschwindet einfach. Interpol ist sehr selten in der Lage, die illegalen Exporte aufzuklären.


  1. 11:23

  2. 10:08

  3. 09:35

  4. 12:46

  5. 11:30

  6. 11:21

  7. 11:00

  8. 10:21