Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exoskelett: Roboteranzug für…

Exoskelett: Roboteranzug für Fukushima

Das Exoskelett HAL ist dafür gedacht, einem Menschen mehr Kraft zu verleihen. Eine neue Version, die für den Einsatz im zerstörten Atomkraftwerk Fukushima gedacht ist, ist mit einem schweren Strahlenschutz ausgestattet. Dessen Gewicht soll der Träger aber nicht spüren.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wie wird bei Exoskeletten eigentlich verhindert, dass Bewegungen zu lange ausgeführt werden? 1

    Atalanttore | 14.07.13 20:16 14.07.13 20:16

  2. Eine viel bessere Lösungsmöglichkeit wurde bereits angeboten und abgelehnt 14

    Pathor | 19.10.12 13:28 09.11.12 22:45

  3. Raumluftabhängiger Anzug? 10

    HerrMannelig | 19.10.12 13:37 22.10.12 11:49

  4. Cyberdyne? 17

    c3rl | 19.10.12 12:08 21.10.12 22:42

  5. Energy Drink für Fokushima 5

    velo | 19.10.12 14:26 20.10.12 12:28

  6. Strahlenschutz? 9

    Zepherus | 19.10.12 12:27 19.10.12 20:00

  7. STALKER lässt grüßen... 3

    shazbot | 19.10.12 14:11 19.10.12 19:53

  8. I'm sorry, Dave 3

    Earendil1 | 19.10.12 12:24 19.10.12 16:18

  9. Iron Man Testläufe lassen grüßen... 1

    Javaen | 19.10.12 15:15 19.10.12 15:15

  10. @golem 3

    mawa | 19.10.12 12:35 19.10.12 14:41

  11. Und die Hände? 2

    DaM | 19.10.12 14:01 19.10.12 14:08

  12. Kampfpanzerungen ... 2

    Moe479 | 19.10.12 13:17 19.10.12 13:35

  13. Ich sehe schon ... 1

    mawa | 19.10.12 13:01 19.10.12 13:01

  14. @Golem: Schutz vor Herzschlag? 1

    Flasher | 19.10.12 12:41 19.10.12 12:41

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Einkäufer/-in im Bereich IT - Beschaffung Car IT
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Spezialist Business Relationship Management (m/w) - IT-Fertigungssysteme und -programme
    Ford-Werke GmbH, Köln
  4. Mitarbeiter/in Systemadministration und Anwendersupport
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg

Detailsuche



Top-Angebote
  1. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  2. NEU: GOOGLE Chromecast HDMI Streaming Media Player
    19,00€ inkl. Versand
  3. VORBESTELLBAR: The Walking Dead - Die komplette fünfte Staffel - uncut / mit 3er Postcard Edition (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [
    34,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mad Max im Test: Sandbox voll mit schönem Schrott
Mad Max im Test
Sandbox voll mit schönem Schrott

Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

  1. Firmenchef: Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"
    Firmenchef
    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

    Ifa 2015 Wann kommt endlich VoLTE? Das wurde der Chef der Telekom Deutschland heute auf der Ifa gefragt. Er stutzte kurz und sagte dann, der Netzbetreiber brauche noch etwas Zeit.

  2. Magnetfeld: Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper
    Magnetfeld
    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

    Derzeit kommunizieren Smartphone und Smartwatch meist per Bluetooth miteinander. US-Forscher haben ein neues Übertragungsverfahren entwickelt, das abhörsicher ist und weniger Energie benötigt. Allerdings hat das System einen entscheidenden Nachteil.

  3. Film-Codecs: Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus
    Film-Codecs
    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

    Amazon gibt viel Geld für ein Startup aus, das auf Codier- und Decodier-Software für hochauflösende Filme spezialisiert ist. Elemental Technologies wird bei AWS integriert.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 18:05

  4. 17:38

  5. 17:34

  6. 16:54

  7. 15:15

  8. 14:44